Schweden, nun aber!

Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.
  • da schließe ich mich uneingeschränkt an - gaaanz vie Spaß und gute Eindrücke von diesem schonen Land.

    Gruß
    Helmut und Ilona
    .........................................................................................................................................
    Wenn du mal eine helfende Hand brauchst, beginne die Suche am Ende Deines eigenen Armes


    https://gonzi.hpage.com/

  • Hallo in die Runde,
    ich melde mich mal aus unserem Schwedenurlaub zurück.


    Leider verlief er etwas anders, als wir uns das vorgestellt hatten. Kurzfassung? Unser Mobil steht noch mit Motorschaden in Schweden (Falun), wir sind nach der Hälfte des Urlaubs ziemlich kaputt nach 2 Tagen Fahrt mit 2x Mietwagen und Fähre, umbuchen und allem, was dazu gehört, wieder zu Hause angekommen :( .
    Der ADAC hat sich unserer Meinung nach nicht gerade mit Ruhm bekleckert.
    Jetzt müssen wir erst mal sehen, wie das weitergeht. Unser Mobil soll innerhalb von etwa 14 Tagen nach Deutschland in unsere Werkstatt geschleppt werden. Mal sehen, was dann auf uns zukommt.
    Ja, es ist der Ford 2.2 l Motor mit 140 PS.
    Erholungseffekt dadurch = Null.
    Was wir allerdings bis zu diesem Mittwoch, dem 13. gesehen haben von Schweden, hat uns außerordentlich gut gefallen. Je weiter nördlich man kam, um so "schwedischer" wurde es.
    Naja...
    Erst mal traurige Grüße...

    Viele Grüße aus Sachsen,
    Heiko
    ____________________


    Machen ist wie wollen, nur krasser.

  • Shit. Das tut mir echt leid. Und dann noch nicht mal eine Kleinigkeit, sondern direkt der Transit-Supergau. Und nein, nicht gleich um die Ecke, sondern auch noch an der vermutlich weitesten Stelle der Reise, oder? Oh Mann ist das ärgerlich. Da hat euch ja gleich alles erwischt.


    Werdet ihr in das Auto investieren oder euch anderweitig umsehen? Und was lief mit dem ADAC nicht rund?


    Ich drücke euch die Daumen, dass zumindest die Rückführung problemfrei klappen wird.

  • oh Mann, Heiko,
    das Tut uns wirklich leid für Euch und das gerade jetzt, wo wir am Mittwoch auch in diese Richtung starten wollen...
    Hoffentlich hält sich der Schaden in Grenzen und läßt sich richten, ohne dass es zu teuer wird.


    Mich würde auch interessieren, was der ADAC gemacht bzw. nicht gemacht hat.

    Gruß
    Helmut und Ilona
    .........................................................................................................................................
    Wenn du mal eine helfende Hand brauchst, beginne die Suche am Ende Deines eigenen Armes


    https://gonzi.hpage.com/

  • so ein Mist, endlich ist es soweit und dann so ein Schreck!


    Ich kann es so richtig nachfühlen da mein Sohn ähnliches erlebt hat und ich von D aus auf Schwedisch organisieren musste .


    Was mit dem ADAC los war würde mich auch interessieren. Nach schlechten Erfahrungen , auch auf dem Weg nach S, habe ich vor Jahren gekündigt.


    Auf jeden Fall ist es gut das Du in D reparieren lässt , meiner Erfahrung nach lässt sich da im Osten Geld sparen.

  • Shit. Das tut mir echt leid. Und dann noch nicht mal eine Kleinigkeit, sondern direkt der Transit-Supergau. Und nein, nicht gleich um die Ecke, sondern auch noch an der vermutlich weitesten Stelle der Reise, oder? Oh Mann ist das ärgerlich. Da hat euch ja gleich alles erwischt.


    Werdet ihr in das Auto investieren oder euch anderweitig umsehen? Und was lief mit dem ADAC nicht rund?


    Ich drücke euch die Daumen, dass zumindest die Rückführung problemfrei klappen wird.

    Natürlich passierte das nicht um die Ecke, sondern in Falun, noch eine ganze Ecke nördlich von Vättern und Vänern. Wir waren gerade wieder am Umkehren Richtung Süden, weil es uns dort oben zu kalt wurde (6°C).


    Wir werden natürlich ins Auto investieren, eine andere Option gibt es für uns nicht.


    Das Problem an unserer Heimreise war wohl, dass wir einen Hund dabei hatten. Zugfahrt hätte 23 Stunden gedauert, mit 8 x umsteigen. Das haben wir abgelehnt, ist nicht machbar mit Hund. Flugreise ebenso, wir stecken unseren Hund nicht für mehrere Stunden in eine Transportbox in den Frachtraum eines Flugzeuges. Manch einer macht das, wir nicht.


    Es hat von Mittwoch Mittag, als das passiert war, bis Freitag Abend gedauert, bis wir einen Leihwagen hatten. Und dafür haben wir noch ordentlich (deutlich dreistellig) zuzahlen müssen, obwohl der ADAC einen Teil übernommen hat. Unter anderem mussten wir für die Rückführung aufkommen, das waren über 700 km.
    Wir fühlen uns ehrlich gesagt über den Tisch gezogen.
    Die Fähre Trelleborg - Rostock mussten wir auch selbst bezahlen. Zum Glück konnten wir unsere eigentlich Rückfahrt mit der Fähre Gedser - Rostock canceln.


    Alles in allem nicht sehr schön. Bisher, vorsichtig ausgedrückt.

    Viele Grüße aus Sachsen,
    Heiko
    ____________________


    Machen ist wie wollen, nur krasser.

  • Hallo Heiko
    Das ganze ist ja nicht so eine schöne Geschichte leider, aber solche blöden Dinge gibt es ganz einfach. Ihr seid ja noch Berufstätig und dann ist es noch ärgerlicher wenn es der Jahresurlaub ist/war.
    Das mit dem ADAC ist ganz einfach doof, warum ist da man nicht Vollversichert bei solchen Pannen ?? Ich habe das bei jemanden schon einmal gelesen dass es solche Probleme gegeben hat beim ADAC.
    Ich kenne das nur so in der Schweiz, das man Vollumfänglich bei einer Panne versichert ist, egal wo in Europa das ist inklusive Hotel, Werkstatt, Rückführung sowie Mietauto oder Flug. Wir sind bei einer privaten Versicherung, aber beim Touringclub Schweiz TCS gibt es das gleiche Paket oder Schutz und mussten es auch schon beanspruchen.
    Ich finde es einfach beruhigender das einem in einer solchen Situation geholfen vor allem geholfen wird ohne wenn und aber und keine Finanziellen Mehrkosten entstehen, ausser der Reperatur.


    alles gute für Euch und das Ihr das ganze friedlich abhaken könnt mit lieben Grüssen Inge

  • Dass der Hund in der heutigen Zeit immer noch ein Problem ist, wo doch so viele Hunde haben finde ich nicht in Ordnung. Mittlerweile werden doch Hundebesitzer auf vielen Stell- und Campingplaetze als willkommene Einkommensquelle angesehen. Und so scheint es hier auch zu sein. Sie hören Hund und in den Augen erscheinen Dollarzeichen oder es wird etwas mit fadenscheinigen Gründen abgelehnt. Dass es anders geht ,hat uns jetzt unsere Tour durch Thüringen gezeigt .Ich finde das ganz toll von euch, dass ihr trotz Stress, Ärger und Enttäuschung auf euer Familienmitglied Rücksicht genommen habt. :top: :rose: Ich kann das so gut nachfühlen, wie schlecht es einem geht, wenn man auf den Urlaub verzichten bzw. abbrechnen muss. :grr: :staun:

    Ich bin..
    Teilzeit-Engel
    Gelegenheits-Hexe
    Gleitzeit-Teufel
    Vollzeit-Verrückte
    ....aber glücklich!

    Einmal editiert, zuletzt von Broomcruiser ()

  • Shit happens - das hört sich wirklich nicht nach einer Traumreise an.
    Ich drücke die Daumen, dass wenigstens die Reparatur und die Formalitäten zu eurer Zufriedenheit und halbwegs stressfrei abgewickelt werden können.

    Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.


    :rucksack::zelt1::wagen::hi:

  • Oh oh Heiko, ich lese es jetzt gerade erst. Das ist ja einmal dumm, zumal du bzw. Ihr euch schon länger auf diesen Schwedenurlaub gefreut hattet.
    Und nicht nur das jetzt der schöne Jahresurlaub weg ist, auch der Ärger mit der Reparatur als auch dem ADAC.
    Ich wünsche euch jedoch das alles gut ausgeht Bund euch damit nicht die Freude an Skandinavien genommen ist.

  • Ich wünsche euch jedoch das alles gut ausgeht Bund euch damit nicht die Freude an Skandinavien genommen ist.

    Danke, Ralf.
    Es ist nicht gut ausgegangen und uns ist definitiv der Spaß an Schweden vergangen. Uns hat man dort (also diese Autovermietung) eindeutig über den Tisch gezogen. Ich trau mir gar nicht hier zu schreiben, was wir für 2 Tage Mietwagen abzüglich ADAC - Anteil am Ende bezahlt haben. Da kann nun zwar "Schweden" nichts dafür, aber es ist nun mal dort so passiert. Deshalb werden wir dort sooo schnell nicht mehr hinfahren.
    Mit der Reparatur gab es keinen Ärger, im Gegenteil: Als unser Mobil nach 2,5 Wochen hier war, hat es gerade mal anderthalb Woche gedauert von Diagnose bis heute (da war der neue Motor drin). Den wir auch selbst bezahlen mussten ohne jegliche Kulanz von FORD. Zum Glück hat sich die Werkstatt etwas kulant gezeigt, so dass wir nicht den vollen Preis bezahlen mussten.
    Aber bei dem Preis, den uns der Spaß am Ende trotzdem noch gekostet hat, ist der neue Motor wahrscheinlich aus purem Gold. Muss ich direkt mal nachschauen, wenn ich das Mobil nächste Woche abhole :/ ...
    Naja, es gab halt keine Alternative. Es ist, wie es ist.
    Schönen Abend in die Runde!

    Viele Grüße aus Sachsen,
    Heiko
    ____________________


    Machen ist wie wollen, nur krasser.

  • Oh je Heiko das klingt gar nicht schön! Dass es einem den Motor zerhaut im Urlaub ist schon sch.... aber dann auch noch unnötige Zusatzkosten. War denn der Mietwagen überteuert oder die Werkstatt?
    LG
    Volker

    Volker und Corinna, im Dethleffs Trend A 6977

  • Da ist aber dann schon fast alles so richtig in die Hose gegangen. Das tut mir furchtbar leid. Ich kann dich verstehen, daß man da Schweden "erstmal" meidet. Vielleicht schaut es in ein paar Jahren wieder anders aus.
    Auf jedenfall gibt es bei mir so einen gaaaanz leichten Beigeschmack, wenn wir in vier Wochen zum ersten Mal nach Schweden aufbrechen. :SX/

    ist der neue Motor wahrscheinlich aus purem Gold. Muss ich direkt mal nachschauen, wenn ich das Mobil nächste Woche abhole ...

    wenigstens ist der Galgenhumor geblieben.

    Ich bin..
    Teilzeit-Engel
    Gelegenheits-Hexe
    Gleitzeit-Teufel
    Vollzeit-Verrückte
    ....aber glücklich!

Jetzt mitreden!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!