Papageitaucher auf Farne Islands

Heute will ich mich mit Text kurz halten und einfach mal Bilder von Papageitauchern zeigen. Fotografiert habe ich die Puffins, wie sie im Englischen heißen, auf den Farne Inseln bzw. Farne Islands. Schon als ich vor einigen Jahren mit dem VW-Bus durch Norwegen düste, habe ich auf der Vogelinsel Runde versucht, diese niedlichen Vögel zu fotografieren. Das ist mir aus zeitlichen Gründen damals genauso wenig gelungen wie drei Jahre später, als ich mit dem Wohnmobil zum Nordkap fuhr. Ich war eben immer zur falschen Zeit an den Orten, wo sich Papageitaucher normalerweise herumtreiben.

Vor meiner Wohnmobiltour durch Großbritannien erhielt ich jedoch im Reiseforum den Tipp, mal nach Farne Island zu fahren. Das tat ich und was soll ich sagen? Es passte. Mit einem kleinen Boot setzt man über, es schaukelt ein wenig und man sieht unterwegs noch einige Seehunde, die neugierig ihren Kopf aus dem Wasser strecken. Doch dann legt man auf der Insel an und hat dort eine Stunde Aufenthalt. Ist natürlich nicht viel, aber der Preis dafür war in Ordnung und außerdem war es ja nur der erste Besuch bei Papageitauchern. Ich bin mir sicher, dass ich diese putzigen Vögel irgendwo noch einmal besuchen werde.

Neben den Papageitauchern gab es auch Trottellummen, Küstenseeschwalben und Kormorane zu sehen. Empfehlenswert ist eine Kopfbedeckung. Einerseits wegen dem, was die Vögel so von sich geben und andererseits auch wegen der leicht gereizten Küstenseeschwalben, die schon mal an den Haaren zupfen können. Das geschieht meistens dann, wenn man ihren Gelegen zu nahe kommt. Allerdings brüten die ihre Eier aber manchmal auch mitten auf dem Weg aus. Und so muss man dann relativ dicht daran vorbei. Übrigens: Die Farne Islands liegen an der Ostküste, nur knapp südlich der Grenze zwischen Schottland und England und sind von der Ortschaft Seahouses erreichbar.

Noch mehr Bilder, Eindrücke und Reiseinformationen gibt es auch in meinem ausführlichen Reisebericht „Mit dem Wohnmobil durch England„.

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Erfahrungen mit dem National Trust | molls-reiseblog.de

  2. Pingback: Unst Bus Shelter – die Haltestelle auf den Shetland-Inseln | Die Weltenbummler

  3. Pingback: Holy Island im Norden von England | Die Weltenbummler

Schreibe einen Kommentar


Kleine Rechenaufgabe Die Zeit für die Eingabe ist abgelaufen. Bitte aktivieren Sie das Captcha erneut.

Mehr in Blog, Großbritannien, Tiere unterwegs
Wanderung auf den Ben Nevis

Bezwungen! Und zwar den höchsten Berg von Großbritannien, den höchsten Gipfel von Schottland und den Ben Nevis. Das sind ja...

Schließen