Sachsen-Anhalt-Niedersachsen-Thüringen

Das Dreiländereck zwischen den heutigen Bundesländern ist gleichzeitig auch ein historischer Grenzpunkt. Laut Hinweistafel vor Ort wurde der Punkt bereits im Jahr 1749 gesetzt und war damit Grenzstein zwischen dem Herzogtum Braunschweig, dem Amt Benneckenstein (später Königreich Preußen) und dem Gräflich-Wernigeröder Forstgebiet. Während des Kalten Krieges verlief hier logischerweise der Eiserne Vorhang, da das heutige Bundesland auf Westseite lag.

Schreibe einen Kommentar


Kleine Rechenaufgabe Die Zeit für die Eingabe ist abgelaufen. Bitte aktivieren Sie das Captcha erneut.

Mehr in Blog, Dreiländerecke, Sehenswertes in Deutschland
Wanderung zum Dreiländereck

Während halb Deutschland verkatert im Bett lag, machte ich mich am Neujahrsmorgen zu einer kleinen Wanderung auf und besuchte ein...

Schließen