Zaun des KZ Buchenwald

Besuch in der Gedenkstätte des KZ Buchenwald

Aus aktuellem Anlass zeige ich bis zum 27. Januar täglich Bilder aus den von mir besuchten Gedenkstätten ehemaliger Konzentrationslager. Jedes dieser einzelnen Lager hat mich erschüttert, traurig gemacht und ließ mich den Kopf darüber schütteln, was Menschen anderen Menschen antun können.

Wie auch schon bei den anderen Gedenkstätten, würde auch – oder besonders – hier in der Gedenkstätte des KZ Buchenwald der Platz nicht ausreichen, um sämtliche Geschehnisse ausführlich zu erläutern. Das KZ befand sich in unmittelbarer Nähe der Stadt Weimar und wurde 1937 errichtet. Schon im ersten Jahr gab es Tote zu beklagen, die erste öffentliche Hinrichtung im Lager fand aber erst im darauffolgenden Jahr statt. Während des Zweiten Weltkriegs wurden an vielen Häftlingen medizinische Versuche unternommen, an denen die meisten von ihnen starben. Zum Hauptlager kamen im Laufe der Jahre noch zahlreiche weitere Außenlager hinzu. Insgesamt starben bis zur Befreiung am 11. April 1945 durch amerikanische Truppen über 30.000 Menschen.

An dieser Stelle will ich einfach nur Bilder sprechen lassen und hoffe, damit bewegen zu können, selber mal einen Ort dieses Schreckens aufzusuchen:

Gedenkstätte Buchenwald
99427 Weimar
Fon: +49 (0)3643 4300
Gedenkstätte Buchenwald

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Besuch in der Gedenkstätte der Tötungsanstalt Pirna | Die Weltenbummler

Schreibe einen Kommentar


Kleine Rechenaufgabe Die Zeit für die Eingabe ist abgelaufen. Bitte aktivieren Sie das Captcha erneut.

Mehr in Blog, Sehenswertes in Deutschland
Moorsoldaten
Besuch in der Gedenkstätte des KZ Esterwegen

Die Emslandlager im Norden Deutschlands wurden durch das Lied der Moorsoldaten berühmt, das Häftlinge bereits im Jahr 1933 verfassten. Weiterlesen

Schließen