Erzbahnschwinge

2009 – Radeln auf der Erzbahntrasse

In Bochum befindet sich die Erzbahntrasse, eine stillgelegte Eisenbahnstrecke, die zu einem Radweg umgebaut wurde. Sie beginnt an der Jahrhunderthalle in der Nähe vom Zentrum und verläuft bis zum Rhein-Herne-Kanal.


 

Dabei werden zahlreiche, neu angelegte Brücken überquert, die teilweise recht spektakulär wirken. Einen diesigen Sonntag nutzten wir, um diese Trasse in eine kleine Ruhrgebietstour mit einzubinden. Wir radelten von unserem Zuhause bis Bochum, dort auf der Erzbahntrasse bis zum Kanal auf Gelsenkirchener Stadtgebiet. Am Kanal ging es weiter bis zum Nordsternpark, wo wir wieder gen Süden abbogen. Am Weltkulturerbe Zeche Zollverein entlang ging es dann wieder zurück nach Hause, wo wir nach insgesamt 45 km eintrafen.
Hier war noch gar nicht absehbar, dass diese Radstrecke drei Jahre später in dem Radreiseführer Ruhrgebiet-Ost abgedruckt werden würde.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Bahntrassenradeln im Ruhrgebiet | Die Weltenbummler

  2. Pingback: 200 Kilometer mit dem Fahrrad ums Ruhrgebiet - Die Weltenbummler

Schreibe einen Kommentar


Kleine Rechenaufgabe Die Zeit für die Eingabe ist abgelaufen. Bitte aktivieren Sie das Captcha erneut.

Mehr in Andere Reisen, fahrradreisen, Reisen, Sehenswertes in NRW
Harz
2009 – Durch Sachsen-Anhalt bis zur Ostsee

Für ein Wochenende ging es 2009 mit einem Wohnmobil nach Sachsen-Anhalt. Ein Bundesland, das als Reiseziel eher unbekannt ist. Weiterlesen

Schließen