Dreiländerecke

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    • Dreiländerecke

      Analog zu den geografischen Mittelpunkten habe ich jetzt auch eine Karte mit allen bereits bereisten Dreiländerecken erstellt.

      Link zur Karte

      Aber anders als bei den Mittelpunkten habe ich hier nicht alles eingetragen:

      blau=bereits besucht, international
      orange=bereits besucht, national
      graue Haken=innerdeutsche oder historische Dreiländerecke in Deutschland

      Was ich nicht mit reingenommen habe, sind sämtliche internationalen Eckpunkte. Das wäre ja Quatsch, weil sie ziemlich offensichtlich sind. Wobei in Europa westlich der Oder gar nicht mehr so viele zur Auswahl stehen.
      Und ebenfalls weggelassen habe ich nationale und historische Dreiländerecke in anderen Staaten. Das wäre wohl zu viel und würde recht unübersichtlich aussehen. Die ergänze ich, wenn ich mal zufällig eines besuchen.

      @AlexM Und dieses Mal habe ich den Thread "geografische Besonderheiten" durchgelesen. Ich hatte nämlich noch in Erinnerung, dass du innerfranzösische Dreiländerecke gepostet hattest. Aber wie gesagt: Wenn ich damit einmal anfange...

      Ach ja, und zwei internationale Dreiländerecke werde ich dieses Jahr noch aufsuchen. Jetzt könnt ihr raten, wo es mich demnächst unter anderem hin verschlägt. ;)
    • Gut, wie Du selbst schreibst, macht der Vollständigkeitscheck hier nicht so viel Sinn. Dass Du die besuchten Dreiländerpunkte alle drauf hast, glaube ich Dir jetzt mal.

      Michael Moll schrieb:

      Was ich nicht mit reingenommen habe, sind sämtliche internationalen Eckpunkte. Das wäre ja Quatsch, weil sie ziemlich offensichtlich sind. Wobei in Europa westlich der Oder gar nicht mehr so viele zur Auswahl stehen.
      Wenn ich mich nicht irre, sind da noch genau vier übrig, nämlich je zwei an den Grenzen von Liechtenstein und Andorra. Östlich der Oder sind es hingegen noch diverse mehr.

      Michael Moll schrieb:

      Ach ja, und zwei internationale Dreiländerecke werde ich dieses Jahr noch aufsuchen. Jetzt könnt ihr raten, wo es mich demnächst unter anderem hin verschlägt. ;)
      Ich hab da schon so meine Vermutung. :tee:
    • Hallo Michael.

      Inspiriert durch Deine Besuche von geographischen Besonderheiten, haben wir in diesem Jahr auch 2 solche Punkte besucht.

      Beide in den USA und dazu noch sehr dicht beieinander. Nur 40 Meilen auseinander. Mit dem Motorhome etwa 1 Stunde Fahrt.

      Der erste: ARKANSAS, OKLAHOMA, MISSOURI




      Der zweite: KANSAS, OKLAHOMA, MISSOURI
      (leider schon etwas heruntergekommen)
      Gruß
      Michael
      "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute,
      welche die Welt nie angeschaut haben."
      Alexander von Humboldt (angeblich)
    • binford_2500 schrieb:

      nspiriert durch Deine Besuche von geographischen Besonderheiten, haben wir in diesem Jahr auch 2 solche Punkte besucht.
      Hui, ich bin Trendsetter :D
      Ich habe gerade mal auf die Karte geguckt und im ersten Moment gedacht: "Och, so weit weg war ich gar nicht, hätte ich auch mitnehmen können." Dann habe ich gemessen: Mal eben 450 km. So kann man sich in den USA mit den Entfernungen verschätzen. Schöne Sache, danke für die Bilder.


      AlexM schrieb:

      Wenn ich mich nicht irre, sind da noch genau vier übrig, nämlich je zwei an den Grenzen von Liechtenstein und Andorra.
      Und noch das Dreiländereck Schweiz, Frankreich und Italien. Aber das werde ich wohl nicht erreichen, außer ich lerne doch noch das Bergsteigen.

      Da scheinen mir die beiden in Andorra und der südliche von Liechtenstein leichter zu erreichen. Der nördliche von Liechtenstein ärgert mich gerade ein bisschen. Bin doch dran vorbeigeradelt. Ich hätte nur mal ein Foto machen brauchen. Ich guck jetzt mal, ob ich es auf einem meiner Videos sehe. Dann bin ich auch zufrieden, liegt ja sowieso mitten im Fluss.
    • Und tatsächlich:


      Die GoPro am Lenker hat alle 5 Sekunden ein Foto gemacht. Das nördliche Dreiländereck von der Schweiz, Österreich und Liechtenstein befindet sich rechts im Wasser. Ich befinde mich in diesem Moment auf Schweizer Seite und radel in Richtung Norden (das war eine tolle Strecke...). Im Hintergrund sieht man eine Brücke, den Hochspannungsmast und am rechten Flussufer einen Baum. Während rechts von mir noch Liechtenstein ist, befindet sich der Baum bereits in Österreich.

      Die ungefähre Position, wo dieses Foto gemacht wurde, ist hier:

    • Ich habe das dann mal auf der Karte ergänzt und schnell einen kurzen Blog-Beitrag dazu geschrieben. Dabei ist mir auch noch aufgefallen, dass es sich bei diesem Dreiländereck auch noch um zwei Extrempunkte handelt. Es ist gleichzeitig der westlichste Punkt von Österreich und der nördlichste Punkt von Liechtenstein. Hatte ich bis gerade noch gar nicht so auf dem Schirm.
      Ich glaube, ein Ort, der Dreiländereck ist und zugleich zweimalig Extrempunkt, dürfte relativ selten sein. Spontan fällt mir jetzt kein anderer ein.
    • Michael Moll schrieb:

      Und noch das Dreiländereck Schweiz, Frankreich und Italien. Aber das werde ich wohl nicht erreichen, außer ich lerne doch noch das Bergsteigen.
      OK, also doch eines übersehen. Aber mit Deiner Nachkorrektur bleiben auch wieder vier unbesuchte übrig.

      Michael Moll schrieb:

      Da scheinen mir die beiden in Andorra und der südliche von Liechtenstein leichter zu erreichen.
      Die sind zwar auch alle drei in hochalpiniem Gelände, aber wenigstens unterhalb der Schneegrenze. Die Fotos von diesen Bergen im Netz sehen jedenfalls alle ganz nett aus.

      Michael Moll schrieb:

      Ich habe das dann mal auf der Karte ergänzt und schnell einen kurzen Blog-Beitrag dazu geschrieben. Ich glaube, ein Ort, der Dreiländereck ist und zugleich zweimalig Extrempunkt, dürfte relativ selten sein. Spontan fällt mir jetzt kein anderer ein.
      Hier habe ich zunächst das "zweimalig" übersehen. Ich wollte Dir schon eine längere Liste von Dreiländerecken schicken, die gleichzeitig Extrempunkte sind, aber ein zweimaliges war dann doch nicht dabei.
    • Am Wochenende war ich mal wieder unterwegs. Und da hätte ich dann auch schon das nächste Dreiländereck. Dieses Mal ging es nicht ganz so weit weg. Wir sehen hier das Dreiländereck von Hessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen:







      Ist echt schön gelegen. Ziemlich ruhig, kleines Tal, sehr grün. Eine kurze Wanderung von gut 20 Minuten ab Parkplatz.
    • Neu

      Es gibt neue Dreiländerecke in meiner Sammlung. Im Blog habe ich sie schon beschrieben. Hier habe ich das aber sträflicherweise noch nicht getan und hole das jetzt nach.
      Also, da wäre also das wohl einzige Dreiländereck der Welt, das man als Dreifreistaatenstein bezeichnet. Denn es ist der Berührungspunkt für die Freistaaten Sachsen, Bayern und Thüringen. Und hier ist es:









      Es ist ziemlich einfach zu erreichen. Am Ende einer Sackgasse geht man nur ein paar Minuten zu Fuß und schon ist man da.
    • Neu

      Und wenn man schon mal dort ist, kann man natürlich auch noch das nächstgelegene Dreiländereck besuchen. Allerdings ist es eigentlich ein ehemaliges Dreiländereck und zwar das von der DDR, der CSSR und der BRD. Heute sind es die beiden Freistaaten/Bundesländer Bayern und Sachsen, die hier an Tschechien grenzen. Ganz früher waren es die Königreiche Bayern und Sachsen sowie Böhmen, die hier aufeinander trafen.

      Während der Dreifreistaatenstein eindeutig zu erkennen ist, musste man beim Dreiländereck sich doch ein wenig orientieren. Wir kamen von der bayerischen Seite zu dem Punkt und da fällt zunächst einmal die Brücke auf. Die Brücke befindet sich aber bereits komplett auf tschechischer Seite. Das Dreiländereck ist der kleine Holzpfosten in dem schmalen Gewässer namens Mühlbach. An dem Pfosten gab es keinerlei Markierung, aber es sah so aus, als hätte es die mal gegeben. Rechts und links vom Mühlbach stehen dann die beiden Grenzsteine von Bayern und Sachsen.

      Spannend ist natürlich auch hier, dass es sich um einen Teil des Grünen Bandes handelt bzw. dass hier eigentlich die innerdeutsche Grenze begann bzw. endete:


      Blick aus tschechischer Richtung




      Von tschechischer Seite aus betrachtet








      Auf tschechischer Seite gab es auch ein Gästebuch. Wir stehen natürlich auch drin ;)


      Links im Bild also Sachsen, ich stehe gerade in Bayern und die Brücke ist in Tschechien. Der Holzpfosten zwischen den beiden Steinen ist das Dreiländereck. Was man auf dem Bild nich gut erkennen kann, ist der schmale Mühlbach. Aber es gab ihn, der Pfosten steckte mittendrin.