Heiße Thermalquelle

Grand Prismatic Spring im Yellowstone-Nationalpark

Der Grand Prismatic Spring ist neben dem Old Faithful, den Geysiren und noch so einigen anderen Sachen mehr, einer der vielen Höhepunkte im Yellowstone-Nationalpark.

Überflutete Oberfläche

Überflutete Oberfläche

Auch wenn man noch nie dort gewesen ist, werden die meisten den Anblick dieser Thermalquelle schon einmal gesehen haben. Die Quelle wird als Luftaufnahme ganz gerne auf diversen Landschaftskalendern abgebildet.

Unterwasser-Strukturen

Unterwasser-Strukturen

Ziemlich verständlich, denn die Quelle sieht mit seinem Farbspektrum wirklich toll aus. Zugegeben, im Yellowstone-Nationalpark sieht irgendwie alles ziemlich genial aus. Dummerweise kommt das Farbenspiel der Quelle aber wirklich erst beim Anblick von oben so richtig zur Geltung.

Farbenfrohe Landschaft

Farbenfrohe Landschaft

Man erreicht den Parkplatz vom Grand Prismatic Spring typischerweise sehr einfach. Der Highway 191 verläuft direkt daran vorbei, was im autofreundlichen Amerika natürlich kein Zufall ist.

Wandersteg im Yellowstone-Nationalpark

Wandersteg im Yellowstone-Nationalpark

Gleich nach dem Einparken überquert man eine Brücke über den Firehole River und schon befindet man sich auf einem Weg, den man weder verlassen kann noch verlassen sollte. Er führt als Erstes am Excelsior Geysir Crater vorbei. Von diesem hatten wir im ersten Augenblick nichts gesehen, weil alles voller Wasserdampf war. Wir standen buchstäblich im Nebel und konnten die Hand vor Augen nicht sehen.

Thermalquelle

Thermalquelle

Doch es dauert nicht lang, bis ein wenig Wind den Dampf wegbläst und man halbwegs freie Sicht hat. Auf dem angelegten Steg spaziert man über das Geysirfeld hinweg und erreicht wenig später den farbenprächtigen Grand Prismac Spring.

Blick zum Grand Prismatic Spring

Blick zum Grand Prismatic Spring

Er ist wirklich toll anzusehen, allerdings gibt es einen kleinen Haken: Man befindet sich fast auf gleicher Höhe wie die Thermalquelle. Das heißt, man blickt auf das Wasserloch wie auf einen See und hat keinen schönen Überblick. Besonders durch den stets aufsteigenden Qualm ist der Blick immer wieder behindert.

Grand Prismatic Spring

Grand Prismatic Spring

Wir nahmen ursprünglich an, dass es dort an der Quelle einen Aussichtsturm geben würde, von dem aus man einen besseren Blick hätte. Aber dem ist nicht so. Erst später erfuhren wir, dass man einen anderen Parkplatz ansteuern könnte. Von diesem aus verläuft ein Wanderweg durch den Wald zu einem Hügel. Den Hügel sahen wir zwar, aber wir ahnten nicht, dass es dort einen Weg geben würde.

Besucher am Grand Prismatic Spring

Besucher am Grand Prismatic Spring

Aber egal, es ist trotzdem sehr schön, am Grand Prismatic Spring vorbei zu schlendern und den Blick auf die Quelle mit ihren verschiedenen Farben zu genießen. Überall um einen herum blubbert es ein wenig und die Landschaft steht wenige Zentimeter unter Wasser. Wirklich traumhaft schön.

Überall Wasserdampf

Überall Wasserdampf

Der Steg verläuft weiter über das Geysirfeld und man passiert noch den deutlich kleineren Opal Pool, der nur wenige Meter Durchmesser hat, sowie den Turqoise Pool. Insgesamt legt man keine zwei Kilometer zu Fuß zurück. Aber die sollte man auf jeden Fall nicht verpassen.

Wie ein roter Bach

Wie ein roter Bach

Strukturen unter dem Wasser

Strukturen unter dem Wasser

7 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Der Old Faithful-Geysir im Yellowstone-Nationalpark | Die Weltenbummler

  2. Pingback: 2017 – Mit dem Wohnmobil in den Harz | Die Weltenbummler

  3. Pingback: Devils Tower in Wyoming | Die Weltenbummler

  4. Pingback: Erfahrungen mit dem Übernachten auf einem Walmart-Parkplatz | Die Weltenbummler

  5. Pingback: Tiere in den USA – Teil 2 | Die Weltenbummler

  6. Pingback: Der Yellowstone-Nationalpark in den USA | Die Weltenbummler

  7. Pingback: Schwefelgestank im Hverarönd | Die Weltenbummler

Schreibe einen Kommentar


Kleine Rechenaufgabe Die Zeit für die Eingabe ist abgelaufen. Bitte aktivieren Sie das Captcha erneut.

Mehr in Blog, USA-Reisebericht
Messestand Mein Platz
Auftritt auf der Reisemesse

Mein erster Auftritt als Aussteller für unseren Wohnmobilstellplatz in Nordkirchen auf einer Messe war ein ziemlicher Erfolg. Weiterlesen

Schließen