Freddy Mercury in Montreux

Die Gabel im Genfersee

Der Genfersee im Südwesten der Schweiz besticht durch eine grandiose Landschaft vor der Alpenkulisse und ist nicht nur deswegen ein beliebtes Reiseziel. Aber nicht nur Otto-Normalreisender zieht es an den Lac Léman, wie der See auf Französisch heißt. Zahlreiche prominente Persönlichkeiten, besonders aus den Bereichen Kunst und Kultur, zog es schon von jeher an die Gestaden zwischen Genf und Montreux.

Dazu zählt zum Beispiel Freddy Mercury, der als Sänger und Komponist der Band Band Queen berühmt und legendär wurde. Der im Jahr 1991 verstorbene Musiker verbrachte viel Zeit in Montreux, wo auch seine letzten Aufnahmen gemacht wurden und wo er die anderen Mitgliedern von Queen über seinen Gesundheitszustand aufgeklärt haben soll. Ihm zu Ehren steht am Ufer des Genfersees eine Skulptur, die Freddy Mercury in seiner typischen Bühnenpose zeigt.

Vevey ist ein kleinerer Ort westlich von Montreux. Auch dort steht die Skulptur einer bereits verstorbenen Persönlichkeit, die nicht minder bekannt ist als Freddy Mercury – die Statue von Charlie Chaplin. Der Slapstick-Schauspieler zog im Alter von 63 Jahren an den Genfersee, wo bis zu seinem Tod noch ein Vierteljahrhundert lebte.

Sowohl die Skulptur von Mercury als auch die von Chaplin schauen beide über das Wasser des Sees. Doch aus der Position von Charlie Chaplins Ebenbild sieht man nicht nur die Wasseroberfläche, sondern auch noch eine dritte Skulptur, die sich nur wenige Meter vom Ufer entfernt befindet und scheinbar von einem Riesen in den See gestochen wurde. Die Rede ist von einer Gabel. Das stählerne Essbesteck ist rund 8 Meter hoch und steckt genauso im Genfersee wie daheim am Esstisch die herkömmliche Gabel im Braten steckt. Sie wurde vom Alimentairum initiiert, einem Lebensmittelmuseum in Vevey, das gleich hinter Charlie Chaplin zu einem kulinarischen Rundgang einlädt.

Es gibt also viel zu entdecken am Lac Léman bzw. am Genfersee und das ist noch nicht alles gewesen. Doch dazu später mehr.

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Danke für deinen Beitrag,
    ich werde selber im November am Genfer See Urlaub machen und weiß jetzt dank dir, was ich mir anschauen werde.

    • Aber das war noch nicht alles. Da hätte ich noch ein paar mehr Sachen, die ich demnächst zeigen will. Da wäre zum Beispiel das Rot-Kreuz-Museum, der Sitz der Vereinten Nationen und das Olympische Feuer. Auf jeden Fall viel Spaß am Genfer See!

  2. Pingback: Bergfahrt mit der Zahnradbahn – Jungfraujoch | Die Weltenbummler

Schreibe einen Kommentar


Kleine Rechenaufgabe Die Zeit für die Eingabe ist abgelaufen. Bitte aktivieren Sie das Captcha erneut.

Mehr in Blog, Sehenswertes in Europa
Kirchturm im See
Straßenpässe mit Wohnmobil – Reschenpass

Der Reschenpass ist Grenzpass zwischen Tirol und Südtirol und damit auch zwischen Österreich und Italien. Berühmt ist er vor allen...

Schließen