Einer von vielen Buchläden

Das Bücherdorf Hay-on-Wye

Zwei Jahre ist es schon her, dass ich hier im Blog das Thema Bücherdorf aufgegriffen hatte. Damals berichtete ich mit einigen Bildern aus Belgien, wo sich das Bücherdorf Redu befindet. Mittlerweile habe ich schon weitere Bücherdörfer besichtigt und einige davon im Reiseforum vorgestellt. Mit diesem Blog-Beitrag will ich gerne ein paar Bilder aus dem Bücherdorf Hay-on-Wye zeigen.

Hay-on-Wye befindet sich in Großbritannien, genauer gesagt in Wales. Und noch genauer gesagt liegt Hay-on-Wye direkt an der Grenze zu England. Geht man also ein wenig zu weit durch das Dorf und bis zum Ortsausgang, dann lässt man gleichzeitig auch noch Wales hinter sich.

Hay-on-Wye ist die Mutter aller Bücherdörfer, denn schon im Jahr 1961 wurde diese Idee verwirklicht. Initiator war der Buchhändler Richard Booth. Beim Spaziergang durch den Ort traf ich auch auf sein Antiquariat. Jetzt sollte man meinen, dass das in einem kleinen Ort wie Hay-on-Wye nicht so schwierig sein dürfte. Aber dabei darf man nicht vergessen, dass es mittlerweile ganze vierzig Buchläden und Antiquariate gibt, in denen man sich mit genug Lesestoff eindecken kann.

Alles in allem hat mir Hay-on-Wye sehr gut gefallen und ich bin schon auf die anderen Bücherdörfer gespannt, die es noch zu besuchen gilt.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Das Bücherdorf Wigtown | Die Weltenbummler

Schreibe einen Kommentar


Kleine Rechenaufgabe Die Zeit für die Eingabe ist abgelaufen. Bitte aktivieren Sie das Captcha erneut.

Mehr in Blog, Großbritannien
Aussicht vom Furkapass
Straßenpässe mit Wohnmobil – Furkapass

Der Furkapass ist ein einfach zu erreichender Pass, der dennoch nicht überlaufen wirkt und tolle Wandermöglichkeiten bietet. Weiterlesen

Schließen