Kieselstrand in Schweden

Wanderung zu Ales Stenar

Natürlich kann man mit dem Auto zu Ales Stenar fahren. Die sehenswerte Steinsetzung im Süden Schwedens hat immerhin einen eigenen Parkplatz. Aber muss man immer alles mit dem Auto machen, nur weil es funktioniert? Nein. Besonders dann nicht, wenn man ohnehin auf dem Campingplatz im nahe gelegenen Löderup abgestiegen ist.

Löderup Naturreservat

Löderup Naturreservat

Der Campingplatz liegt in traumhafter Lage am feinen Sandstrand der Ostsee in Schweden. Östlich des Platzes grenzt er direkt an das Naturreservat Löderup. Hier riecht man den Duft des Kiefernwaldes, während man beim Spazieren auf dem weichen Boden die Wellen an den Strand schlagen hört. Einfach nur ein traumhaftes Stückchen Erde.

Küste bei Ales Stenar

Küste bei Ales Stenar

Westlich des Campingplatzes kann man hingegen die viereinhalb Kilometer entfernte Steinsetzung Ales Stenar zu Fuß erreichen. Hierfür spaziert man zunächst durch die Ferienhaussiedlung Löderup Strandbad, passiert den kleinen Minigolfplatz und erreicht den Kieselstrand.

Kieselstrand in Schweden

Kieselstrand in Schweden

Entlang des Wassers wandert man auf groben Kies und Steinen während die Küste zur Rechten langsam steil ansteigt und zu einer ausgewachsenen Steilküste heran wächst. Das hat zur Folge, dass man hier oft dazu kommt, Paraglider bei ihrem Sport zuschauen zu können.

Paraglider

Paraglider

Dabei vergeht die Zeit tatsächlich wie im Flug und schon erreicht man eine Holztreppe, auf der man die mittlerweile beachtliche Höhe der Steilküste überwinden kann. Oben angekommen befindet man sich in einem überschaubaren Ort namens Kåseberga, wo man der Straße zum kleinen Hafen folgen kann. Hier gibt es wiederum einen netten Kiosk mit ein paar Andenken und kühlen Getränken und zu guter Letzt natürlich noch den Aufstieg zu Ales Stenar.

Schiffssetzung Ales Stenar

Schiffssetzung Ales Stenar

Tolle Ausblicke von der Steilküste bei Ales Stenar

Ales Stenar ist eine sogenannte Schiffssetzung und besteht aus mehreren Steinen bzw. Felsen, die fest im Boden stecken und dabei den Grundriss eines Schiffes bilden. Die Schiffssetzung ist immerhin 67 Meter lang und besteht aus ingesamt 59 Steinen.

Aufstieg zur Steilküste

Aufstieg zur Steilküste

Zusammen mit der Steilküste und dem blauen Wasser der Ostsee gibt die Anlage ein tolles Motiv ab und ist ein beliebes Ziel bei Besuchern. Aber nicht nur deswegen, sondern auch wegen der Bedeutung der Schiffssetzung, denn es wird vermutet, dass sie ungefähr 1500 Jahre alt sein dürfte.

Campingplatz Löderup

Campingplatz Löderup

Für alle, die ein wenig auf den Geldbeutel achten wollen: Der Eintritt zu Ales Stenar ist kostenlos und jederzeit möglich. Hin und zurück wandert man ungefähr zehn Kilometer, wobei man immer wieder anhalten sollte, um den Küstenstreifen in der schwedischen Landschaft Skåne zu genießen.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Michael,

    vielen Dank für Deinen Beitrag, wir haben uns von Dir inspirieren lassen und die Tour vor ein paar Tagen ausprobiert!

    Allerdings unter erschwerten Bedingungen. Dieser unvergleichliche Sommer hat auch in Schweden zugeschlagen, sodass wir die Tour bei 33 Grad im Schatten gegangen sind. Ganz schön hart, es gibt nämlich keinen Schatten am Strand 😉

    Aber Du hast recht, die ansteigende Steilküste mit dem Highlight Ales Stenar ist wirklich ein Erlebnis. Auf der Rücktour haben wir uns übrigens oben durchgeschlagen. Teilweise etwas abenteuerlich, aber damit hatten wir eine tolle Rundtour mit phantastischer Aussicht.

    Noch mal Danke, es gibt nämlich kaum Tourenvorschläge für diese Gegend!
    Doreen & Tilo

Schreibe einen Kommentar


Kleine Rechenaufgabe Die Zeit für die Eingabe ist abgelaufen. Bitte aktivieren Sie das Captcha erneut.

Mehr in Blog, Nordkap-Tour, Wandertouren
Grand Prismatic Spring
Der Yellowstone-Nationalpark in den USA

In der Vergangenheit hatte ich bereits den Grand Prismatic Spring sowie den Old Faithful bzw. das Geysir Basin vorgestellt. All...

Schließen