Michael Moll vor dem Ortler

Ortler

Ich gebe zu, ich habe noch nie auf dem Ortler gestanden. Und wahrscheinlich wird das so schnell auch nicht passieren. Ich bin eben kein Bergsteiger und habe bei Bergen dieser Größenordnung keine Erfahrungen. Aber ich habe das Umfeld des Berges bereist, sodass ich Details am Gipfel erkennen konnte. Das ist natürlich nichts besonderes, schon gar nicht, wenn der Aussichtspunkt leicht erreichbar ist. Aber auch andere höchste Punkte sind leicht erreichbar und werden als bezwungen bezeichnet. Wie auch immer, ich stehe dazu, dass ich den höchsten Berg von Südtirol nicht bezwungen habe, aber wenigstens in seiner unmittelbaren Nähe war. Daher gibt es jetzt einige Bilder, die ich von ihm gemacht habe:

Der Ortler ist immerhin 3.905 Meter hoch und war ursprünglich mal der höchste Berg von Österreich. Doch dann kam die Teilung Österreichs bzw. die Abtrennung von Südtirol nach dem Ersten Weltkrieg und schon hatte Österreich einen neuen höchsten Berg, nämlich den Großglockner, der mit 3.798 Metern Höhe etwas niedriger ist als der Ortler in Italien.

Eigentlich ist der Ortler „nur“ der höchste Berg einer Region im Ausland und ich würde ihn hier nicht gesondert aufführen, wenn es halt nicht gerade Südtirol wäre, was ja an sich schon eine besondere Region ist. Und von dieser Tatsache und der Tatsache, dass es sich eben auch mal um den höchsten Berg Österreichs handelte, bin ich ein wenig stolz darauf, dass ich immerhin das Gipfelkreuz deutlich erkennen und fotografieren konnte.

Gesehen habe ich das Gipfelkreuz des Ortlers bei einer Wanderung am Stilfser Joch. Oberhalb des Trafoi-Tals wanderte ich von der Passhöhe nämlich zurück zum Campingplatz in Trafoi und hatte währenddessen die gesamte Zeit das Ortlermassiv auf der gegenüberliegenden Talseite im Blick.

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

    • Hallo Uwe,

      jau, vielen Dank. Ich habe die Höhenangabe korrigiert. Keine Ahnung, was mich da geritten hat. Danke und viele Grüße, Michael

  1. Pingback: Wandern am Stilfser Joch | Die Weltenbummler

Schreibe einen Kommentar


Kleine Rechenaufgabe Die Zeit für die Eingabe ist abgelaufen. Bitte aktivieren Sie das Captcha erneut.

Mehr in Höchste Punkte
Der höchste Berg Italiens
Mont Blanc de Courmayeur

Es ist nicht ganz unumstritten, welcher der höchste Berg Italiens ist. Fest steht aber, dass er sich im Mont-Blanc-Massiv befindet....

Schließen