Grille als Skulptur

Kunst in Borrego Springs

Kunst in Borrego Springs. Man könnte auch Kunst in der Wüste sagen. Borrego Springs ist nämlich eine Ortschaft in der Wüste von Kalifornien und liegt nordöstlich von San Diego. Der Ort grenzt direkt an den Anza-Borrego State Park, dem größten State Park in dem US-Bundesstaat.

Größenvergleich der Skulpturen

Größenvergleich der Skulpturen

In und um Borrego Springs gibt es außerdem privates Land namens Galleta Meadows Estate. Der Besitzer dieses Landes gab wiederum einem Künstler die Erlaubnis, sich hier seiner Kunst widmen und kreativ austoben zu können. Herausgekommen sind dabei mehr als einhundert Metallskulpturen, teilweise mehrere Meter hoch und rund um den gesamten Ort verteilt.

Elefanten als Skulptur

Elefanten als Skulptur

 

Von Seeschlangen bis zu Dinosauriern

Wir haben auf unserem zweiten Roadtrip durch die USA einen Abstecher nach Borrego Springs gemacht und uns einen Teil der Skulpturen angeschaut. Um uns alle anzuschauen, hätten wir viel mehr Zeit haben müssen. Außerdem wäre eine Info hilfreich, wo sich diese einzelnen Kunstwerke befinden.

Drache in der Wüste

Drache in der Wüste

Manche von ihnen sind recht groß und sieht man schon von Weitem, andere wiederum sind kleiner gehalten und auch ein wenig versteckt. Da muss man dann schon aufpassen, dass man nicht versehentlich daran vorbei fährt. Bei unserer Ankunft im Ort beschlossen wir zunächst, uns dem wohl größten Kunstwerk zu widmen.

Seeschlange oder Drache

Seeschlange oder Drache

Über 100 Kunstwerke in der Wüste rund um Borrego Springs

Dabei handelt es sich um einen Drachen oder eine Art Seeschlange, der bzw. die sich im Norden von Borrego Springs scheinbar durch den Wüstensand bewegt. Das war auf jeden Fall schon mal ganz witzig gemacht und anzusehen. Das Ende der Seeschlange, ich nenne sie jetzt einfach mal so, befand sich rechts der Straße, während der Kopf und weitere Teile des Körpers auf der linken Straßenseite zum Vorschein kamen.

Säbelzahntiger auf der Jagd

Säbelzahntiger auf der Jagd

Da das Galleta Meadows Estate trotz Privatbesitz frei zugänglich ist, kann man jederzeit anhalten und die Skulpturen zu Fuß erreichen. Zu den meisten von ihnen kommt man aber auch mit dem Auto. Wir bewegen uns ja in Amerika, da funktioniert fast alles mit dem Auto.

Schildkröte in der Wüste

Schildkröte in der Wüste

Der aus Mexiko stammende und mittlerweile in Kalifornien lebende Künstler Ricardo Breceda schuf aber eben auch weitere Skulpturen. Nicht weit von der Seeschlange entfernt, scheint ein maßstabsgetreuer Jeep mitsamt metallenem Insassen über Stock und Stein durch die Wüste zu fahren. Von dort sieht man auch gleich schon die nächste und nicht weit entfernte Skulptur: Ein Priester, der ein Kreuz durch die kalifornische Wüste trägt. Hierbei handelt es sich aber um die einzige religiöse Skulptur.

Priester

Priester

Tiere sind das Hauptmotiv im Galleta Meadows Estate

Ansonsten sind es eher Tiere, die Ricardo Breceda rund um Borrego Springs aufstellte. Da wären zum Beispiel die für Nordamerika typischen Bighornschafe, Pferde und auch Ameisenbären. Besonders gut hatte mir aber auch der Skorpion gefallen, der einer Grille gegenüber steht und sie sich vermutlich schnappen will.

Pferdekutsche aus Metall

Pferdekutsche aus Metall

Gut gefallen hatte mir aber auch der Adler im Süden von Borrego Springs. Gleich gegenüber erhebt sich drohend ein Säbelzahntiger. Klar, auch ausgestorbene Tiere dürfen in den USA nicht fehlen. Allen voran natürlich ein Tyrannosaurus Rex. Ein amerikanischer Skulpturenpark ohne Dinosaurier würde vermutlich als nicht vollständig gelten.

Jeep als Modell

Jeep als Modell

Auf jeden Fall sind die Skulpturen eine ganz nette Sache und wenn man mal in der Nähe ist, zum Beispiel um den State Park zu besichtigen, sollte man einen Blick auf einige der Skulpturen nicht auslassen. Gerade in der heißen Wüste und unter blauem Himmel kommen die Kunstwerke richtig gut zur Geltung.

Schreibe einen Kommentar


Kleine Rechenaufgabe Die Zeit für die Eingabe ist abgelaufen. Bitte aktivieren Sie das Captcha erneut.

Mehr in Blog, USA-Reisebericht
Bier aus dem Brunnen
Der Bierbrunnen von Žalec in Slowenien

Ich trinke generell keinen Alkohol. Für diese Aussage werde ich immer etwas unverständlich angeschaut, aber es ist nun mal so....

Schließen