Beiträge von sanitaer

Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    zuerst waren die Photos normal und dann sind diese geschrumpft, weil ich noch etwas schreiben wollte, aber ich lasse es so sein man kann es ja vergrössern wenn man will mit lieben Grüssen :)

    soll ich weiter machen ?

    unser Fuhrpark und die erste Woche einiges an Regen und wir waren fast allein am Platz :thumbup:8) am Auffahrtwochende war es dann aber voll , aber sehr gewöhnungsbedürftig das alles fast nur Schweizer Camper waren, da ja die Grenze in der Schweiz bis am 15.06.2020 zu war , man konnte aber jeden Tag draussen sein und einen Ausflug machen ....... zum Beispiel der Ticino entlang in beiden Richtungen :S

    Wir fuhren ab dem 6. Juni bis am 29. Juni in die Italienischen Schweiz ins Tessin. Am ersten Tag wo die Campingplätze in der Schweiz öffneten fuhren wir ins Tessin, obwohl das der Hotspot von Corona war, wollten wir es versuchen wieder ein bisschen Normalität zum Reisen rein zu bringen. Wir haben es nicht bereut und der Empfang am Camping war sehr freundlich und wir waren das zweite Fahrzeug und es war seeeehr ruhig, aber schön :) Endlich unterwegs, auch wenn es nur knapp zwei Stunden von zu Hause weg ist, es war Reisefeeling :thumbup: Die Grenzen öffneten für uns erst am 15. Juni in der Schweiz und das war OK so.

    Wir befanden uns am Camping Riarena mit Acsi, 20.- Franken und 4.50 pro Person Nebenkosten, also für 2 Personen 9.- Franken also 29.- im Tag. Ich schreibe das, damit man sieht es muss nicht alles teuer sein in der Schweiz. Inkludiert war die Ticinocard für Gratis OEV,S und Schifffahrt und Bergbahnen bis zu 30% reduziert aber auch nur 20% je nach Gesellschaft.

    Da wir Räder und das Motorrad mit hatten, brauchten wir die Card nicht weil wir noch keine öffentliche Verkehrsmittel fahren wollten. Die Tessiner trugen in den OEV,S immer Maske und in den Einkaufsläden ebenfalls und fand es gut. Ueberhaupt wurden die verordneten Gesetze für Corona gut eingehalten und man musste selber aufpassen dass man nicht zu large wird und vergisst und sich so in Schwierigkeiten bringt.


    Wir verbrachten sehr schöne Wochen im Tessin mit wiederholten Ausflügen ins Verzascatal, Maggiatal, Lugano, der Ticino entlang bis Bellinzona mit dem Rad auch bis Locarno und Ascona , über Luino nach Ponte Tresa . Abwechselnd mit Rad oder Motorrad ..... auch hatten wir Ruhetage zum Schwimmen und nichts tun :thumbup::S

    Nach Italien wollten wir kein 2tes Mal fahren da die Lage mit Corona noch so angespannt war und so ein wenig mit den Touren eingeschränkt waren, aber das machte uns nichts aus. Ich hoffe sehr, dass es dem Italienischem Volk bald besser geht und auch für Sie ein einigermassen normales Leben beginnen kann.


    Nach den neuesten Berichten wegen Corona werden wir vorerst keine weiteren Auslandreisen planen, ausser nach Deutschland oder Oesterreich und eventuell noch Slovenien und Kroatien, aber die letzten 2 Destinationen werden wir sorgfältig überprüfen bis es so weit wäre.

    wir sind seit dem 6. Juni aktuell im Tessin und Gubasco bei Tenero nähe Lago Maggiore. Am Campingplatz wurden jedes 2. Waschbecken geschlossen und mit Scheiben dazwischen und die Duschen getrennt normal zu gebrauchen. Desinfektionsmittel überall vorhanden und die Leute halten sich an die Verordnungen und man fühlt sich gut mit diesen Massnahmen. Am Wochenende war der Campingplatz voll und auch das hat gut funktioniert. Wir wollten eigentlich weiter Reisen, aber das Ausland hat uns bis jetzt nicht überzeugt und sind geblieben und am Montag fahren wir nach Hause zwischenzeitlich.

    Im Tessin ist es mit dem Menschenauflauf noch sehr ruhig, ausser an den Hotspots ein bisschen mehr und jetzt kommt doch die Hauptsaison. Das Tessin war ja stark betroffen und die Einheimischen laufen nur mit Maske herum obwohl es in der Schweiz nie eine Maskenpflicht gab.


    In Italien waren wir mit dem Motorrad und da herrscht noch der absolute Ausnahmezustand, mit Maskenpflicht und auch Handschuhpflicht in den Läden und man kommt sonst gar nicht rein. Das wird penibel kontrolliert, Und auch das Personal hat sich an diese Pflicht zu halten und es wird auch eingehalten. Es hat auch noch wenige Leute unterwegs ausser beim Einkaufen für den täglichen Bedarf. Das ganze hat mich sehr berührt und unsicher gemacht was diese Menschen mit machen.


    Es kamen auch wieder Camper zurück ins Tessin die nach Italien wollten und in Ancona keine offenen Campingplätze und Stellplätze fanden, die nach Griechenland wollten und trotz Reservation der Fähre gar keine fuhr.


    Hier im Camping Riarena in Cubasco kommen wir ganz sicher wieder, da die Betreiber gezeigt haben dass man auch in solchen Zeiten einen schönen Aufenthalt haben kann und vielen Dank an die Familie Berner.

    Bei Ausflügen haben wir uns an die Scherheitsabstände 2m gehalten und oft waren wir auch alleine ausser im Verzascatal.


    den Einkaufswagen habe ich immer selber desinfisziert zur eigenen Sicherheit. Aber Garantie gibt es ja nie ganz in so einer Situation in dieser Coronazeit.

    Mit Corona um zu gehen und wie weiter das ist schwierig und man muss damit um gehen zu lernen.Wir sind zur Zeit im Tessin am Campingplatz und die Hygienemassnahmen sind gut, aber ganz Ausschliessen kann man nichts, leider.Die Unsicherheit bleibt und wird noch länger dauern. Auch möchte ich zu meiner Familie nach Oesterreich und werde schauen wie wir das machen werden, ganz sicher mit dem Camper. Da hat man ja die eigene Infrastruktur mit und man kann sich so einigermassen wohl fühlen. Sicherheit gibt es im Moment keine. Ich hätte nie gedacht dass es so schwierig wird mit Corona um zu gehen :(

    Was Lin beschreibt sehe ich auch so ......... und ich werde mir überlegen ob wir nicht weiterhin zu Hause bleiben nach diesem Trip ins Tessin und abwarten was die Zeit bringt.

    .google.ch/maps/place/Teufelsbrücke/@46.6473428,8.5882003,16.72z/data=!4m5!3m4!1s0x478571e88a722f61:0xb6dc0345655ad006!8m2!3d46.6472711!4d8.5903366


    ja das ist richtig, und auf Deutsch die Teufelsbrücke :)