Parade im Studios Park

Disneyland Paris – Walt Disney Studios

Im ersten Teil der Donald-Duck-Geburtstags-Trilogie erzählte ich ein wenig über den Disneyland Park im Disneyland Paris. Der ist nämlich nur ein Teilbereich des gesamten Komplexes, genauso wie der zweite Park, über den ich heute schreibe, der Walt Disney Studios Park. Für diese beiden Parks ist jeweils eine eigene Eintrittskarte fällig.
Im Walt Disney Studios Park merkt man schnell, dass es sich hierbei um das Thema Film dreht. Auch dieser Park ist in mehrere Bereiche unterteilt – ähnlich den fünf Themenbereichen des Disneyland Parks nebenan. Meiner Meinung nach gehen die Themen hier aber fließender ineinander über und sind nicht ganz so deutlich abgetrennt.

Front Lot

Es beginnt mit dem Front Lot, das den Eingangsbereich markiert und von Studio 1, einem Filmstudio, dominiert wird. Im Front Lot geht es erst einmal um das Schauen, Essen und Einkaufen. Vielleicht ein wenig vergleichbar mit der Main Street USA im Disneyland Park.
Der Weg führt automatisch durch die Halle von Studio 1 in den nächsten Themenbereich, dem Production Courtyard. Ab hier zweigen dann mehrere Wege ab und man muss sich entscheiden, was man zunächst besichtigen will. Man sieht plötzlich, dass sich um einen herum mehrere Filmstudios befinden und nicht nur das, denn auch Kinosäle bzw. Theater laden zu wirklich tollen Vorstellungen ein. Im CineMagique läuft zum Beispiel ein grandioser Film, bei dem es um die Filmgeschichte geht. Mehr will und sollte ich an dieser Stelle aber nicht verraten, weil der Film sehenswerte Überraschungen bietet.
An den Studiohallen steht man auch ganz richtig, wenn man das Treiben der Parade sehen möchte. Denn so etwas gibt es auch hier.

Toon Studio

Wenn man Studio 1 verlässt und sich ein wenig rechts hält, dann kommt man in den Bereich, in dem es um Cartoons bzw. Animationsfilme geht. Hier sticht besonders die Show Animagique hervor, in der man Donald und Micky in einer brillanten Bühnenshow sehen kann. Und es wird hier auch deutlich rasanter. Wie die Soldaten aus Toy Story kann man sich abwärts fallen lassen, was nichts für mich ist. Zeitlich hatte ich es ohnehin nur geschafft, im Spiralhund aus Toy Story ein paar Runden zu drehen.

Backlot

In die andere Richtung, also mit den Cartoons im Rücken, spaziert man in das sogenannte Backlot, womit der Set eines Filmdrehs gemeint ist. Mit den Attraktionen dort kann ich mich jedoch nicht ganz so anfreunden. Sie bestehen aus einer Achterbahn und einem Freefall-Tower, der aber bereits von außen richtig gut wirkt – das muss ich zugeben. Eines der Highlights ist dort aber die Stuntshow, wo Schauspieler und Stuntmen ihr fahrerisches Können zeigen.

Alles in allem ist der Walt Disney Studios Park ein Freizeitpark mit dem Thema Film bzw. Hollywood. Aber durch die Shows, den Bereich der Animationen und dadurch, dass auch hier zahlreiche Disney-Charaktere anzutreffen sind, passt er gut neben den Disneyland Park.
Tja, und wo Donald seinen 80. Geburtstag am Abend feiern wird, wenn beide Parks bereits geschlossen haben, verrate ich beim nächsten Mal, wenn es um das Disney Village geht.

Schreibe einen Kommentar


Kleine Rechenaufgabe Die Zeit für die Eingabe ist abgelaufen. Bitte aktivieren Sie das Captcha erneut.

Mehr in Blog, Sehenswertes in Europa
Minnie während der Parade
Disneyland Paris – Disneyland Park

Donald Duck wird 80. Ich hingegen feierte in diesem Jahr meinen 40. Geburtstag. Und zwar als bekennender Donald-Duck-Fan passenderweise im...

Schließen