Markierung

Östlichster Punkt von Nordrhein-Westfalen

Mit dem östlichsten Punkt von Nordrhein-Westfalen habe ich nun drei von vier Extrempunkte des Bundeslandes besucht. Nach dem westlichsten Punkt im Selfkant und dem südlichsten Punkt nahe der belgischen Grenze ging es nun nach Westfalen, wo sich bei Höxter das Kloster und Schloss Corvey befinden, die im Sommer 2014 zum Weltkulturerbe ernannt wurden. Natürlich habe ich diese Sehenswürdigkeit auch besucht, aber einen Abstecher zum nur wenige Kilometer entfernten östlichsten Punkt Nordrhein-Westfalens wollte ich mir natürlich nicht entgehen lassen.

Der Punkt befindet sich eigentlich mitten in der Weser, denn der Fluss trennt das Bundesland von seinem Nachbarn Niedersachsen. Den eigentlichen Punkt kann man also gar nicht erreichen. Den nächstgelegenen Ort am Ufer jedoch auch nicht so ohne weiteres. Doch etwas weiter südlich hat man direkt am Weserradweg eine Markierung und ein Schild aufgestellt, dass man sich am östlichsten Winkel Westfalens befinde. Nur: Da die Weser hier einen Bogen schlägt, liegt der tatsächlich östlichste Punkt jedoch rund 300 Meter weiter im Osten. Aber was spielt das schon für eine Rolle? Deutlich sehen kann man das auf Karte, wo die Markierung den Ort des Schildes zeigt.

Schreibe einen Kommentar


Kleine Rechenaufgabe Die Zeit für die Eingabe ist abgelaufen. Bitte aktivieren Sie das Captcha erneut.

Mehr in Extrempunkte, Sehenswertes in NRW
Geografischer Mittelpunkt von Unna
Geografischer Mittelpunkt von Unna

Die Stadt Unna am Rande des Ruhrgebietes hat ebenfalls einen geografischen Mittelpunkt markiert. Er liegt außerhalb der Stadt. Weiterlesen

Schließen