Frankreich

2009 – Mit dem Wohnmobil an die französische Atlantikküste

Mit einem Wohnmobil an die französische Atlantikküste

Das Tal der Dordogne

 

Über Oradour-sur-Glan habe ich bereits an anderer Stelle geschrieben, aber ein Besuch dort ist immer wieder empfehlenswert. Fährt man von dort Richtung Küste, kommt man nach La Rochelle, einem quirligen Hafenstädtchen und kann auch in der Nähe die Ortschaft Cognac besuchen. Was da wohl herkommt? 😉

An der Dordogne entlang verabschiedet man sich langsam wieder von der franzöischen Atlantikküste und fährt immer weiter ins Landesinnere. St. Emilion ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Auch wenn man kein Weintrinker ist, ist die Atmosphäre dort toll. Ich habe es mir nicht nehmen lassen, den dortigen Turm zu besteigen und die Stadt auch von oben zu besichtigen. Zwischen Bergererac und Sarlat kommen dann noch so schöne Ortschaften wie Beynac-et-Cazenac und La Roque-Cageac in einem schönen Tal, wo sich die Häuser unter massiven Felsvorsprüngen verbergen. Wohnen möchte ich unter so einem Felsen nicht.

 

Schreibe einen Kommentar


Kleine Rechenaufgabe Die Zeit für die Eingabe ist abgelaufen. Bitte aktivieren Sie das Captcha erneut.