Michael Moll auf dem Walk of Fame

Die vielen Sterne auf dem Walk of Fame

Der berühmte Walk of Fame – Glamour, Glitter, Eleganz. Zumindest stellt man sich das so vor. Ich empfand den Hollywood Boulevard überhaupt nicht glamourös, wie ich schon in meinen Reisebericht über meinen Roadtrip durch Kalifornien schrieb.

Eigentlich ist der Boulevard nicht glamourös

Eigentlich ist der Boulevard nicht glamourös

Ganz im Gegenteil, manche Stellen der berühmten Straße wirkten auf mich sogar etwas heruntergekommen. Einige der Sterne auf dem Bürgersteig waren zum Beispiel kaputt und das offensichtlich schon länger. Die Seitenstraßen, die vom Hollywood Boulevard abzweigten, wirkten wenig einladend und waren alles andere, aber nicht salonfähig.

Seitenstraße am Hollywood Boulevard

Seitenstraße am Hollywood Boulevard

An mancher Straßenkreuzung hingen zudem Leute ab, von denen ich beinahe erwartete, irgendwelche illegalen Waren angeboten zu bekommen. Nein, der Hollywood Boulevard war nicht das, was ich erwartete. Aber sehenswert ist der Walk of Fame natürlich dennoch.

Leider sieht man auch solche Sterne

Leider sieht man auch solche Sterne

 

Kein Glanz, aber trotzdem sehenswert

Immerhin ist der Walk of Fame in seiner Größe und Popularität einmalig. Über zweieinhalb Tausend Sterne zeichnen Stars und Sternchen aus. Das einmal zu sehen, ist daher wiederum natürlich interessant. Und so spazierten wir halt den Hollywood Boulevard entlang und gingen auch in die Seitenstraßen, in denen sich der Walk of Fame teilweise auch ausbreitet.

Hier begann alles

Hier begann alles

Wir hatten eine Liste mit den Sternen, die wir unbedingt sehen wollten. Als Disney-Fan standen bei mir natürlich Namen wie Donald Duck, Micky Maus und auch Walt Disney selber ganz oben auf der Liste. Da es im Netz genug Tabellen und Informationen gibt, wo der exakte Standort eines jeden einzelnen Sterns zu finden ist, verlief die Suche relativ einfach.

Selbst Hunde sind mit dabei

Selbst Hunde sind mit dabei

Zwischen den gewünschten Ergebnissen gab es dann natürlich auch noch viele andere, sehr berühmte Persönlichkeiten und auch Namen, von denen wir noch nie etwas gehört hatten. Mit diesem Artikel gibt es also einfach mal einen Blick auf einige der Sterne vom Walk of Fame.

Begegnung mit Donald Duck auf dem Hollywood Boulevard

Für mich war natürlich alles interessant, was irgendwie nach Disney aussah. Da wären natürlich die Klassiker Donald, Micky und Minnie, aber eben auch Schneewittchen und Winnie the Pooh obwohl diese gar nicht von Walt Disney erschaffen wurden. Doch vermutlich ist er derjenige, der ihnen die weltweite Berühmtheit verlieh. Auch sein Bruder, er selbst und vor allen Dingen das Disneyland haben einen Stern erhalten.

Donald Duck auf dem Walk of Fame

Donald Duck auf dem Walk of Fame

Der Stern von Micky Maus

Der Stern von Micky Maus

Die Wahrheit ist irgendwo da draußen

Einen Stern erhielt auch, wer selber nach den Sternen griff:

Auch für die Mondlandung gibt es einen Stern

Auch für die Mondlandung gibt es einen Stern

Und nochmal zum Mond

Und nochmal zum Mond

Doch man muss nicht selber nach den Sternen gegriffen haben. Man kann sich auch einfach mit dem Thema des außerirdischen Lebens befasst haben. So wie Orson Welles, bekannt für den Krieg der Welten und natürlich Mulder und Scully aus Akte X:

Die Wahrheit ist irgendwo da draußen

Die Wahrheit ist irgendwo da draußen

Akte X

Akte X

Orson Welles

Orson Welles

 

Star Wars oder Star Trek – Hauptsache Raumschiff

Außerdem wollen wir nicht die Filmhelden vergessen, die sich gegen Klingonen und gegen die dunkle Seite der Macht gestellt haben:

Captain Kirk

Captain Kirk

Mr. Spock auf dem Walk of Fame - logisch

Mr. Spock auf dem Walk of Fame – logisch

Kennt man als Luke Skywalker

Kennt man als Luke Skywalker

Harrison Ford

Harrison Ford

Und da wären natürlich noch die vielen Klassiker des letzten Jahrhunderts, die ihren Namen unsterblich machten:

Wer mehr auf Action steht, wird wohl mit diesen Berühmtheiten ganz gut klar kommen.

Fiktionale Figuren gibt es auf dem Walk of Fame aber auch zu sehen:

Kermit

Kermit

Von den Muppets gibt es aber nicht nur den Muppets-Stern und Kermit, sondern auch die Ehrung für den geistigen Vater:

Der Vater der Muppets

Der Vater der Muppets

Musik ist auch ein Thema auf dem Walk of Fame

Außerdem findet man auch einige Sterne zum Thema Musik, so zum Beispiel von Queen oder von Hans Zimmer. Er ist übrigens meiner Meinung nach der Beste, wenn es um Filmmusik geht. Hat sich den Stern also ganz sicher verdient:

Die beste Filmmusik kommt von ihm

Die beste Filmmusik kommt von ihm

Gemeint ist die Musikgruppe

Gemeint ist die Musikgruppe

 

Und wo wir mit Hans Zimmer gerade im deutschsprachigen Raum sind. Bruce Willis und Arnold Schwarzenegger hatten wir ja weiter oben auch schon. Da wäre noch folgende Dame und folgender Herr:

Marlene Dietrich

Marlene Dietrich

Christoph Waltz darf auch nicht fehlen

Christoph Waltz darf auch nicht fehlen

Außerdem gibt es da noch ein paar Namen, die man auch aus einer ganz anderen Branche kennt. Aber erhalten haben sie den Stern jeweils für die Tätigkeit, die sie vorher ausübten. Obwohl in dem einen Fall – nun ja…

Reagan war bekanntlich auch Schauspieler

Reagan war bekanntlich auch Schauspieler

Und auch Trump

Und auch Trump

Ich habe meinen eigenen Stern

Im Titelbild dieses Artikel erscheint übrigens mein Name. Nun, ich gebe zu, da habe ich ein wenig Photoshop genutzt. Aber es gab in der Tat diesen einen Stern, in dem nichts stand. Kein Name, kein Symbol. Na, und wenn das so ist. Dann bin ich eben so frei und benutze ihn für mich. Außerdem gab es auch noch eine Stern-Umrandung, ganz ohne Inhalt:

Michael Moll auf dem Walk of Fame

Michael Moll auf dem Walk of Fame

Ob hier mal ein Stern hinkommt?

Ob hier mal ein Stern hinkommt?

 

 

Es sind aber nicht nur die weltweit bekannten Superstars, die auf dem Hollywood Boulevard verewigt wurden. Auch Namen, die man gar nicht kennt oder die man vielleicht seltener sieht, sind vorhanden und davon nicht wenige. Billie Burke dürfte so einer sein. Er hatte zum Beispiel Hauptrollen in so manch seltsamer Serie wie Zoo oder Revolution. Sein Stern ist übrigens ein schönes Beispiel dafür, dass bei Baustellen oder Absperrungen wenig Rücksicht auf die Ehrungen genommen wird:

Billie Burke

Billie Burke

Vor dem Chinese Theatre auf dem Hollywood Boulevard gibt es außerdem nicht nur viele Sterne des Walk of Fame, sondern auch noch Fuß- und Handabdrücke. Damit kämen wir dann wieder zu meinem Lieblingsstar Donald Duck:

Fußabdrücke von Donald Duck

Fußabdrücke von Donald Duck

Schreibe einen Kommentar


Kleine Rechenaufgabe Die Zeit für die Eingabe ist abgelaufen. Bitte aktivieren Sie das Captcha erneut.

Mehr in Blog, USA-Reisebericht
RMS Queen Mary
Die RMS Queen Mary in Long Beach

Als wir in Kalifornien unterwegs waren und uns in Los Angeles aufhielten, ließen wir es uns auch nicht nehmen, die...

Schließen