Diamante Hochzeit

Wandern auf dem Liebesbankweg im Harz

Na, tauchen schon die ersten Frühlingsgefühle auf? Dann wird es vielleicht Zeit für eine Wanderung auf dem Liebesbankweg.

Ich hatte schon mal im Reiseforum das Thema angesprochen. Passend zum frühlingshaften Wetter gibt es aber heute noch ein paar Bilder mehr. Der Liebesbankweg befindet sich im Harz, genauer gesagt, beim Goslarer Orsteil Hahnenklee. Er ist rund sieben Kilometer lang und führt an zahlreichen Sitzbänken und Picknickgruppen vorbei, die nicht nur zum Rasten einladen, sondern auch jeweils ein anderes Thema beschreiben.

Es beginnt mit der Rendezvous-Bank gleich zu Anfang des Wanderwegs, wo es auch den Wohnmobilstellplatz gibt. Anschließend schreitet man durch ein Liebestor und erlebt vom Sitzbank zu Sitzbank die einzelnen Stationen eines (hoffentlich) erfolgreichen und glücklichen Liebesleben.

Von der Verlobungsbank über die Veilchenhochzeitsbank, der Silbernen-Hochzeitsbank bis hin zur Kronjuwelenhochzeitsbank, die für eine 75jährige Ehe steht, wurde unterwegs nichts vergessen. Wer mag, der kann sich vor der Wanderung im Tourismusbüro ein kleines Stempelheft geben lassen, denn unterwegs befinden sich auch drei Stempelstellen, die eine erfolgreiche Wanderung auf dem Liebesbankweg bezeugen (also so eine Art stempelnder Trauzeuge). Abschließend erhält man dann in der Tourismusinformation eine Urkunde darüber, dass man den Weg erwandert hat.

Wer öfter meinen Blog oder meine Beiträge im Reiseforum liest, der weiß, dass ich solche Urkunden und Zertifikate sammel, weshalb ich diesen nett eingerichteten Liebesbankweg natürlich nicht verpassen durfte. Nur leider hatte es an dem Tag in Strömen geregnet, weshalb ich leider nicht einmal Platz genommen hatte. Aber was soll’s…

Kennt ihr ähnliche Wege? Ich freue mich auf eure Kommentare.

Schreibe einen Kommentar


Kleine Rechenaufgabe Die Zeit für die Eingabe ist abgelaufen. Bitte aktivieren Sie das Captcha erneut.

Mehr in Blog, Sehenswertes in Deutschland, Wandertouren
Hardware
Von Joomla zu WordPress – oder: Aus 2 mach 1

Alles neu. Wie ich meine Webseite erneuerte und warum ich in wochenlanger Arbeit von Joomla zu Wordpress wechselte. Weiterlesen

Schließen