Nach England mit dem Wohnmobil – was recht einfach klingt, kann in diesem Reisevortrag einige Abenteuer mit sich bringen. Da wäre der Linksverkehr, an den man sich am besten im sogenannten Magic Roundabout gewöhnt. Zum Anderen gibt es viele enge Straßen, die zu viktorianischen Zeiten definitiv nicht für Wohnmobile gebaut wurden. Auch eine klassische Stellplatzkultur ist nicht verbreitet. Wie man dennoch in England mit einem Wohnmobil zurecht kommt und welche schönen Landschaften es dort zu sehen gibt, beschreibt der Essener Reisebuchautor Michael Moll in seiner Multimedia-Präsentation. Die visuelle Reise führt aber nicht nur durch Cornwall bis zum Northumberland Nationalpark. Vielmehr wird das britische Mainland verlassen, wenn es mit dem Schiff auf die Isle of Wight, die Isle of Man und hinüber nach Nordirland geht. Abgerundet wird der Vortrag mit einer Stippvisite im landschaftlich attraktiven Wales und einem Besuch bei der Königsfamilie in London.

Mit dem Wohnmobil auf der Isle of Man

Mit dem Wohnmobil auf der Isle of Man

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


3 Comments

heike · 19. Januar 2016 at 11:42

was kostet der eintritt zum vortrag in der VHS dortmund ?

Michael · 19. Januar 2016 at 11:59

Hallo,

der Eintritt kostet 7 Euro.
Auf der Seite der VHS gibt es noch weitere Informationen:
https://vhs.dortmund.de/
(einfach in das Suchfeld meinen Nachnamen eingeben)
Viele Grüße

Wie manche Menschen betrogen werden wollen | Die Weltenbummler · 31. Oktober 2018 at 13:02

[…] anderen Thema. Ich erhielt nämlich heute einen Anruf von einer Zuschauerin meines Reisevortrags Mit dem Wohnmobil durch England, Wales und Nordirland. Diese Dame beklagte sich in aufbrausender Art und mit dem völlig unnötigen Hinweis, sie habe […]

Comments are closed.