In der Adventszeit ...

Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.
  • 01. Dezember 2021


    Ich fange mal an.


    Das ist mir vor kurzen aufgefallen und hat mir gut gefallen.


    Für mich war das dieses Jahr die Stadt Alsfeld in Hessen. Dort und auch im Umkreis habe ich mich extrem wohl gefühlt.



    Fühlt Euch frei, Euch zu beteiligen.


    Gedanken

    Rezepte

    Reisebilder

    Witze

    Geschichten

    alles was Ihr mitteilen möchtet

    Gruß
    Michael

    Nimm nur Erinnerungen mit, hinterlasse nichts außer Fußspuren. << Chief Seattle >>

    • Offizieller Beitrag

    Für das dritte Türchen schmeiße ich heute ein Bild in den Thread, das ich im Oktober gemacht habe. Und zwar bei einer kleinen Bootsfahrt im fröhlichsten Land der Welt. Zu sehen ist die märchenhaft verschneite Landschaft von Peter und der Wolf im Disneyland. Mal schauen, ob wir dieses Jahr weiße Weihnachten hinbekommen.


  • Aber warum das jetzt schon sichtbar ist?

    War bei mir auch so. Weil wir die gleichen Berechtigungen haben.

    Nur die Teilnehmer ohne diese spezielle Berechtigung können es erst ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung sehen.




    Diese Leichtigkeit können wir wohl alle gut gebrauchen.

    Ja, volle Zustimmung! :)

    Gruß
    Michael

    Nimm nur Erinnerungen mit, hinterlasse nichts außer Fußspuren. << Chief Seattle >>

    Einmal editiert, zuletzt von Binford_2500 ()

  • Bunt und fröhlich - ein neues "Weihnachtslied" von Elton John und Ed Sheeran. Diese Leichtigkeit können wir wohl alle gut gebrauchen.

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.




    edit: hmmm, eigentlich sollte der am 4.12. 0:00 Uhr veröffentlich werden. Angezeigt wird bei mir jetzt 3.12. 17 Uhr Veröffentlichung (ah - das sind die 7 Stunden Zeitunterschied, muss ich künftig halt 7 Uhr einstellen, dann passt es.) Aber warum das jetzt schon sichtbar ist?

    Blog: ombidombi.de


    Do not go gentle into that good night.

    Rage, rage against the dying of the light.

    (Dylan Thomas)

    Einmal editiert, zuletzt von Lin ()

  • 5. Dezember - 2. Advent

    Ein Klassiker mit zwei ganz Großen!

    Bing Crosby ist zwischen Aufzeichnung und Ausstrahlung verstorben, das ist also einer seiner letzten Auftritte.

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Blog: ombidombi.de


    Do not go gentle into that good night.

    Rage, rage against the dying of the light.

    (Dylan Thomas)

  • 7. Dezember


    O come, o come Emmanuel - für mich die schönste Version:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Blog: ombidombi.de


    Do not go gentle into that good night.

    Rage, rage against the dying of the light.

    (Dylan Thomas)

  • 7. Dezember


    O come, o come Emmanuel - für mich die schönste Version:

    Schöne Instrumentalversion. Für mich gehört da allerdings immer der Text dazu - egal, ob lateinisch, Deutsch, Englisch oder sonst eine Sprache.

    Hier eine schöne Version, auf die ich kürzlich gestoßen bin:

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Moin tosamen —


    auf einer alten CD von einem Wiehnachtskonzert op Platt der Gruppe Godewind in der Husumer Kongresshalle im Jahr 1987 fand ich das folgenden Vorweihnachtsgedicht, dass ich hier vorstellen möchte. Ich denke, wenn wir uns ein bisschen hineinfühlen, können auch wir Hochdeutschen es vestehen:


    Wi schenkt uns nix
    von Luise Ortlieb


    So kott vör’n Fest, um düsse Tied,
    is dat mit Vadder denn so wiet:
    He, de so fründlich un so goot,
    kreeg woll’n Stich un ward marod
    vun all dat Neon-Lücht Getüdel
    un vun de Swindsucht in sien Büdel
    un seggt to Mudder fünschen Blicks:
    “Wi schenkt uns nix!”


    Un Mudder, ok all halw verdreiht,
    seggt to de Görn, de luurig steiht,
    um hier un doar een seuten Happen
    as Wiehnachtsvörfreid sick to snappen
    “Nu goht man los, speelt mit Marieken
    statt hier noh Wiehnacht uttokieken,
    as geew’t nix anners op de Welt! –
    De Wiehnachtsmann is affbestellt!”


    Un to de Groten seggt se frii:
    “Wat sall de bleude Schenkeri!
    Ji kummt nu ok all in de Joahren
    wo’t heet, fix för de Tokunft spoaren.
    Dat allens so to Wiehnacht rennt,
    dat hewwt wi freuher goar nicht kennt.
    Ick sek ji hiermit kloar und fix:
    Wi schenkt uns nix!”


    Doch düsse Kris – wees man nicht bang –
    de duurt bestimmt nich alltolang.
    Op eenmol is dat lis den broken,
    uns Mudder kromt un backt veel Koken,
    köfft bannig in un grient gas lies
    as’n Engel ut dat Paradies.
    Un Vadder slütt, vun Harten froh,
    sien Schriewdisch teinmol op un to.


    So güng dat all de Joahrn woll to,
    drum kummt de Kris, bliew ick in Roh!
    Seggt Vadder ok, wi wullt nix schenken,
    kann mi dat nich en beeten kränken,
    denn de Erfohrung de wi ler’n,
    grod he schenkt doch vun Harten geern.
    So grien vergneuglich ick bisiet:
    Wie scheun is doch de Wiehnachtstied!


    Und damitviel Spaß bei euren Weihnachtsvorbereitungen

    Jürgen


    • Offizieller Beitrag

    10. Dezember



    Ich erstelle gerade ein wenig die nächste Ausgabe unserer Gästezeitschrift und da wird auch dieses Bild zu sehen sein. Es stammt nicht von mir, sondern vom Schwiegersohn unseres verstorbenen Mitarbeiters. Er hatte im vergangenen Februar bei seiner Hunderunde den verschneiten und leeren Stellplatz fotografiert.

    Schade, dass ich damals noch nicht hier wohnte. Das hätte ich gerne mit eigenen Augen gesehen. Für hiesige Verhältnisse war das richtig viel Schnee.

  • 11. Dezember

    Hier kommt gleich eine Dreiviertelstunde weihnachtlicher Jazz - von und mit der großartigen Beegie Adair!


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Blog: ombidombi.de


    Do not go gentle into that good night.

    Rage, rage against the dying of the light.

    (Dylan Thomas)

Jetzt mitreden!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!