Beiträge von sanitaer

Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    wir wollen noch diese Woche in den Süddeutschen Raum nach Bad Dürrheim einige Tage ins Solemar Wellnessen. Da wir in der Coronazeit gute Erfahrungen mit den Sicherheitsvorschriften machten wollen wir es wieder wagen da es dem Körper gut tut.


    Wann wird in Deutschland alles aufgehoben ?


    Bei uns in der Schweiz können wir seit Wochen ein fast normal Leben führen trotz täglichen Zahlen von ca. 17 000 Omrikon Coronafällen und das finde ich gut da es nicht so schnell auf hören wird da es ja ein Virus ist und die Ansteckungen nicht verhindern kann.

    Unsere Familien hatten Omrikon ob Geimpft oder Ungeimpft da es die Kids (Enkel) von der Schule nach Hause gebracht haben oder von Privaten Partys die anderen mit wirklich leichten Symptomen ohne Komplikationen. Die Schulen sind immer offen.


    Mein Mann und ich wurden bis jetzt verschont trotz Umfeldkontakte.


    Wir müssen nur noch in den ÖVS Masken tragen und sonst nichts mehr und das Zertifikat wurde aufgehoben sowie die G Regeln.


    Die Spitäler jammern zwar wegen Überlastung der normalen Abteilungen aber die IPS sind mit normalen Fällen belegt und nur mit wenigen Coronafällen. In den Spitälern und im Gesundheitswesen gilt die 2 G Regel.


    So der Stand bei uns als Info.

    Michael Moll und alle Mitschreiber


    so erging es mir vor 15 Jahren auch als ich in die Berge zog und erlebe es sehr ähnlich wie Du seit dem.

    Ausser das Radfahren ist hier sehr anstrengend Bergauf und auch nicht ganz ungefählich vor allem Bergab und mache es nicht so oft.

    Vorher habe ich in einem Dorf in Stadtnähe und Flughafen Zürich gewohnt und mein Sohn wohnt heute in dieser Wohnung und so kann ich gut vergleichen was den Lärmpegel betrifft und da ist es am Tag schon sehr unruhig. In der Nacht ist es auch sehr ruhig und wir hatten noch den Greifensee vor der Nase und mit dem Rad, Inlinern oder Nordicwalken Ideal gelegen.

    Was die Lebensqualität betrifft hatte ich die letzten 50ig Jahre immer schöne Orte zum Leben und bin jeden Tag dankbar dafür :)

    Wenn ich Kultur und Soziale Kontakte pflegen will bin ich schnell überall und fahre gerne wieder nach Hause und es fehlt mir an nichts.


    Ich habe diese Saison (Dezember bis jetzt) meinen 45. Tag am Berg mit Skifahren und Höhenwandern verbracht und bald geht die Womosaison los und werden unterwegs sein.

    wir haben uns mit einem normalen Notvorrat eingedeckt und das haben wir immer zu Hause, auch wenn es keine Notsituation gibt. Wir wechseln den Regelmässig aus wegen dem Ablaufdatum und es bringt gar nichts zu Hamstern finde. Wir können dann gut so bis 3 bis 4 Wochen ohne Einkaufen zu sein.

    Das kenne ich schon seit meiner Kindheit von meinen Eltern und ich habe das immer so weiter geführt bis heute ohne Hamstern zu müssen.


    Bei uns gibt es noch alle Lebensmittel bis jetzt.

    In Zell am See ist der Campingplatz Seecamp Anfangs März explodiert mit grossem Sachschaden und der Platz ist unbewohnbar. Personen wurden zum Glück nicht verletzt.

    Ein Zigarrettenstummel am Müllplatz soll den Brand ausgelöst haben und etliche Gasflaschen sind explodiert und es war ein gefährlicher Einsatz für die Feuerwehr und 1 PKW und 6 Wohnwagen sind ausgebrannt.

    Das habe ich mir nach dem heutigen Bild auch gedacht. Anhand der Landschaftsbilder der letzten Tage hätte ich das allerdings nicht vermutet. Und ich dachte, ich kenne die Gegend...

    ich dachte immer ich kenne diese Gegend und wir fahren da regelmässig vorbei :thumbup:;) sehr schöne Gegend und immer wieder gerne 8)

    Wir haben zusätzliche Simkarten mit dem Vertrag ausgehandelt und da wir alle beim gleichen Anbieter sind können wir die zusätzliche Sim verwenden und zwar Kostenfrei für alle Zusatzkarten. Ich rede von meinen Söhnen und meinem Partner und gerade heute habe ich von meinem Sohn die dritte Zusatz Simkarte bekommen.


    Mein Partner hat meine Zusatzkarte die Ihm nichts kostet und jetzt habe ich eine Zusatzkarte noch für so ein kleines Gerät was ich dann im Wohnmobil habe und über das alle Geräte laufen können bis zu 4/5 Geräte, das heisst Laptop, Handys und Tablets. Zahlen tue ich aber nur ein Abo Europaweit, was in der Zwischenzeit sehr günstig ist und unbeschränkt in Europa von 46 Ländern ist ,Inklusive USA und Canada. Bezahlen tue ich aber nur ein Abo.

    Bei den Zusatzkarten kann man nur über Whatsapp telefonieren aber das reicht ja, da meine Hauptkarte für Telefon und Internet ist. Wir sind sehr zufrieden so, da wir so nichts zusätzliches brauchen und in den Ländern wo es nicht gültig ist so wie in Albanien stellen wir alles ab damit es keine Überraschungen gibt. Das ganze habe ich seit 2017 und es hat sich gelohnt so ein Abo zu lösen und wir können auch uneingeschränkt mit der Familie kommunizieren wenn ein Bedarf dazu ist wenn wir über Monate unterwegs sind.


    Vor allem wenn wir uns im Grenzbereich zu den Nachbarsländern aufhalten konnte es früher Überraschungen geben und das ist so jetzt nicht mehr der Fall und muss nicht mehr aus und ein schalten und kann entspannt bleiben.


    Auch ist es für mich wichtig das ich im Notfall das machen kann was dann nötig ist und gibt mir eine gute Sicherheit unterwegs, da wir ja schon Notfälle hatten und so keine Zusatzkosten auflaufen wenn man längere Gespräche führen muss mit Versicherung, Polizei und Werkstatt oder für Fährreservation wie in Griechenland weil das System nicht funktioniert hat usw.

    ich habe Kontakt mit einem Auslandösterreicher der mit der Familie von Kiev nach Liviv/Lemberg geflüchtet ist und die Schwiegereltern konnten noch nicht raus aus Kiev , die Familie hat ein 6 Wochen altes Baby, das andere Kind ist ca. 2 Jahre wenn überhaupt und die grosse ist 12, die kriegt schon alles mit. Man muss sich vorstellen was diese Familie mit macht und viele andere Familien auch, unfassbar schlimm dieses Leid.


    Wenn die Schwiegereltern in Liviv ist wird dann weiter entschieden was gemacht wird. Hilfe bekommt er in jeder Form wenn nötig, aber das ganze muss man sich einmal vorstellen in der heutigen Zeit ;(


    man kann nur noch beten für die Menschen und einfach Helfen in jeder Form.

    Die Glarner Alpen sind richtig, einschließlich Vrenelisgärtli. Nur sind wir immer noch nicht beim richtigen See. Schau mal auf der anderen Seite des Pfannenstiels nach.

    das kann ja dann nur der Greifensee sein, am Greifensee war ich über 30ig Jahre zu Hause bevor ich ins Bündnerland ging, eine sehr schöne Gegend und komme noch immer regelmässig dahin, gerade letzte Woche 8) aber diese Persbektive ist mir ganz fremd mit den vorderen Hügeln, da ich es von meiner ehemaligen Wohnung doch anders gesehen habe und doch ist es sehr ähnlich , immerhin hatte ich Sehsicht mit den Alpen :)


    hahaha Du hast ja geschrieben zum greifen :thumbup:8o


    die Ortschaft Greifensee, kennst Du den alten Dorfkern ?

    Schweiz ist richtig, Thunersee nicht. Die Kamera, die ich damals hatte, war eine einfache Pocket-Kamera mit einem eher weitwinkeligen Objektiv.


    Und wenn ich Deine Beiträge im Forum richtig im Kopf habe, solltest Du diese Gegend eigentlich ziemlich gut kennen.

    was nützt das wenn ich auf dem Schlauch stehe, ich glaube auch das ich diese Gegend gut kenne :rolleyes: Schande für mich eigentlich ;)

    wir hatten ein paar Windböen beim Haus aber sonst nichts, mein Sohn flog gestern von Köln nach Zürich um 20h und die um her fliegenden Container mussten vorher von der Startbahn weg geräumt und das Flugzeug wurde recht durch geschüttelt und es war nicht so angenehm, aber die Züge fuhren ja auch nicht mehr.


    Normal ist auf dem Vorabgletscher immer sehr viel Wind und dann müssen die Skilifte geschlossen werden und die Menschen haben sich schon auf den Masten fest gehalten und mussten mit den Pistenfahrzeugen gerettet werden. Drum wird schnell entschieden und die Lifte zu gemacht.

    wir aber wurden verschont mit Zeynep.


    Photo mit Blick auf den Vorabgletscher rechts im Bild bei der Bergbahn mit 3020 m und dann geht es noch links rauf mit einem Doppellift und in der Mitte das ist der Vorabgletscher :)




    https://www.google.ch/maps/pla…!3d46.8197734!4d9.2634497

    Ja, nur ein Beispiel von so vielen, was dies Durcheinander und das Abschieben von Verantwortung angeht.

    bis im Sommer muss alles fallen denke ich und nicht erst dann, sondern sobald wie möglich und ob Geimpft oder Ungeimpft darf keine Rolle mehr spielen.


    einfach als INFO


    Bei meinen Sohn und mir besteht der Verdacht von Longcovid durch die Boosterimpfung und die Untersuchungsergebnisse stehen noch aus, ich habe im November den Booster bekommen und er vor 3 Wochen und er ist noch immer ziemlich angeschlagen und meine Körperliche Leistung ist bei 70% seit der Impfung. Das kam erst diese Woche raus und das Untersuchungsergebnis steht noch aus.

    Der andere Sohn bekam Covid trotz Impfung und seine Frau bekam es nicht und ist Ungeimpft und Gesund. Mein Partner ist ebenfalls Ungeimpft und Gesund.


    Ich will hier keine Diskussion aus lösen wegen den Ungeimpften oder Geimpft aber ich will zeigen was eigentlich für mich falsch läuft.


    Fakt ist wir dürfen gar keine 4. Impfung mehr machen und überhaupt nie mehr eine Covidimpfung erhalten, da wir jetzt schon zu viele Antikörper im Blut haben was ja das Longcovid verursacht. Die Aussage von verschiedenen Aerzten. In vierzehn Tagen sollten wir das gesamte Ergebnis haben ob die Organe auch angegriffen wurden.

    Mein Sohn und ich hoffen sehr, das es beim Verdacht bleibt und Longcovid sich nicht bestätigt, vor allem bei Ihm nicht da er erst vor kurzem einen neuen Job angefangen hat und erst 32 Jahre ist und der Job ihm sehr gut gefällt. Sein Chef hat Verständnis dafür da er ebenfalls Longcovid durch den Booster bekommen hat und er ist zum Glück auf dem Weg der Besserung.


    Mein Fazit: wenn ich zurück könnte würde ich mich für Covid nicht mehr Impfen lassen.

    in der Schweiz werden ab Morgen fast alle Coronamassnahmen aufgehoben und ab morgen braucht es kein Zertifikat mehr. Nur noch Maske für die öffentlichen Verkehrsmittel und im Gesundheitswesen.


    Das normale Leben kann beginnen und wird es wieder so normal wie vorher oder haben sich die Menschen verändert, es wird sich zeigen.