Als wir vor einiger Zeit am Drehkreuz des Wanderns waren, sahen wir an den dortigen Informationstafeln etwas, was unser Interesse weckte. In der kleinen thüringischen und nahe gelegenen Ortschaft Pottiga soll es einen Skywalk geben. Das wollten wir uns nicht entgehen lassen.

Naturparkregion Thüringer Meer
Naturparkregion Thüringer Meer

Wir hatten ja schon ein paar Skywalks kennengelernt. So zum Beispiel den Sykwalk im Weserbergland, aber auch den kleinen Nahe-Skywalk, als wir mit dem Wohnmobil vom Saarland in den Odenwald fuhren.

Ausblick vom Skywalk Pottiga
Ausblick vom Skywalk Pottiga

Daher steuerten wir ab dem Drehkreuz des Wanderns als nächstes Ziel direkt mal dieses für uns bis dahin unbekannte Örtchen Pottiga an. Das Dorf erhebt sich auf einem Hügel am rechten Saaleufer und bietet vom Ortsrand aus schon einen schönen Blick in das Saaletal. Die Aussicht ist jetzt nicht spektakulär und kann mit Blicken wie an der Saarschleife oder der Moselschleife zugegebernmaßen nicht mithalten.

Die Saale bei Pottiga
Die Saale bei Pottiga
Skywalk über der Saale
Skywalk über der Saale

Aussicht vom Skywalk über der Saale

Aber dennoch oder gerade deswegen ist es hier eigentlich auch ganz schön. Der Skywalk ist nicht zu übersehen und besteht eigentlich nur aus einer Treppe, die – so scheint es – in den Himmel führt. Auf gut 30 Metallstufen überwindet man nur wenige Höhenmeter. Doch die kleine Plattform am oberen Ende der Treppe befindet sich über dem Abhang.

Skywalk und Picknickplatz
Skywalk und Picknickplatz

Am Handlauf der Plattform sind kleine Metalltafeln angebracht, in welche Richtung man blickt. Es ist alles irgendwie sehr niedlich und schön. Eigentlich nahmen wir an, dass dieser Skywalk recht jung ist. Zum einen hatten wir noch nie zuvor davon gehört und zum anderen sah er sehr gepflegt und damit neu aus.

Treppe zum Skywalk an der Saale
Treppe zum Skywalk an der Saale
Ausblick auf das Saaletal
Ausblick auf das Saaletal

Doch am angrenzenden Picknickplatz lasen wir uns die Geschichte des Skywalks an und erfuhren, dass er schon einige Jahre bestünde. Erstaunlich, da keine Schmierereien und Rostansätze zu sehen waren.

Picknickplatz in Pottiga
Picknickplatz in Pottiga

Picknickplatz mit Strom und Wlan in Pottiga

Eine Besonderheit, die wir am Skywalk von Pottiga erlebten, war der Picknickplatz selber. Das Rondell besteht aus einem Dach und Glaswänden. Es wirkt also recht luftig und offen. Im Kreis kann man im Rondell Platz nehmen und – man staune! – den Akku seines Smartphones laden. An den vorhandenen Steckdosen kann man natürlich auch andere Geräte anschließen. Selbstverständlich kostenpflichtig, aber keine schlechte Idee.

Steckdosen am Picknickplatz
Steckdosen am Picknickplatz

Und zu allem Überfluss gibt es hier auch Wlan. Wir waren doch ein wenig verdutzt, denn wir hatten auf unseren Wanderreisen ja schon zahlreiche Picknickplätze gesehen, aber noch keinen Picknickplatz mit Strom und Wlan. Wir fanden das recht drollig und der Ausblick vom Skywalk war auch wirklich nett. So ist uns Pottiga wirklich positiv in Erinnerung geblieben.

 

3 Kommentare zu „Aussicht vom Skywalk in Pottiga“

  1. Pingback: Skywalks - welche lohnen sich? | Die Weltenbummler

  2. bezüglich der Anmerkungen: kann mit Moselschleife nicht mithalten

    fort nicht aber wenige km Saale abwärts an einigen Aussichtspunkten schon. zum Beispiel am Heinrichstein

    1. Aber es geht ja hier nicht um den Heinrichstein. Es gibt einige Flussschleifen, die mit der Moselschleife mithalten können. Es gibt sogar welche, die beeindruckender sind, so zum Beispiel Horseshoe Bend in Arizona. Aber hier geht es eben einfach nur um den Skywalk.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kleine Rechenaufgabe Die Zeit für die Eingabe ist abgelaufen. Bitte aktivieren Sie das Captcha erneut.