Südtirol und Gardasee

2009 – Südtirol mit einem Womo

Von Deutschland aus fährt man logischerweise erst durch Österreich, um nach Südtirol zu gelangen. Da bekommt man schon in Tirol einen kleinen Vorgeschmack auf das was kommt. Entweder fährt man über die Brennerautobahn nach Italien oder über den alten Brennerpass. Ich habe mich für den Brennerpass entschieden und dort am späten Abend zunächst mal eine kleine Pause eingelegt und dort übernachtet. Am nächsten Tag ging es dann in so sehenswerte Ortschaften wie Sterzing, Freienfeld und Franzensfeste hinab. Die erste größere Stadt ist jedoch Brixen, die ein unbedingtes Muss auf einer Tour durch Südtirol ist.



 

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: 2014 – Mit dem Wohnmobil in die Alpen | Die Weltenbummler

  2. Moin, moin,
    habe diese wunderbare Seite entdeckt und bin noch am Lesen, wunder- wunderbar.
    Du hast 2 x schon von dem Pragser Wildsee geschrieben….und die Plätzwiese, dierekt nebenan, nicht entdeckt?? Schade…..dort ist es traumhaft, im Sommer als auch im Winter.
    Gruß
    Ursula

Schreibe einen Kommentar


Kleine Rechenaufgabe Die Zeit für die Eingabe ist abgelaufen. Bitte aktivieren Sie das Captcha erneut.

Mehr in Sehenswertes in Europa, Wohnmobiltouren
Frankreich
2009 – Mit dem Wohnmobil an die französische Atlantikküste

Bei einer Wohnmobilreise durch den Westen Frankreichs im Jahr 2009 ging es rund um Bordeaux an der französischen Atlantikküste und...

Schließen