Erhebliche Unterschiede bei Mietwagen-Buchungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    • Erhebliche Unterschiede bei Mietwagen-Buchungen

      Ich habe vor ca. 2 Wochen über die ADAC-Mietwagen-Plattform Preise für einen Mietwagen im kommenden Jahr gesichtet (Zeitraum September 2019). Als Abholtermin hatte ich einen Sonntag gewählt, der deutlich teurer war als der darauffolgende Montag, obwohl die Filiale 24/7 geöffnet hat. Soweit so gut. Nun wollten wir uns gerade an die Buchung machen und zwar mit den Angaben von vor zwei Wochen im Hinterkopf. Und siehe da, jetzt ist die Buchung durchweg so teuer, egal an welchem Tag man den Wagen abholen möchte.
      Der Witz ist aber, dass dieselbe Fahrzeugkategorie und die gleiche Zeitspanne beispielsweise in den nächsten Wochen deutlich günstiger wäre als die Buchung in fast einem Jahr. Habt ihr das auch schon mal gehabt? Ich nahm eigentlich an, dass es sinnvoll ist, früh genug zu buchen. Aber in diesem Fall sieht es so aus, als würden wir damit ganz schön auf die Nase fallen. Oder liegt es vielleicht daran, dass wir heute Sonntag haben (ganz nach dem Motto "Sonntags haben die Leute mehr Zeit zum Buchen, lass uns die Preise sonntags immer anheben")? Wir werden jetzt täglich nachschauen und hoffen, dass es irgendwann wieder den Preis geben wird, denn ich vor gut zwei Wochen gesehen habe.

      Übrigens: billiger-mietwagen.de und auf der Vermieter-Seite wären die Preise noch teurer.
      Habt ihr noch einen Tipp bzw. kennt ihr diese mal-so-mal-so-Praxis?
    • Moin,

      das ist mir so nicht aufgefallen. Allerdings nutze ich in Deutschland seit Jahren fast immer das "Urlaubsknaller" bzw. "Urlaubsknaller family" Angebot eines nicht ganz so großen Anbieters, der mehrere Stationen in HH hat und auch bundesweit in einigen Großtstädten vertreten ist. Da ist der Preis sogar seit Jahren gleich geblieben, müsste jetzt allerdings mal schauen, ob sich seit dem Sommer was geändert hat.

      Für Australien habe ich mich bei "billiger-mietwagen" orientiert, und bin dann auf die Anbieter-Seite gegangen, da waren die Konditionen etwas besser. Ich hab da sicher über einen Zeitraum von drei Wochen immer wieder gestöbert, aber keine Unterschiede festgesestellt.
      Blog: ombidombi.de

      Wer Schmetterlinge lachen hört,
      der weiß, wie Wolken schmecken...
    • Mir ist so etwas ähnliches dieses Jahr passiert: Ich hatte einen Mietwagen für 5 Tage gebucht und dann die Miete um einen Tag verkürzt, weil ich erst einen Tag später angereist bin. Auf einmal war die Fahrzeugkategorie, die ich ursprünglich gebucht hatte, gar nicht mehr verfürgar, und ich musste etwas größeres nehmen. Natürlich zu einem entsprechend höheren Tagespreis. Keine Ahnung, was da auf einmal los war.

      Inzwischen habe ich das Gefühl, dass die Mietwagentarife genauso wechselhaft sind wie Flugpreise oder auch Bahn-Sparpreise: Da hängt sehr viel von der Tageslaune des Buchungssystems ab.
    • Mir fällt dazu ein, daß Ihr doch hoffentlich alle beim Schließen des Browsers auch immer die Cookies löscht / löschen lasst.
      Oder auch bei Starten des Rechners eine entsprechende Bereinigung durchführt, denn...

      - Cookies sammeln Eurer Surfverhalten und wenn der Anbieter merkt, daß Ihr wieder mal diese Mietwagenangebote besucht, ändet er die Preise, weil er davon ausgeht, daß Ihr ja größeres Interesse daran habt.

      Also Flugpreise angesehen, dann direkt ins Forum, danach noch ein bißchen Nachrichten gelesen und eine Stunde später erneut Flugpreise angesehen. Nun waren sie etwas höher als noch vor einer Stunde. Browser geschlossen, gewartet bis Bereinigung durch war, Browswer wieder gestartet und zu den Flugpreisen gesurft, siehe da - Preise wieder niedriger.
      Manchmal muß ich eben fliegen, da die Anreise mit dem Wohnmobil nur sehr umständlich möglich ist. ;)
      Gruß
      Michael

      "Erst die Möglichkeit, einen Traum zu verwirklichen, macht unser Leben lebenswert". << Paulo Coelho >>
    • Lin schrieb:

      in Deutschland
      Muss dazu sagen, dass die Buchung nicht in Deutschland stattfinden wird.

      Lin schrieb:

      bei "billiger-mietwagen" orientiert
      Ja, als Orientierungshilfe gut, aber letztendlich lande ich dann trotzdem auch immer direkt beim Anbieter. Und in dem Fall, wie gesagt, war der ADAC sogar deutlich günstiger.

      AlexM schrieb:

      Da hängt sehr viel von der Tageslaune des Buchungssystems ab.
      Und genau deswegen werde ich jetzt täglich prüfen, was mir da angeboten wird. Ich gebe Bescheid, wenn sich das Ergebnis zu unseren Gunsten verändert und ich dann buchen werde.
      Übrigens: Zwei Großstädte weiter hätte ich das Fahrzeug zu einem wesentlich günstigeren Preis erhalten. Zwar noch nicht so günstig wie bei dem Angebot vor zwei Wochen, aber immerhin extrem günstiger als jetzt. Das wäre nach heutigem Stand unsere Alternative.

      Binford_2500 schrieb:

      des Browsers auch immer die Cookies löscht / löschen lasst.

      Ich gebe zu, dass ich zu denjenigen gehöre, die das praktisch nie machen. Dafür nutze ich in solchen Fällen andere Browser oder gar andere Geräte.
      Heute habe ich zum Beispiel die Buchungsanfrage von meinem Telefon aus durchgeführt. Keine Veränderung zu gestern.
    • Einfach mal, um ein paar Unterschiede aufzuzeigen und um mir die Preise für die Zukunft zu merken:

      Im Augenblick würde der Mietwagen an der gewünschten Station pro Tag 120 € kosten.
      An einer anderen Station, knappe 170 Kilometer entfernt, würden wir für den Wagen aktuell 109 € zahlen. Also kein so großer Unterschied.

      Einen deutlichen Unterschied gibt es aber, wenn man den Wagen zu einem anderen Zeitpunkt bucht.
      Station A: 88 €
      Station B: 69 €

      Ich hoffe immer noch inständig, dass die Preise auf das günstigere Niveau absinken. Ansonsten werden in Station A einen Wagen zur Einmalmiete nehmen, diesen an Station B abgeben und dort das andere Auto wählen. Aber es ist zum Glück noch sehr viel Zeit. Mal abwarten, wie das wird.