Riesenrad mit Micky Maus

Besuch im Disney California Adventure Park

Das Disneyland Resort in Anaheim, Kalifornien, besteht hauptsächlich aus dem klassischen Disneyland und dem Disney California Adventure Park. Das Disneyland ist der erste Disney-Freizeitpark und wurde am 17. Juli 1955 eröffnet.

Walt Disney und Micky

Walt Disney und Micky

Im Jahr 2001 kam dann gleich gegenüber vom Haupteingang vom Disneyland der Disney California Adventure Park hinzu. Bei unserem zweiten Roadtrip durch die USA hatten wir leider nur einen Tag zur Verfügung, um das Disneyland Resort zu genießen. Wir waren zwar länger in Los Angeles und Umgebung, aber wir wollten natürlich auch andere Sachen wie das Hollywood Sign oder den Walk of Fame und den Santa Monica Pier sehen.

Michael Moll mit Donald Duck

Michael Moll mit Donald Duck

Zu Besuch im Disneyland Resort in Kalifornien

Daher mussten wir uns ein wenig einschränken. Klar war auf jeden Fall, dass wir Disneyland besuchen würden. Doch erst am Morgen, als wir unser Ticket an der Kasse kauften, entschieden wir uns, auch in den Disney California Adventure Park zu gehen. Und das war eine sehr gute Entscheidung. Im Nachhinein hätte ich mich wahrscheinlich geärgert, wenn wir das einfach ausgelassen hätten.

Optische Täuschung - der Himmel ist eine Wand

Optische Täuschung – der Himmel ist eine Wand

Wie bei jedem Disney-Freizeitpark ist auch der Adventure Park in mehrere Themenbereiche unterteilt. Da wir aber nur diesen einen Tag Zeit zur Erkundung für beide Parks hatten und wir dementsprechend erst am frühen Nachmittag vom Disneyland zum Disney California Adventure Park wechselten, konnten wir nicht jede Attraktion nutzen.

Cars Land im Disney Adventure Park

Cars Land im Disney Adventure Park

Disney California Adventure Park in Anaheim

Aber das war auch gar nicht schlimm. Denn wir sind ohnehin keine Freunde von Achterbahnen und Riesenrädern. Uns geht es mehr um den Spaß drumherum und wir genießen lieber die vielen kleinen Details, die in den Disney Resorts versteckt sind.

Lebensgroßes Diorama

Lebensgroßes Diorama

Beim Betreten des Disney California Adventure Parks betritt man zunächst einmal die Buena Vista Street. Sie ist eines der Themenbereiche und vergleichbar mit der Main Street im klassischen Disneyland. Mehrere Geschäfte säumen die Straße bis zu einem Kreisverkehr, von dem aus drei weitere Straßen abzweigen.

Monster AG

Monster AG

Eine davon nennt sich Hollywood Boulevard, so wie das große Vorbild in Los Angeles. Er führt in den nächsten Themenbereich, der sich natürlich mit dem Thema Film befasst. Und da im Film alles nicht echt ist, passt dazu auch die Sicht auf dem Hollywood Boulevard. Denn man sieht, wie die Straße in der Ferne weiter geht, doch dabei ist das nur die bemalte Seitenwand eines Theaters. Man könnte auch sagen, es sei ein überdimensionales Dioarama.

Tankstelle in Cars Land

Tankstelle in Cars Land

Die Filmwelt von Disney und Pixar

Wäre an unserem Besuchstag das Wetter wolkenfreier gewesen, wäre die Illusion mit dem blauen Himmel vermutlich noch besser zur Geltung gekommen.

Achterbahn am Pixar Pier

Achterbahn am Pixar Pier

Schwerpunkt beim Thema Hollywood sind natürlich die Disney-Filme und damit auch die Filme von Pixar. So gibt es wiederum einen eigenen Bereich für Das große Krabbeln und ganz besonders für Cars. Die Muppets und Micky fehlen zudem auch nicht.

Jessies Critter Carousel

Jessies Critter Carousel

Unter anderem statteten wir hier der Monster AG einen Besuch ab und fuhren durch die Attraktion, in der wir Sulley und Mike erlebten. Alles natürlich wieder absolut sehenswert und liebevoll gestaltet.

Am Pixar Pier

Am Pixar Pier

Carsland oder Wüste von Nevada?

Alleine der Bereich von Carsland ist schon recht groß. Ein wenig fühlt man sich hier in den Südwesten der USA versetzt. Gut, man befindet sich im Südwesten der USA, aber ich meine natürlich die fantastischen Landschaften von Nevada, Kalifornien und Arizona. Kein Wunder, dass passenderweise hierzu auch die Route 66 besonders hervorgehoben wird.

Zugang zum Incredicoaster - der Achterbahn

Zugang zum Incredicoaster – der Achterbahn

Das passte besonders gut zu unserer Reise, weil wir ja auch einen Roadtrip unternahmen und von hier aus später im Anschluss durch die Wüstenregionen reisten.

Wasserturm

Wasserturm

Fast übergangslos gelangt man in von Carsland in den nächsten Themenbereich. Pixar Pier nimmt ebenfalls einen großen Teil im Disney California Adventure Park ein. Dabei handelt es sich um einen künstlichen See, an dessen Ufer man gemütlich flanieren kann. Gleichzeitig erheben sich am See weitere Attraktionen und Fahrgeschäfte.

Souvenirladen in Cars Land

Souvenirladen in Cars Land

Das Riesenrad überragt den See am Pixar Pier

Nicht zu übersehen ist dabei das Riesenrad, in dessen Zentrum das Gesicht von Micky Maus lacht. Gleich dahinter die Achterbahn, die wir natürlich nicht gefahren sind. Uns reichte schon das Zuschauen und ja, auch das ist amüsant. Besonders spannend, weil die Fahrt nicht, wie herkömmlich, langsam startet, sondern aus dem See heraus mit einem kräftigen Schub, der die Bahn nach oben befördert. Definitiv nichts für mich.

Riesenrad mit Micky Maus

Riesenrad mit Micky Maus

Ganz anders der nächste Themenbereich. Hier fühlten wir uns wieder mehr angesprochen, denn Namen wie Redwood Creek und Grizzly Pass klingen schon sehr nach US-amerikanischem Nationalpark. Und genauso wirkte das Areal. Es gab eine Art Kletterhaus, in dem wir uns auf den Netzen und Seilen fortbewegten und einen kleinen Trail, der wie ein klassischer Wanderweg angelegt war. Zwischen den Bäumen gab es auch hier jede Menge an Details zu sehen.

Wildwasserfahrt

Wildwasserfahrt

Gemütliche Fahrgeschäfte sind genau richtig für uns

Zwischen dem See und dem „Nationalpark“ wirft man auch wieder einen Blick in die Filmgeschichte. Denn zu erleben gibt es dort ein weiteres Fahrgeschäft mit Arielle der Meerjungfrau. Wenig adrenalinfördernd, daher genau das Richtige für uns. Auf die Fahrt mit der Wildwasserbahn haben wir dann doch lieber verzichtet. Allerdings auch, weil wir – wie eingangs schon erwähnt – nur wenige Stunden Zeit zur Verfügung hatten.

Historische Tankstelle

Historische Tankstelle

Am frühen Abend fuhren wir mit der Monorailbahn dann wieder in den angrenzenden Disneyland-Park, weil wir dort noch das abendliche Feuerwerk erleben wollten. Nachdem wir nun das Disneyland Resort in Paris besuchten und einige Tage in den einzelnen Themenparks in Disneyworld Orlando verbrachten, fehlen uns nun die Disneyparks in Asien.

Kletterhaus im Redwood Creek

Kletterhaus im Redwood Creek

Unterwegs im Redwood Creek

Unterwegs im Redwood Creek

Monorailbahn in Disneyland

Monorailbahn in Disneyland

Schreibe einen Kommentar


Kleine Rechenaufgabe Die Zeit für die Eingabe ist abgelaufen. Bitte aktivieren Sie das Captcha erneut.

Mehr in Blog, USA-Reisebericht
Die Sonne steigt auf
2020 – Wandern in der Sächsischen Schweiz

Auch diese Reise auf die Tafelberg der Sächsischen Schweiz sollte eigentlich viel früher stattgefunden haben. Doch die Coronakrise kam auch...

Schließen