Höchster Berg Österreichs

Großglockner

Ich gebe zu, ich habe noch nie auf dem Großglockner gestanden. Und wahrscheinlich wird das so schnell auch nicht passieren. Ich bin eben kein Bergsteiger und habe bei Bergen dieser Größenordnung keine Erfahrungen. Aber ich habe das Umfeld des Berges bereist, sodass ich Details am Gipfel erkennen konnte. Das ist natürlich nichts besonderes, schon gar nicht, wenn der Aussichtspunkt leicht erreichbar ist. Aber auch andere höchste Punkte sind leicht erreichbar und werden als bezwungen bezeichnet. Wie auch immer, ich stehe dazu, dass ich den höchsten Berg von Österreich nicht bezwungen habe, aber wenigstens in seiner unmittelbaren Nähe war. Daher gibt es jetzt einige Bilder, die ich von ihm gemacht habe:

Zu erreichen ist er übrigens relativ einfach über die Großglockner-Hochalpenstraße, was ich während der Wohnmobilreise durch die Alpen tat. Dort fährt man bis zur Kaiser-Franz-Josefs-Höhe, wo eben nicht nur ein Parkplatz, sondern auch ein schöner Aussichtspunkt wartet. Zu sehen sind neben dem 2.504 Meter hohen Berg auch noch der benachbarte Gletscher namens Pasterze und mit etwas Glück auch ganz viele Murmeltiere.

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Straßenpässe mit Wohnmobil – Großglockner-Hochalpenstraße | Die Weltenbummler

  2. Pingback: Wandern am Stilfser Joch | Die Weltenbummler

  3. Pingback: Bilder von Murmeltieren | Die Weltenbummler

Schreibe einen Kommentar


Kleine Rechenaufgabe Die Zeit für die Eingabe ist abgelaufen. Bitte aktivieren Sie das Captcha erneut.

Mehr in Höchste Punkte
Windklang auf dem Erbeskopf
Erbeskopf

Auch mein Heimatbundesland Nordrhein-Westfalen hat einen höchsten Berg. Doch kurioserweise wird man bei einem Quiz wahrscheinlich recht häufig hören, dass...

Schließen