Gratiscomictag

Gratiscomictag 2017

Manchmal muss man gar nicht weit verreisen, um interessante Dinge zu erleben. Wer meinen Blog schon länger schon länger verfolgt, der weiß, dass ich nicht nur verreise und Bücher schreibe, sondern auch selber gerne lese – und zwar Comics. Ich bin bekennender Fan der Duck-Familie aus Entenhausen und habe mit den Comics rund um Donald und Micky einst das Lesen gelernt. Vor einigen Jahren habe ich mich im Rahmen eines Sprachlehrgangs fortgebildet und mit der schwedischen Variante von Donald Duck, dort heißt der Gelbschnabel Kalle Anka, meine Schwedisch-Kenntnisse deutlich verbessert. Ist also wohl kein Wunder, dass ich meinen 40. Geburtstag im Disneyland Paris verbrachte und dass wir auf unserer Hochzeitstreise durch die USA mehrere Tage in Disneyworld Florida verweilten. Ach ja, und in Schottland machte ich mich im Rannoch Moor natürlich auf die Suche nach dem McDuck Castle, dem Stammsitz des Duck-Clans.

Drei kostenlose Comics

Drei kostenlose Comics

Aber wie auch beim Reisen, so werfe ich auch beim Comic lesen einen Blick über den Horizont und schaue mal nach, was außerhalb von Entenhausen so geschieht. Ein idealer Anlass ist dafür der jährliche Gratiscomictag im Mai. Ich hatte schon vor einigen Jahren mal etwas über den Gratiscomictag geschrieben. Gestern war es mal wieder soweit. In ganz Deutschland durfte man sich in teilnehmenden Geschäften daran erfreuen, dass man bis zu drei Comichefte kostenlos erhält.

Moni und ich nutzten die Gelegenheit, zum Comicbuchladen in der Essener Innenstadt zu gehen, wo wir in der Vergangenheit schon den einen oder anderen Euro gelassen haben. Doch dieses Mal sollten es kostenlose Comics sein. Aus einer großen Auswahl durfte man sich drei verschiedene Exemplare aussuchen, wobei es einige Comicgeschichten gab, von denen wir noch nie etwas gehört hatten. Wir entschieden uns für bekanntere Namen und nahmen unter anderem Spiderman, Sherlock Holmes und Doctor Who. Der einzige Comic, der im Zusammenhang mit Entenhausen stand, war ein Heft über den Erfinder Daniel Düsentrieb. Keine Frage, dass dieses Heft auch in meinen Besitz kam.

Gratiscomictag

Gratiscomictag

Es ist also wirklich ein nettes Erlebnis, sich wie ein Nerd aus Big Bang Theory zu fühlen und durch einen Comicbuchladen zu schlendern. Zwischen Manga-Figuren, Darth Vader-Masken und Star Wars-Jutebeuteln wird über Künstler und deren Zeichen- und Erzählstil diskutiert. Wer es verpasst hat: Der nächste Gratiscomictag findet am 12. Mai 2018 statt.

Schreibe einen Kommentar


Kleine Rechenaufgabe Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Mehr in Blog
Parken für Außerirdische
Außerirdische auf dem ET-Highway in Nevada

Im südlichen Nevada verläuft der Extraterrestrial Highway an der Ortschaft Rachel und der legendären Area 51 vorbei und ist ein...

Schließen