5 Jahre Forum und Ostergewinnspiel

    Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    • Neu

      Und zum Abschluss des Osterrätsels gibt es noch ein klassisches Quiz. Ich stelle euch Fragen zu unterschiedlichen Orten auf diesem Planeten. Eigentlich möchte ich gar keine Antworten, denn ihr sollt den Ort bei Googlemaps finden und anklicken. Passenderweise werden dazu nämlich immer die Koordinaten angezeigt. Beispiel: Essener Hauptbahnhof=51.451521, 7.013475. Von diesen Koordinaten nehmt ihr jeweils die Zahl vor dem Komma bzw. Punkt und addiert sie. Hier wäre es also die 51+7=58. Subtraktionszeichen (bedingt durch die Südhalbkugel und der Lage westlich von Greenwich) werden ignoriert. Es geht einzig um die Zahl als solche.

      Am Ende addiert ihr alle Ergebnisse und erhaltet eine Zahl, die ich gerne als Lösung von euch lesen möchte. Für jede richtige Lösung gibt es jeweils 1 Punkt. Um aber zu motivieren, alle sechs Fragen zu beantworten, erhält für die richtige Zahl weitere 5 Punkte. Das heißt, die Gesamtpunktzahl liegt heute bei 11.
      Kommen wir also zu den Fragen:

      1. Gesucht ist die Geburtsstadt eines Mannes (der Einfachheit halber nehmen wir den dortigen Hauptbahnhof als Koordinate), der vor fast auf den Tag genau 99 Jahren geboren wurde und vor neun Jahren starb. Wohl nur wenige kennen ihn namentlich, dabei hat er ein sehr berühmtes Gebäude gebaut. Dieses befindet sich ungefähr 16.000 Kilometer vom gesuchten Geburtsort entfernt. Das berühmte Gebäude wurde 2007 von der Unesco in die Liste der Weltkulturerben aufgenommen. Und obwohl das Herkunftsland des Architekten und das Land, in dem sich das berühmte Gebäude befindet, eigentlich so fast gar nichts miteinander zu tun haben, so hat Land 1 dieses Bauwerk in sein kulturelles Erbe aufgenommen - eben weil der Architekt von dort stammt.

      2. Gesucht ist die Koordinate, wo ich dieses Bauwerk aufgenommen habe. Übrigens, wer schon mal bei meinen Rätseln mitgemacht hat, der weiß, dass es oftmals anders scheint als es ist...



      3. Jetzt versuche ich mal ein Rätsel sehr weit herzuleiten. Also, eine Dame starb erst vor Kurzem, genauer gesagt am 18. Dezember 2016. Ihren 100. Geburtstag hätte sie vor zwei Monaten gefeiert. Der Vorname der gebürtigen Ungarin ist gedoppelt. Uns interessiert ohnehin nur der Nachname. Würde man die Dame im englischen Sprachgebrauch als die Nummer 1 bezeichnen, dann hätten wir plötzlich den Namen einer Hauptstadt. In dieser Hauptstadt gibt es einen Regierungssitz. Glückwunsch, das ist die gesuchte Koordinate.

      4. Ich mag Dreiländerecke, wir ihr wisst. Daher suchen wir jetzt eins. Ich war dort noch nicht und werde es wohl auch nie zu Fuß umrunden können, obwohl ich mich schon in allen drei beteiligten Ländern aufgehalten habe. Das Ländereck befindet sich mitten in einem Fluss. Und ich bin mir gar nicht so sicher, ob die Grenze wirklich so korrekt bei Googlemaps eingezeichnet ist, denn das sieht schon ein wenig "wild" aus, um es mal so auszudrücken. Ich will mal beschreiben, was passiert, wenn man dem Fluss von der Quelle bis zur Mündung folgt: Zunächst befindet man sich in einem völlig unbeteiligten Land. Nennen wir es Land 1. Der Fluss wird irgendwann zum Grenzfluss mit Land 2. Land 1 sagt irgendwann Lebwohl zum Fluss und dieser durchquert Land 2 bis plötzlich Land 3 erscheint. Eine Zeit lang scheint der Fluss nur Land 3 zu durchfließen, doch dann nähert sich wieder Land 2. Laut Einzeichnung wechseln sich diese beiden Länder nun immer wieder ab, was aber durch Grenzstreitigkeiten zu erklären ist. Bis heute ist der exakte Grenzverlauf zwischen diesen beiden Staaten, die mal zu einem einzigen Land gehörten, unklar. Tja, und dann kommt mit Land Nummer 4 das Dreiländereck. Land Nummer 2 verabschiedet sich an dieser Stelle und hat eigentlich nur durch einen schmalen Korridor Zugang zu diesem Dreiländereck. Die Länder 3 und 4 haben jetzt Anteil an dem Fluss. Tz, so kompliziert und das mitten in Europa...

      5. Wo steht doch gleich dieser Obelisk?


      6. Chemnitz, Kaliningrad, Wolgograd, Washington D.C. und Leverkusen haben bzw. hatten mit ihrem Namen etwas gemeinsam. Es gibt sicher noch viele andere Städte, die diese Gemeinsamkeit aufweisen. Doch wir suchen jetzt eine spezielle Stadt, die man hier auch auflisten könnte. Sie befindet sich auf einem Kontinent, der heute noch gar nicht erwähnt wurde. Und ihr Name besteht aus vier Teilen, wovon der letzte Teil beispielsweise an das Chemnitz des letzten Jahrhunderts erinnert. Wie auch immer, diese Stadt hat ein Gebäude, dass zumindest für ein Jahr das höchste des Landes war. Von diesem Gebäude brauchen wir nun noch die letzten Koordinaten.
    • Neu

      Ich will mich mal ganz kurz zum Rätsel melden. Ich habe mehrere Einsendungen erhalten und freue mich über eure Teilnahme. Da ich aber im Harz war, habe ich die Antworten unterwegs teilweise nur überflogen. Witzigerweise weiß ich also selber noch nicht, wer die meisten Punkte hat. Ich wollte aber jetzt auf jeden Fall Rückmeldung geben, dass mich eure Antworten sowohl als PN als auch als Mail erreichen. Ich werde mich morgen Abend daran machen, eure bisherigen Antworten auszuwerten. Aber es ist ja eh noch Zeit bis Samstag Abend. Wer also noch irgendwo eine Lücke hat und diese füllen möchte, kann das natürlich noch machen. Und ganz neu einsteigen kann man natürlich auch noch.
      Auf jeden Fall hoffe ich aber schon mal, dass es euch Spaß gemacht hat. Die eine Frage war vielleicht zu schwer, die andere zu leicht, doch ich hoffe, im Gesamten war es einigermaßen ausgeglichen.
    • Neu

      Michael Moll schrieb:

      denn ihr sollt den Ort bei Googlemaps finden und anklicken. Passenderweise werden dazu nämlich immer die Koordinaten angezeigt. Beispiel: Essener Hauptbahnhof=51.451521, 7.013475.
      Also ich bin wohl zu blöd für Googlemaps. Wenn ich die Orte anklicke, z.B. den genannten Essener Hauptbahnhof, dann bekomme ich alle möglichen S-, U- und Buslinien angezeigt, die hier abfahren. Leider aber keine Koordinaten. Gibt es da einen Trick???
      Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.

      :rucksack: :zelt1: :wagen: :hi:
    • Neu

      Heute folgt, wie versprochen, die Auflösung.
      Aber als Erstes möchte ich mich erst mal bei euch für die Teilnahme bedanken. Ich habe mich über die vielen Einsendungen gefreut. Aber mir tut es auch leid, dass es mehr Teilnehmer als Preise gibt. Ihr habt euch alle Mühe gegeben, aber nicht jeder bekommt eines der Gewinne. Ich hoffe aber trotzdem, dass es euch allen ein bisschen Spaß gemacht hat und wir uns beim nächsten Gewinnspiel wieder sehen.

      Jetzt aber erst einmal zu den Auflösungen.
      Bei Spiel 1 mussten acht Fehler entdeckt werden. Das schien so ziemlich reibungslos zu laufen, wenn man erst einmal einen hierfür geeigneten Bildschirm hatte. Bei der Erstellung des Lösungsbildes ist mir jetzt auch erst aufgefallen, dass die Änderungen sich beinahe nur auf der linken Seite des Bildes abspielen. Das war Zufall.


      Von oben nach unten gab es folgende Veränderungen:
      1. In der Bildmitte habe ich einen Mann weggepixelt.
      2. Links daneben habe ich mich als Architekt versucht und eine dieser Pfeiler kopiert und eingefügt.
      3. Weiter unten, oberhalb der Treppen sind zwei Buchstaben vertauscht.
      4. Links, hinter der Theke, zeigt der Pfeil in die falsche Richtung.
      5. Die Dame ganz links am Rand ist da nicht lang gelaufen. Sie stammt aus der rechten Bildhälfte und war dort unterwegs.
      6. Etwas weiter rechts spaziert ein Herr mit blauem T-Shirt. Im Original hat er eine Tasche unter dem Arm.
      7. Und die Dame in seiner Nähe steht auf Bodenfliesen, die im Original anders aussehen. Es scheint mir so, als wären es Fliesen, die man öffnen kann, um Zugang zu irgendetwas zu erhalten.
      8. Und ganz vorne unten erhielt der Mann eine neue Rückennummer von mir.
    • Neu

      Aufgabe Nummer 2 war ein Puzzle mit 150 Teilen.
      Herausgekommen ist dieses Motiv:


      Hier war nun die Frage, wo sich das Cross Café befindet. Eine Google-Suche zeigt, dass es natürlich eine ganze Menge Cafés mit diesem Namen gibt. Der Straßenname oben links ist nicht zu erkennen. Hier hilft also nur die Überprüfung von Google Streetview oder die Bildersuche. Mit Streetview hat man es dann sicher verifiziert, dort sieht es so aus: google.de/maps/@56.1568666,10.…e0!7i13312!8i6656!6m1!1e1
    • Neu

      Kommen wir zu Rätsel Nummer 3. Hier konnte man raten oder auch mit der Google-Bildersuche feine Details herausfinden. Ich habe die Bilder natürlich absichtlich in schwarz/weiß umgewandelt, damit der Unterschied nicht ganz so deutlich ausfällt. Und außerdem sind die gezeigten Motive teilweise Ausschnitte von Bildern. Ich zeige euch einfach mal die originalen Bilder in der Reihenfolge wie beim Rätsel:


      Zugegeben, es wirkt auch schon fast schwarzweiß. Aber das liegt am Smog in Peking. Dieser Himmelstempel ist nämlich original.


      Bei diesem Himmelstempel war das Wetter deutlich besser. Wir befinden uns hier nämlich in Floria, genauer gesagt im Epcot-Themenpark von Disneyworld. Es gibt ein paar feine Unterschiede zwischen den beiden Gebäuden. Beispielsweise ist die Umrandung des horizontalen Schriftzugs eine andere. Wer ganz genau hinschaut sieht in China auch noch eine Art Blitzableiter auf den einzelnen Dächern. In Florida scheint es nur Hurrikans zu geben und keine Gewitter. Aber das deutlichste Zeichen ist der Baum im Hintergrund. Am Originalstandort gibt es weit und breit keinen Baum in dieser Größe.

      Fahren wir nach Venedig:

      Aus diesem Bild stammt der Ausschnitt im Rätsel. Aufgenommen habe ich das Bild an einem späten Nachmittag im Winter.


      Viel wärmer war es hingegen bei dieser Aufnahme. Auch sie entstand im Epcot-Themenpark im Disneyworld. Ich muss zugeben, dass der Markusturm ziemlich gut nachempfunden wurde, genauso wie der Dogenpalast. Doch es gibt einen bedeutsamen Unterschied: Die beiden Bauwerke stehen im Original nicht so dicht beieinander. Einen sehr feinen Unterschied sieht man auch, wenn man in Venedig Streetview benutzt und sich die kleine Figur an der Ecke anschaut: In der Fälschung ist der linke Arm angewinkelt und der rechte Arm hängt herunter. Am originalen Palast hängt der linke Arm herunter und der rechte hält eine Fahne. Aber ich gebe zu, nicht ganz einfach.
    • Neu

      Und zum Abschluss kommen wir zu den sechs Fragen, die ich zum Abschluss gestellt habe:

      1. Ausnahmslos hatte hier jeder mit Kopenhagen richtig gelegen. Die Rede war natürlich von der Oper in Sydney, die von Jørn Utzon entworfen wurde. Der Herr war Däne und der der Hauptbahnhof von Kopenhagen trägt die Koordinaten 55/12 (vor dem Komma). Das ergibt 67.

      2. Ein Teilnehmer hat es zu recht so schön ausgedrückt: Die Franzosen würden niemals eine Stars-and-Stripes-Flagge so grundlos aufhängen. Es ist also eher anzunehmen, dass der Eiffelturm in den USA nachgebaut wurde. Und bevor jetzt jemand sagt, ich wäre einfallslos und hätte nur Bauwerke aus dem Epcot-Themenpark: Nein, dieser Eiffelturm steht in Las Vegas und ist Teil eines der dortigen Casinos. Die Koordinaten lauten: 35/115 = 151

      3. In der dritten Frage ging es um Zsa Zsa Gabor. Als Nummer eins wäre sie wohl "Gabor One" gewesen. Daraus ergibt sich Gaborone, die Hauptstadt von Botswana. Der dortige Regierungsitz hat folgende Koordinaten: 24/25 = 49

      4. Okay, das Dreiländereck war wohl nicht ganz so leicht. Ich mache es kurz und knapp: Schaut euch mal bei Googlemaps das Dreiländerck von Kroatien, Ungarn und Slowenien an:

      Ich hoffe, ihr habt jetzt Verständnis für meine umständliche Beschreibung dieses Grenzpunktes. (46/16 = 62)

      5. Hier brauchte es nicht viel zu erklären. Es ist der Obelisk in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires. (34/58 = 92)

      6. Gut, wieder nicht ganz einfach. Fangen wir doch mal mit dem Kontinent an, der an diesem Tag noch gar nicht erwähnt wurde - Asien. Wir suchen also eine asiatische Stadt. Gemeinsam haben bzw. hatten alle aufgezählten Städte die Tatsache, dass sie irgendwann mal nach einer Person bezeichnet wurden. Chemnitz= Karl Marx, Kaliningrad = Michail Iwanowitsch Kalinin, Wolgograd = Josef Stalin, Washington DC = George Washington, Leverkusen = Carl Leverkus. Jetzt suchen wir also eine asiatische Stadt, die nach einer Person benannt wurde, aus vier Namensteilen besteht, wovon der letzte "Stadt" lautet. Die Wahl fällt hierbei auf Ho-Chi-Minh-Stadt ehemals Saigon. Ich gebe zu, dass die Stadt im Original aus fünf Silben besteht und die letzte "Minh" lautet. Aber es ging um den deutschen Sprachgebrauch. Der Regierungssitz befindet sich hier: 10/106 = 116

      Daraus ergibt sich folgende Gesamtsumme: 67+151+49+62+92+116= 537

      Damit weiß dann schon mal jeder, wie viele Punkte er gemacht hat. Die Bekanntgabe des Gewinners folgt im Laufe des Vormittags, aber ich kann euch jetzt schon sagen, dass es sehr, sehr knapp war.
    • Neu

      Und damit kommen wir dann zum großen Finale, der Preisverleihung.
      Wie eingangs erwähnt, bedanke ich mich für eure Teilnahme, muss aber wiederholen, dass es mehr Teilnehmer als Preise gab. Ich hoffe, dass die, die leer ausgehen, nicht enttäuscht sind und trotzdem beim nächsten Mal wieder mitmachen.
      Ich hatte ja versprochen, keine Punkte zu nennen. Dabei bleibt es natürlich auch, aber ich will versichern, dass es stellenweise ein sehr knappes Ergebnis gab, wo nur ein halber Punkt entscheidend war.

      Jetzt mache ich es kurz und knapp. Die Rangliste sieht wie folgt aus:

      1. @AlexM
      2. @Zwiebelfisch
      3. @helle

      Ich gratuliere euch ganz recht herzlich und komme wegen der Gewinne auf euch zu. Herzlichen Glückwunsch und viele Grüße!
    • Neu

      Zwiebelfisch schrieb:

      Juhuuu, das sind ja schöne Neuigkeiten :freu:
      Ich freue mich wie Bolle, zumal ich normalerweise niiiieee etwas gewinne :D :D
      Vielen Dank schon mal und die Oster-Knobelei hat viel Spaß gemacht. Wobei ich mit meinem Tipp für das Dreiländereck wohl ziemlich daneben lag :floet:
      erstmal herzlichen Glückwunsch zum 2. Platz. Natürlich auch dem Ersten herzlichen Glückwunsch
      Freue mich auch riesig über den 3. Platz und lag mit dem 3-Länder-Eck auch völlig daneben :) :) - und wir gewinnen normalerweise auch so gut wie nie Irgendwas :)
      Gruß
      Helmut
      .........................................................................................................................................
      Wenn du mal eine helfende Hand brauchst, beginne die Suche am Ende Deines eigenen Armes

      gonzi.de