Wanderschuhe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    • Wanderschuhe

      Seit dem letzten Herbst trage ich Wanderschuhe von Hanwag und muss an dieser Stelle einfach mal sagen, dass ich die bisher total klasse finde. Im klätschnassen Hohen Venn konnte ich mich ohne Sorge fortbewegen (ich meine jetzt nicht die bequemen und trockenen Holzstege :D), sondern die wirklich schmalen Pfade.

      Vorher hatte ich zwar auch gute Trekkingschuhe, aber die habe ich in 2005 gekauft und ... na ja, das merkte man eben auch. Dicht ist was anderes.

      Was habt ihr für Erfahrungen mit Wanderschuhen gemacht?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Michael Moll ()

    • Hallo Michael,

      ich habe über Jahrzehnte Outdoor- und Trekkingschuhe der Firmen Lowa, Meindl und Hanwag getragen und kann sagen : komfortabel,funktionell und haltbar. Im Preis/Leistungsverhältnis echte Partner.

      Ich bin allerdings nur 1.62 cm groß und habe ca. 63 kg Körpergewicht - auch das spielt eine Rolle in Bezug auf Haltbarkeit z.B..

      Damit will ich keine Werbung machen für diese drei Firmen - sondern nur meine persönlichen Erfahrungen mitteilen.
    • Ach, sieh an. An diesen Thread habe ich gar nicht mehr gedacht. Mit meinen Hanwag bin ich immer noch sehr zufrieden. Aber im letzten Jahr bekam ich überraschend Schuhe geschenkt, weil ich angeblich so aktiv bei Twitter bin. Die Firma Mammut hatte da eine Aktion und ich gehörte unwissend zu den Auserwählten. Also habe ich die Schuhe dankend angenommen und im Gegenzug ein paar Bilder gemacht:


      Ich muss sagen, dass ich die jetzt auch nicht so schlecht finde. Vor allen Dingen sind sie sehr leicht und trotzdem dicht (noch).
    • Ich habe für kurze Touren meinealten Bundeswehrstiefel entstaubt, da sie nach über 10 jahren etwas die Form verloren haben nutze ich sie nur für Touren bis 15km.
      Bis letztes Jahr trugen mich meine Lowa Stiefel, sie hielten gut 5 Jahre und damit über 5000km, inklusive neuen Sohlen. Leider ist das Oberleder jetzt gerissen.

      Neuerdings bin ich in Hanwag Stiefelunterwegs.

      ABER die Firma spielt keine Rolle, die Stiefel müssen passen und man muß sich wohldrin fühlen. Ich halte Nichts davon blind immer nur einer Firma zu truaen, alle großen Marken sind gut.

      Vergesst nur das Wachsen nicht

      Und zur Not Leute geht es auch Barfuß
      1. If your nerve denie you, go above your nerve
      2. "Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
    • Also meines Erachtens hängt das nicht nur von der Marke, sondern vor allem von Fuß zu Fuß ab... Kein Schuh passt zu jedem Fuß und umgekehrt... Aktuell habe ich welche von Dachstein und früher hatte ich Jack Wolfskin. Das Wichtigste ist aber den Schuh ausgiebig im Geschäft auszuprobieren.
    • Da gibt es nicht viel hinzuzufügen: in einem Wanderschuh muß man sich einfach wohl fühlen. Wenn er funktioniert, dann ist das die tollste Sache auf der Welt. Ich habe ein paar flache Hanwag als Wanderschuh (also nur knapp knöchelhoch), die mir perfekt passen und in denen ich zig km beschwerdefrei gehen kann. Meine Frau schwört auf Lowa. Wichtig ist auch die richtige Socke. Ich habe TK2 von Falke (glaube ich), Material weiß ich gar nicht so genau, aber das Tragegefühl dieser Schuhe mit diesen Socken ist top!
      LG
      Volker
      Volker und Corinna, im Dethleffs Trend A 6977
    • Ich trage zwar seit Jahrzehnten vor allem Lowa, aber es kommt tatsächlich auf individuelle Paßform, Einsatzzweck und Preis an, bei Winterwanderstiefeln hat vor einiger Zeit Jack Wolfskin das Rennen gemacht und trotz der eisigen Temperaturen hab ich hier bei Tagesausflügen auf Eis und im Kunstschnee bisher keine kalten Füße bekommen. :) Und Volker hat recht, vernünftige Strümpfe sind echt wichtig.
      Blog: ombidombi.de

      Wer Schmetterlinge lachen hört,
      der weiß, wie Wolken schmecken...
    • Ich trage meistens Asics Running/Outdoorschuhe mit Gelunterstützung für den Alltagsgebrauch bei steiler Hang/Gartenlage und Nordicwalking, wir wohnen ja am Berg ..... und kann so auch einmal Notfalls den Enkeln nach springen ohne dass ich grad hinplatsche, dann habe ich noch Merrel Wanderschuhe, und Lowa der mir aber zu schwer ist, und beim Meindl muss ich passen da kriege ich Archilles/ Sehnenentzündungen die man schwer wegbekommt.
      Bei Reisen mit dem Wohnmobil habe ich ausschliesslich Asics und Salamon dabei und meine Füsse sagen Danke für ein gesundes Fussklima und auch die Socken spielen eine wichtige Rolle bei meinem täglichen Leben auf meinen Füssen !!!
    • In ein paar Tagen werden wir hier wohl wieder über 20 Grad haben, kurz drauf wird's heiß - im Sommer/bei entsprechenden Temperaturen trage ich Trekkingsandalen von Teva (die Terra Fi 4). Okay, für anspruchsvollere Wanderungen/sehr unwegsames Gelände würde ich sicherheitshalber doch auf Wanderstiefel zurückgreifen, aber die Riemen um den Knöchel bei den Sandalen geben echt guten Halt, so dass ich mich damit auch im Gelände sicher fühle.
      Blog: ombidombi.de

      Wer Schmetterlinge lachen hört,
      der weiß, wie Wolken schmecken...
    • Ach so... Ich habe den Thread schon gesehen, dachte mir aber, dass es hier speziell und rein um Wanderschuhe geht :D Daher der neue Thread.
      Bei einem Spaziergang in einer Stadt im Sommer sind Wanderschuhe eher schlecht, denke ich. :huh: Bisher habe ich meine Stadtspaziergänge immerzu in Mustang-Sneakers durchgelaufen, nun muss aber mehr orthopädisches Schuhwerk ans Tageslicht, denn die orthopädischen Einlagen sindnicht das Wahre. Leider. :/
      Habe eine umfangreiche Recherche angestellt und ein Paar Marken entdeckt, die sich mit meinem Problem (Hallux Valgus) beschäftigen und speziell dafür Schuhe herstellen. Also solche wie Rieker, Ara, LaShoe etc.
      Ich habe mir dann einige Paare bestellt [Link entfernt, da unerwünschte Werbung, Admin], wie man sie auf dem Bild sehen kann, mal sehen, wie die sich bei einem Spaziergang machen.
      Nur das Wetter macht leider noch nicht so mit :thumbdown:
      Lieber am Busen der Natur, als am Arsch der Welt.
      :dream:
    • Kiki schrieb:

      Habe eine umfangreiche Recherche angestellt und ein Paar Marken entdeckt, die sich mit meinem Problem (Hallux Valgus) beschäftigen und speziell dafür Schuhe herstellen. Also solche wie Rieker, Ara, LaShoe etc.
      Ich habe mir dann einige Paare bestellt [Link entfernt, da unerwünschte Werbung, Admin], wie man sie auf dem Bild sehen kann, mal sehen, wie die sich bei einem Spaziergang machen.
      Nur das Wetter macht leider noch nicht so mit :thumbdown:
      Sehr interessant, vielleicht sollte ich mich auch mal genauer mit dem geeigneten Schuhwerk befassen. Gerade wenn man viel zu Fuß unterwegs ist, ist die richtige Marke wichtig!
    • Es macht weniger die Marke, sondern der Schuh an sich. Du musst den Schuh anziehen und dich darin wohlfühlen. Klar kostet ein ordentlicher Schuh auch eine Stange Geld, aber die Füße tragen uns ein Leben lang, das sollte man dabei auch bedenken. Und warum dann die Füße in einen unbequemen Schuh packen?
      Grüße aus dem schwarzen Wald

      Georg und Andrea
    • gundaontour schrieb:

      Es macht weniger die Marke, sondern der Schuh an sich. Du musst den Schuh anziehen und dich darin wohlfühlen. Klar kostet ein ordentlicher Schuh auch eine Stange Geld, aber die Füße tragen uns ein Leben lang, das sollte man dabei auch bedenken. Und warum dann die Füße in einen unbequemen Schuh packen?
      genau so ist es ....... ich brauche diese Schuhe ja täglich und so habe ich meine Favoriten und beim Reisen aller Art ist es genau so. Darum erkennt man den Bergler in der Stadt, der hat immer seine Outdoorausrüstung an habe ich mir sagen lassen und es hat etwas, weil man bei jedem Wetter richtig angezogen ist :thumbup:

      mit lieben Grüssen Sanitär alias Inge