Ein bewährter Kraftfahrer auf Reisen

Ich bin ein bewährter Kraftfahrer – ich muss das jetzt einfach mal sagen. 😉
Am 19. Juni 1992 habe ich meinen Führerschein erworben. Okay, zugegeben, erst im zweiten Anlauf. Aber ich bin bis heute noch der Ansicht, dass das von rechts kommende Auto bei der ersten Fahrprüfung noch sehr weit weg war. Das hatte der Fahrprüfer allerdings anders gesehen. Schade, dabei kannte er mich erst fünf Minuten. Wenn der damals gewusst hätte, dass ich 20 Jahre später mit der Silbernadel der Verkehrswacht ausgezeichnet würde…

Nadeln der Verkehrswacht

Nadeln der Verkehrswacht

Aufmerksam wurde ich auf die Auszeichnung „Bewährter Kraftfahrer“ zum ersten Mal vor zwei Jahren. Da hatte ich die Voraussetzungen für die erste Verleihung nach 10 Jahren schon lange erfüllt. Also wandte ich mich an die Verkehrswacht in Essen, hatte einen netten Kontakt und wenige Tage später eine Urkunde, eine Nadel in Bronze und einen Aufkleber fürs Auto in der Post. Ich muss zugeben, irgendwie hat es mich gefreut und auch ein bisschen stolz gemacht. Denn die Urkunde wird nur verliehen, wer keine Punkte in Flensburg hat, wer im fraglichen Zeitraum seinen Führerschein durchgehend behalten durfte und auch strafrechtlich nicht auffällig war. Na ja, was soll ich sagen? Passte.

Urkunde für 20 Jahre unfallfreies Autofahren

Urkunde für 20 Jahre unfallfreies Autofahren

Und auch seit der Bronze-Auszeichnung im Jahr 2010 hat sich an diesem Status nichts verändert. Lediglich der Aufkleber ist weg – er pappte an der Windschutzscheibe meines VW-Busses, den ich im letzten Jahre verkauft habe. Aber es wurde ohnehin Zeit, wieder den Kontakt zu knüpfen, um nun eine Auszeichnung in Silber zu erhalten. Eine kurze Überpüfung beim Bundeskraftfahrtamt ergab: Null Punkte.
Heute kam also die dazugehörige Urkunde, die Nadel in Silber und ein Aufkleber, der ab morgen an meinem Wohnmobil leuchten wird. Außerdem habe ich noch die Berechtigung, eine Fahrzeugplakette in Silber zu erwerben – mal schauen. Auf jeden Fall schwingt auch heute wieder ein wenig Stolz mit, denn grob geschätzt habe ich rund eine halbe Million Kilometer per Auto und Wohnmobil zurückgelegt und das anscheinend ganz passabel. Wie gesagt, hätte das der Fahrprüfer mal geahnt.

10 Jahre bewährter Kraftfahrer

10 Jahre bewährter Kraftfahrer

Jetzt heißt es erst einmal rücksichtsvoll und umsichtig weiter fahren, denn in 5 Jahren hätte ich gerne die Auszeichnung „Silber mit Eichenkranz“ – und natürlich möchte ich auch weiterhin jeden Abend heil und sicher nach Hause kommen. Auf jeden Fall eine tolle Aktion der Deutschen Verkehrswacht, die einfach mal an dieser Stelle erwähnt werden muss.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Knöllchen auf dem Wohnmobilstellplatz in Hann. Münden | molls-reiseblog.de

  2. Pingback: Autobild sucht Deutschlands besten Autofahrer | Die Weltenbummler

Schreibe einen Kommentar


Kleine Rechenaufgabe Die Zeit für die Eingabe ist abgelaufen. Bitte aktivieren Sie das Captcha erneut.

Mehr in Blog
Odyssee durch Essener Postfilialen

Ich gebe zu, ich bin gerne Kunde der Packstationen von DHL. Noch nicht lange aber zumindest so lange, dass ich...

Schließen