Greenwich-Tunnel

Greenwich-Tunnel unter der Themse

Heute will ich einfach mal einen Tunnel vorstellen. Ein Tunnel, den vielleicht nicht jeder kennt und der vielleicht ein wenig mit dem Alten Elbtunnel in Hamburg vergleichbar ist. Aber eben nur ein wenig, denn während im Alten Elbtunnel auch Autos fahren können und dürfen, ist der Greenwich-Tunnel unter der Themse in London ausschließlich Fußgängern vorbehalten.

Er unterquert den Fluss wenige Kilomter flussabwärts, also östlich der Tower Bridge und weil der Name es schon verrät, will ich auch daraus kein Geheimnis machen: Der Tunnel befindet sich im Ortsteil Greenwich. Der südliche Eingang befindet sich gleich neben dem Museumsschif Cutty Sark und nur wenige Gehminuten vom Royal Museum of Greenwich entfernt. Und von dort ist es wiederum nur ein Katzensprung bis zum berühmten Observatorium, wo sich der Nullmeridian befindet.

Ich hatte mir den Tunnel während meiner Wohnmobilreise durch England angeschaut und fand ihn ganz niedlich. Man hat auf beiden Uferseiten die Möglichkeit, entweder mit dem Fahrstuhl hinab bzw. hinauf zu fahren oder über eine Treppe nach unten zu steigen. Der Fahrstuhl ist groß genug, dass man sein Fahrrad mitnehmen kann, aber innerhalb des Tunnels darf man sich nur zu Fuß fortbewegen.

Da es auf der Nordseite des Tunnels keine bedeutenden Sehenswürdigkeiten gibt, habe ich gleich nach dem Ausstieg wieder kehrt gemacht und bin erneut durch den fast 400 Meter langen Tunnel spaziert. Allerdings muss man dazu sagen, dass er zumindest an dem Tag, als ich vor Ort war, extrem gestunken hatte. Das war nicht ganz angenehm und ist wohl dem Umstand zu verdanken, dass er – anders als der Alte Elbtunnel – kein Personal hat, das darauf achtet, was die Spaziergänger so machen.

Trotzdem sollte man den Tunnel wenigstens einmal durchquert haben, wenn man sowieso schon in Greenwich unterwegs ist. Die Karte zeigt die Position des südlichen Einstiegs in den Untergrund. Am nördlichen Ufer findet man dementsprechend das Gegenstück:

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Alter Elbtunnel in Hamburg | Die Weltenbummler

Schreibe einen Kommentar


Kleine Rechenaufgabe Die Zeit für die Eingabe ist abgelaufen. Bitte aktivieren Sie das Captcha erneut.

Mehr in Blog, Großbritannien
Eingang
U-Bahn in Lausanne

Die U-Bahn in Lausanne ist die einzige der Schweiz und besitzt automatische Fahrzeuge. Es gibt also keine Fahrer in dieser...

Schließen