Markierung am Kneiff

Kneiff

Ganz ehrlich, die Besteigung des Kneiff ist eher in die Kategorie „unspektakulär“ zu rücken. Es handelt sich um den höchsten Berg von Luxemburg. Wobei die Bezeichnung Berg dabei dramatisch übertrieben ist.

Zugegeben, der Kneiff befindet sich im Ösling. Und das Ösling, es befindet sich übrigens im Norden Luxemburgs, ist ein Ausläufer der Ardennen. Doch von Gebirge oder gar Gipfel kann hier wirklich nicht die Rede sein. 560 Meter sind es, die man hier oberhalb des Meeresspiegels steht. Laut Wikipedia sogar noch ganze acht Zentimeter mehr.

Kneiff in Luxemburg

Kneiff in Luxemburg

 

Und diese Informationen muss man sich tatsächlich in der Wikipedia anlesen. Denn auf dem Kneiff gibt es weder eine Informationstafel noch ein Hinweisschild. Die einzige von Menschenhand geschaffene Einrichtung, die darauf schließen lässt, dass hier etwas Besonderes ist, ist eine kleine, weiße Zementmarkierung am Rande eines Landwirtschaftswegs.

Der Kneiff – höchster Punkt in Luxemburg

Dieser Landwirtschaftsweg kommt von Süden, vom nächstgelegenen Ort namens Wilwerdange. Nach Norden hin mündet der Weg in eine kurze Schotterpiste, die wenig später eine größere Landstraße trifft. Gleich auf der anderen Straßenseite befindet sich die Staatsgrenze zu Belgien. Und damit wir uns richtig verstehen und zur besseren räumlichen Einordnung: Zwischen dem Kneiff und der Grenze zu Belgien liegen gerade einmal 280 Meter inklusive der Schotterpiste und der Landstraße.

Es ist also alles recht überschaubar und das im wahrsten Sinne des Wortes. Denn auch am Kneiff selbst kann man zwar ein tolles Panorama genießen, weil drumherum nur Felder liegen.

Markierung am Kneiff

Markierung am Kneiff

 

An der besagten Straße befindet sich übrigens gar nicht so weit entfernt noch ein Wasserturm am sogenannten Burgplatz. Man könnte sich irren, wenn man bei der Anreise glaubt, dies sei ein Aussichtsturm auf dem höchsten Punkt Luxemburgs. Aber der Burgplatz ist rund einen Meter kleiner, was in der Landschaft aber nicht wirklich auffällt.

Trotzdem: Ein Aussichtsturm wäre an der Stelle des Kneiff irgendwie nett und passend gewesen.

Schreibe einen Kommentar


Kleine Rechenaufgabe Die Zeit für die Eingabe ist abgelaufen. Bitte aktivieren Sie das Captcha erneut.

Mehr in Blog, Höchste Punkte, Sehenswertes in Europa
111 deutsche Campingplätze und Wohnmobilstellplätze die man kennen muss

Regionalführer111 Campingplätze ...Emons-Verlag1. Auflage 2019

Schließen