Beiträge von Vaette

Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    Schimmelrieder- das habe ich schon anders erlebt, Skandinavier die im Geschäft erst mal wieder raus mussten zum nächsten Geldautomaten......


    Kleine Anmerkung zu Reisevorbereitungen:


    machen wir immer sehr sorgfältig, trotzdem hatten wir auf unserer 12wöchigen Nordlandtour einmal das Problem mitten im Nirgenwo ( Nordcap) tanken zu wollen und der Tankautomat akzeptierte nur spezielle Karten des eigenen Systems. Bargeld sowieso nicht.
    Wir hatten das Glück das eine nette Norwegerin uns ansprach und uns erlaubte mit ihrer Karte zu tanken- gaben wir ihr die NOK in bar. Ich glaube wenn das hier geschehen wäre hätte man das Bargeld vorab geben müssen

    Interessanter Bericht und klasse Fotos!


    An das bargeldlose Bezahlen hatte ich mich in Schweden gewöhnen müssen, wieder in D ist das oft nicht so einfach.....besonders krass finde ich das die Kreditkarte oft nicht eingesetzt werden kann. Wie machen die das nur wenn ein Skandinavier per Kredikarte zahlen will und kein Bargeld dabei hat ?? Die müssen uns für ziemlich rückständig halten :)

    einfach nur grässlich und ebenso störend wie die diletantischen Graffiti. Vor unserem Grundstück stehen drei Verteilerkästen der Telekom die regelmässig heimgesucht werden. Für die erste Entfernung habe ich 10 Jahre lang geschrieben- Erfolg erst beim " Jubiläumsantrag". Drei Jahre lang war Ruhe, inzwischen wieder besprüht, aber nicht ganz so hässllich. Sofort entfernt werden von Amts wegen nur NS Symbole......

    ach- das ist ja interessant, dieses Gewerbe ist auf der Landstrasse zwischen Celle und Braunschweig anzutreffen- Gefährdung oder Behinderung ist mir noch nicht ausgefallen aber jeder Besucher der zum ersten Male zu uns kommt fragt " was habt ihr denn da für Mädels "
    ;)

    na da bin ich mal gespannt ob jemand was dazu sagen kann. Kenne ähnliche Schilder nur aus Norwegen, immer in der Nähe von CP Plätzen und wurden von mir und anderen Norwegern ignoriert ( jedoch nur für eine Nacht) und ging immer gut



    Sorry, wollte den Beitrag löschen- geht aber nicht!


    Ich habe mich nämlich geirrt- die Norge Schilder sagten " Camping förbjudet", nicht Parken verboten!. Wir stellten keine Campingmöbel raus sondern übernachteten jeweils eine Nacht.

    Ich habe was Dummes geacht was ihr bestimmt auch schon unzählige Male gemacht habt: im fahrenden Womo abgeschnallt um was von hinten zu holen! Dummerweise musste mein Mann stark bremsen ,ich flog kopfüber in die Rücksitzbank unseres T5! Es machte "knack" , konnte fortan den Kopf nicht mehr nach links drehen, alles irgendwie blockiert und schmerzhaft. Das passierte Mittwochnachmittags, am folgenden Montag bekam ich einen Notfalltermin bei einem Orthopäden in Konstanz. Zum Glück nur eine "Kontusion", wurde gut zwei Stunden behandelt, mit Laser, Ultraschall, Spritzen und getapt. Zusätzlich ein starkes Muskelrelaxans für die Nacht. O.-Ton des Orthopäden: ich habe noch jeden Bodenseeradler wieder fit bekommen! Ich konnte tatsächlich am Folgetag , wie geplant, mit der Bodenseetur beginnen. Ich hatte ein Riesenglück da meine HWS durch einen lang zurückliegenden Unfall vorgeschädigt ist und ich daher schon lange frühpensioniert bin.


    Also liebe Foris: lernt aus meinem Fehler!

    ohje- also sind auch andere genervt!


    Passt nicht so ganz - muss ich aber loswerden: seit Monaten bekommen wir des öfteren Post die , obwohl richtig adressiert, für den Nachbarn bestimmt ist. Trage sie immer brav rüber.....aber es wird langsam zuviel.
    Herausgekommen ist das einer der neuen Zusteller Angst vor Hunden hat ( Nachbar hat einen Schäfer)...... vermute mal das er da lieber bei uns einwirft :( ......

    ich fotografiere tgl- egal ob zuhause oder unterwegs. Das ist für mich Entspannung pur und am Abend schaue ich mir meine Fotos gerne noch mal an oder stelle sie bei Whatsapp ein. Natürlich mit dem Smartphone.



    Unterwegs habe ich sowohl mein iPhone in der Tasche als auch meine Sony Powershot am Gürtel ;-))

    Wir sind gerade vom Bodenseeurlaub zurück, haben in 3 Wochen drei Stellplätze besucht , von einfach bis ziemlich komfortabel. Auf einem CP waren Hunde nicht erlaubt, auf den beiden anderen ( Konstanz u. Lindau) sehr wohl. Wir sind keine Hundehalter, aber auch nicht sehr empfindlich, trotzdem hatten wir einige unschöne Erlebnisse mit Hunden u. deren Besitzern :( . Auf dem CP in Konstanz hatte man das Gefühl das Hundehalter in der Überzahl waren, teilweise mit bis zu drei Hunden. Ein Paar hatte sogar eine Art Pferch aufgebaut, für Hunde die sie aus Südeuropa gerettet hatten. Diese waren durch ihre Besitzer sehr gut erzogen, gelegentliches Bellen störte absolut nicht. Auch Dauercamper mit drei grossen Hunden waren sehr angenehm und störten mich überhaupt nicht. Ganz anders aber die Leute die die Hunde mit in die Sanitärräume nahmen .....zum Duschen....wohlgemerkt KEINE Hundeduschen!! Auf meine Ansprache das zu lassen bekam ich noch nicht einmal eine Antwort. Der CP Betreiber sagte er sei da machtlos ;( .
    Beim Abendessen vor unserem Camper liess dann ein Hundehalter seinen kleinen Fiffi direkt vor unserem Tisch pinkeln ( ca. 1,20 m Abstand). Ich war einige Sekunden sprachlos, sagte dann höflich " das ist aber nicht schön" - der Hundebehalter zog beleidigt davon und grüsste nicht mehr . Auffallend war das viele ihre Hunde auf dem Gelände pinkeln liessen, nicht warten konnten bis sie im Grünland waren. Da war der letzte CP eine Wohltat da Hunde verboten waren. Der kommunale Betreiber hatte die Nase voll von Hunde in Sanitärräumen und Kot auf dem Platz.


    Möchte jetzt bitte keine empfindlichen Hundebesitzer Kommentare lesen wie " das Problem ist am anderen Ende der Leine" ect sondern wissen ob es hundefreie Plätze gibt und wenn ja wo.


    Habe bisher nur in Skandinavien und an der Ostsse gecampt, da gab es keine Probleme.

    ich finde die Hitze in Norddeutschland reicht schon aus um sich diese Frage zu stellen.....


    Wir waren gestern zu einem festlich begangenen 50. Geburtstag eingeladen, Dresscode Black Tie, was für mich bei der Hitze ein echter Freundschaftsbeweis war! Eigentlich übernachten wir immer im Camper, haben uns dann für das 4 Sterne Hotel in dem die Feier stattfand entschieden. Dummerweise hatte das Hotel ausschliesslich in den Festsälen Klima, Zimmer alle ohne....darauf war ich nicht gefasst.

    Hymer, ich weiss leider nicht wie man hier Fotos hochlädt, könnte dir höchstens eines per e-mail schicken.
    Aber eigentlich musst du nur ein zu deinem Radtyp passendes "Verlängerungsstück" ( Adapter) einbauen und den Lenker dann noch bei Bedarf auf die höchste Stellung bringen. Frage mal bei deinem Radhändler nach.
    Ich fahre ein bh amtomic, das funktioniert jetzt super und ich freue mich auf unsere Tour

    sanitaer: das ist mir 2006 passiert. Ich hatte damals noch keine Kreditkarte , mein Sohn buchte das Ticket online und zahlte mit seiner Karte. Das man die "Legitimation" mitführen musste hatte ich auch verstanden, dachte jedoch das damit der Personalausweis gemeint ist. Schliesslich druckte man das Ticket aus und theoretisch hätte man das ja mehrmals machen können....
    Das die Legitimation die verwendete Karte ist war damals nicht offensichtlich , dann hätte ich das auch nicht so gemacht. Konnte ja micht mit der Karte des Sohnes verreisen. Da das Ticket natürlich personalisiert war und ich meinen Perso vorzeigte war eigentlich alles klar.
    Inzwischen hat die DB das geändert und ich besitze mehrere Kreditkarten- kann mir das ohne nicht mehr vorstellen!

    ja es gibt manchmal wirklich nette Zeitgenossen, passt zwar nicht so ganz zum Thema aber irgendwie fielen mir die beiden Episoden beim lesen der Beiträge ein- positives!


    - auf der Rückfahrt von Malmö nach Travemünde stellten wir beim Bezahlen wollen im Restaurant der Fähre fest das unser Geldbeutel weg war. Ein zufällig neben uns stehendes Paar wollte uns spontan 100 Euro leihen ...." damit Sie wenigstens noch tanken können "


    - auf der Rückfahrt von Köln nach Braunschweig wurde ich des Schwarzfahrens bezichtigt und sollte über 100 Euro zahlen, sofort! Wenn nicht bar dann per Kreditkarte. Damals hatte ich noch keine, mein Sohn hatte das Ticket auf seine Visa für mich gebucht. Und genau das ging nicht: die Visa Card war die "Legitimation" und nicht wie ich, schwedenerprobt, glaubte der Personalausweis..... die Visa vom Sohn hatte ich natürlich nicht. Meine mir fremden Mitreisenden gingen für mich mit auf die Barrikaden ....der Kontrolleur verschwand mit dem Hinweis auf spätere Klärung und ward ' nicht mehr gesehen. Einer der Mitreisenden bot mir spontan an das Strafgeld zu leihen- fand ich klasse.



    Die beiden Erlebnisse haben mir gezeigt das man manchmal vertrauen soll und ich habe inzwischen auch schon mal fremden Leuten aus der Patsche geholfen

    Michael, ich möchte die Hängematte nur für die Reise mit unserem Camper haben, zuhause habe ich eine grosse Hängematte, wattiert und mit Spreizholz. Dafür haben wir im Bulli absolut keinen Platz. Die Matte aus Fallschirmseide soll, sofern man diagional liegt, recht gut sein, inzwischen kenne ich jemanden der seine solche sogar bequemer findet.
    Ich vermisse bei den Bullireisen das ich mich mal ein halbes Stündchen mit einem Buch hinlegen kann- ausserhalb des Bulli- um zu lesen. Man muss ja sparsam sein mit dem Platz und so suche ich nach einer Alternative.

    das mit dem Reservieren nervt mich auch, bin in dadurch eingeschränkt. Und zwei CP am Bodensee geben noch nicht einmal nach zweimaliger Anfrage Antwort! Ich würde ja einfach auf gut Glück fahren, auch mal frei stehen, aber ich bin ja nicht alleine unterwegs.

    erlebe ich nie da wir nur ab und an mal eine "Nottoilette" entsorgen müssen- ganz einfach im Restmüll und ansonsten die CP Toilette benutzen. Das Geschilderte ist eklig, so wie wenn man beim pinkeln nicht alleine ist ;(


    Wir standen beim Camper Kauf vor der Wahl- Nottoilette oder Porta Potty. Die Wahl fiel auf ersteres, haben das nie bereut.