Beiträge von Vaette

Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    diese illustre Gesellschaft kenne ich aus Celle und von Sylt.....haben lustige Fotos arrangiert :)


    Das Schloss Nordkirchen kenne ich von früher - ist immer noch Ausbildungsstätte für den höheren Dienst der Steuerbehörden....nobel nobel 8)

    ich stelle zunächst das rechte Bein auf die Pedale dann das Linke, im Anfahren sozusagen. Ich habe ein Rad mit einer relativ hohen Mittelstange und nach dem ich einmal beim Aufsteigen mit dem Fuss daran hängenblieb und schmerzhaft stürzte musste ich mich umstellen.

    Mir war die Gefahr durchaus bewusst- die Alternative wäre ein Modell mit tiefer Mittelstange ( gar Schwanenhals ? =O ) gewesen . Da ging bei mir Design vor Vernunft :)

    Mein Mann wollte eigentlich auch so ein Moutainbike/Damen Modell. Entschied sich dann aber doch für das Herrenrad. Sein Problem ist nur das er , auf dem Weg zum Tennis, vergisst das sich das Tennisbag auf dem Gepäckträger ( mit herausragenden Tennisgriffen) befindet und s er dann beim Absteigen mit dem Bein hängen bleibt........

    wir haben auch stets ein gutes Vorratsmanagement.

    Da wir schon jahrzehntelang unser Brot selber backen kaufen wir meist in grossen Chargen Getreide und mahlen unser Mehl selber. Nur das 405er kaufen wir gelegentlich und da habe ich inzwischen aufgegeben indem ich im Net bestellte. Es war nicht einfach einen Anbieter zu finden wo es noch welches gab........musste dann 1,49/kg zzgl. 6,60 Euro Porto zahlen ( für 10 kg)!!


    Da wir fast ausschliesslich Olivenöl verwenden brauche ich vielleicht 2 - 3 Flaschen Sonnenblumen/Rapsöl im Jahr. Das kaufte ich in der Metro - musste allerdings eine 10 L Flasche nehmen ;). Mehl gab es dort nicht .

    Achja- schwierig ist es auch mit den Saaten, tagelang vergeblich nach Sesam geschaut und gestern bei Edeka zugeschlagen : 2 Pakete genommen, also gehamstert :P

    @Michael und Schimmelrieder:


    ich habe es genau anders herum gemacht- vom Dorf in die Stadt :) .


    Den überwiegenden Teil meines Lebens verbrachte ich auf dem Dorf , zunächst im Köln/Bonner Raum, dann in der Lüneburger Heide. Wobei "dörflich" im Rheinland etwas ganz anderes ist als in Niedersachsen ...Zonenrandgebiet damals .......

    Nachdem die Kinder gross waren genoss ich den Umzug in die zweitgrösste Stadt Niedersachsens- die Wege zu Kunst und Kultur waren so herrlich nah, der Weg zum Arbeitsplatz ebenso. Durch veränderte Lebensumstände verschlug es mich dann in eine nette Kleinstadt zwischen Hamburg und Hannover:

    gute Infrastruktur, ruhig ,da direkt an einem grossen Waldgebiet mit kl. See gelegen. Mit dem Rad brauche ich 12 Minuten bis in die Innenstadt,



    Inzwischen pensioniert geniesse ich nun die Vorzüge der Stadt und des Landlebens- ideal!

    Freunde von uns wären eigentlich per Kreuzfahrt Schiff auf dem Ärmelkanal unterwegs - die Reise wurde aber schon im Januar wegen Covid gecancelt. Unsere ist demnächst 😳- hoffe das sich das stürmen bis dahin gelegt hat 😉

    elegant :) !


    Ich bin demnächst in umgekehrter Richtung unterwegs, allerdings weniger luxeriös. Freue mich auf meine Geburtstagsreise und darauf endlich mal wieder rauszukommen . Habe vorgestern extra die zweite Booster bekommen

    ja- bei manchen Menschen muss man abwägen ob das wehren nicht schlimmeres nach sich zieht.....


    Habe mal einen potenziellen Mieter abgelehnt...Bauchgefühl.... wurde so übelst bedroht, per Kurznachrichten, das ich mich an die Polizei wenden musste. Die riet mir von einer Anzeige ab da der Typ einen so gestörten Eindruck mache das ich evtl. weiteres Unheil auf mich ziehen würde. Seither gebe ich meine Privatadresse nur noch unmittelbar vor dem Abschluss des Vertrages raus.

    ich glaube kaum das die Polizei gekommen wäre wenn Michael sie gerufen hätte ( kein Straftatbestand). Aber eine Dienstaufsichtsbeschwerde würde ich an die DB schreiben. Beantwortung/ Zwischenbescheid innerhalb von vier Wochen ist nach meinem Kenntnisstand Pflicht . Wenn der betreffende Mitarbeiter Beamter ist wird das sehr unangenehm für ihn. Gut das deine Frau dabei gewesen ist ( Zeugin).

    Leserbrief an die örtliche Zeitung wäre auch ein überlegenswerte Massnahme.