Weitere besuchte US-Bundesstaaten

Nach meinem ersten Roadtrip durch die USA hatte ich eine Seite mit der Übersicht aller meiner US-Bundesstaaten erstellt. Das waren damals ja schon nicht ganz so wenige. Wir bereisten immerhin 31 der 50 US-Bundesstaaten.

Michael Moll am Nebraska Welcome Sign

Michael Moll am Nebraska Welcome Sign

Drei Jahre später fuhren wir erneut durch die USA und damit kamen vier weitere US-Bundesstaaten hinzu. Die vier kanadischen Territorien bzw. Provinzen Saskatchewan, Alberta, British Columbia und Yukon lasse ich jetzt mal außer acht. Die bereisten wir auch noch, aber passen jetzt hier natürlich nicht hin.

Michael Moll in Indiana

Michael Moll in Indiana

Von jedem Staat ein Schild bei der Einreise

Immer wieder haben wir auf beiden Reisen versucht, beim Betreten eines Bundesstaates das sogenannte Welcome Sign zu fotografieren. Das hat nicht immer geklappt. Entweder konnte man dort nicht anhalten oder es gab einfach keines. Oder wir haben, wie im Fall Michigan, den Bundesstaat nur an einem Dreiländereck besucht.

In Iowa konnte man nicht anhalten

In Iowa konnte man nicht anhalten

Diesen Fall gab es auch auf unserer ersten Reise. Damals besuchten wir das Dreiländereck von Iowa, Minnesota und South Dakota. Den Bundesstaat hatten wir in diesem Zusammenhang nur kurz an besagtem Dreiländereck betreten. Auf der zweiten Reise holten wir das aber nach, durchquerten ganz Iowa und haben auch ein Willkommensschild fotografieren können. Allerdings blieb es dabei, dass wir uns nicht vor dem Schild postierten konnten, weil es über der Interstate hing.

Alaska-Schild im Nebel

Alaska-Schild im Nebel

Weitere vier US-Bundesstaaten

Zu den ursprünglich 31 Bundesstaaten gesellten sich also jetzt vier weitere hinzu: Michigan, North Dakota, Alaska und Nebraska. Damit sind wir mittlerweile bei 35 bereisten oder zumindest betretenen US-Bundesstaaten. Bei Alaska schwingt da auch ein wenig Stolz mit bei, weil ich mir als Nichtflieger lange Zeit nicht vorstellen konnte jemals nach Alaska zu reisen. Jetzt weiß ich, dass ich es irgendwann nochmal machen werde.

Neues Schild von New York

Neues Schild von New York

Vom Staat New York haben wir ein neues Schilderfoto mit nach Hause gebracht. Das damalige entstand auf der George Washington-Brücke über dem Hudson River. War ein wenig unscharf und eben komplett anders als die anderen.

Willkommen in Illinois

Willkommen in Illinois

Die Bundesstaaten Indiana, Illinois, Ohio und New Jersey hatten wir zwar beim ersten Mal schon bereist, aber es damals nicht geschafft, ein Foto zu machen. Das konnten wir auf der zweiten Reise nun auch nachholen.

North Dakota hatte nur dieses Schild

North Dakota hatte nur dieses Schild

Es fehlen nicht mehr viele Bundesstaaten

Somit gibt es nur zwei US-Bundesstaaten, die wir zwar bereist haben, von denen wir aber kein klassisches Willkommenschild machen konnten. Das wäre, wie oben erwähnt, Michigan und außerdem noch North Dakota. In North Dakota gab es kein Schild direkt an der Straße bzw. an der Bundesstaatengrenze, daher benutzten wir ein Schild auf dem ersten Rastplatz, den wir gleich hinter der Grenze erreichten.

Ohio auf der anderen Straßenseite

Ohio auf der anderen Straßenseite

Damit halte ich fest: Von 50 US-Bundesstaaten bereisten wir 35. Von den 48 zusammenhängenden Staaten ohne Alaska und Hawaii bereisten wir 34. Von den beiden nicht zusammenhängen Staaten bereisten wir eins (Alaska). Willkommensschilder haben wir von 33 Staaten fotografieren können. Bei den zwei fehlenden haben wir vorläufig Ersatz bzw. ein Schild, dass wir auch gelten lassen können.

New Jersey jetzt auch dabei

New Jersey jetzt auch dabei

Folgende 15 US-Bundesstaaten fehlen uns noch (von Ost nach West): Maine, New Hampshire, Massachusetts, Rhode Island, Vermont, Connecticut, West Virginia, Kentucky, Tennessee, Missouri, Arkansas, Kansas, Washington, Oregon, Hawaii.

Schreibe einen Kommentar


Kleine Rechenaufgabe Die Zeit für die Eingabe ist abgelaufen. Bitte aktivieren Sie das Captcha erneut.

Mehr in Blog, USA-Reisebericht
Goldsuche am Bonanza Creek
Gold waschen am Klondike im Yukon

Das wollte ich schon immer mal machen: Gold waschen und zwar nicht nur einfach irgendwo, sondern am Klondike im Yukon-Territorium...

Schließen