TV im T 5 Camper

Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.
  • nachdem mein Partner auf unserer ersten Tour mit dem neuen Bus seinen Fernseher schmerzlich vermisste ( Fußball !) , wir über Campingplätze schlichen um mit Gleichgesinnten bei den Glücklichen zu spinxen die einen hatten......leicht zu erkennen an der Menschentraube ;-) waren wir gestern mal wieder unterwegs um uns zu informieren.
    Wirklich fündig geworden sind wir nicht, da ich keine 50x50x50 große Box mit dem Equipment mitschleppen möchte ( dazu käme ja noch das TV ) und die Gegenpartei meint mit einer Antenne (DVBT) wäre der Empfang zu schlecht sowie nur Landesprogramme. Letzteres stört mich nicht da ich die nord. Sprachen , bis auf Finnisch, verstehe.


    Jetzt möchte ich gerne wissen welche Erfahrungen ihr mit dem Empfang (DVBT) gemacht habt. Wir werden meistens in Skandinavien unterwegs sein, aber auch Frankreich, vornehmlich Bretagne sowie die Balticstaaten sind geplant

  • Zu den allerallerersten Dingen, die ich aus dem Wohnmobil ausgebaut habe bzw. abschrauben liess, gehörten Fernseher und Idiotenkrone...äh, Satellitenschüssel :D
    Außer Radio empfange ich nix und mit einem ganz altmodischen "Weltempfänger" kriegt man überall auch deutsche Sender.

  • Das stimmt - gilt aber in beide Richtungen. Und wenn ein Fernsehliebhaber in den vierzehn Tagen Urlaub keine Rücksicht auf mich nehmen kann, isses für mich der falsche Urlaubspartner.
    Wer unbedingt am Flimmerschirm hängen muss, der kann sich ja über sein/ihr elektronisches Gerät ins WLAN Netz einklinken; gerade im Norden bietet das nahezu jeder Campingplatz oder man nimmt einen der neuen Tarife mit Roaming Datenflatrate oder man kauft sich vor Ort einen regionalen Prepaid-Internetstick.
    DA bin ich dann tolerant genug, die Stellplatzwahl empfangs-entsprechend anzupassen :D

  • Im VW-Bus hatte ich kein TV. Bis zu dem Zeitpunkt als ich auf vw-bulli.de mein erstes Navigationsgerät gewann. Und dieses Navi konnte sogar DVBT empfangen:




    Damit stand ich dann während der WM 2010 in der Eifel und schaute Fußball.
    Aber mit DVB-T war ich nicht wirklich glücklich, weil man eben nur in Ballungsräumen bzw. Großstädten eine größere Auswahl an Sendern hat.
    Als wir ein Jahr darauf ein größeres Wohnmobil kauften, entschlossen wir uns dazu, dieses Mal auch einen Fernseher zu kaufen.
    Der dazugehörige Receiver kann sowohl DVB-T als auch Sat. Wir nutzen allerdings nur die Satellitenschüssel. Obwohl wir die draußen auf einem Dreibein aufstellen müssen, ist das deutlich einfacher und schneller. Nur: Wir haben natürlich jetzt auch den Platz dafür, die Schüssel im Auto zu verstauen.
    Aber bevor ich mir einen Fernseher ins Auto packe, der nur DVB-T kann, verzichte ich lieber ganz.


    Und ganz davon abgesehen: In den dreieinhalb Wochen Alpen in diesem Jahr habe ich nicht einmal den Fernseher angeschlossen. Im letzten Jahr (5 Wochen Großbritannien und Irland) kann ich mich nur an einen einzigen Fernsehabend erinnern. Also: Beim VW-Bus würde ich auch weiterhin komplett darauf verzichten.

  • ich habe mich inzwischen gegen ein TV entschieden, es nimmt mir einfach alles zuviel Platz weg .
    Aber es ist auch noch etwas Zeit bis der nächste Fußballrummel losgeht...gottseidank!


    Wir sind jedoch sehr viel länger als nur ein paar Wochen weg und das ist für einen Fußballfan natürlich hart ;-)

  • Aber Jerome erwähnte schon das Internet. Wenn das Fußballgucken nicht funktioniert, dann ist aber auch ein Live-Ticker immerhin schon mal etwas. Was ich während der WM auch ganz gerne gemacht habe: Bei Twitter mitlesen. Ist ganz witzig, eine Fußballübertragung auf diesem Weg mitzumachen (und dürfte im Einzelfall sicherlich auch mal reichen, muss man jemanden nur schmackhaft machen :zwink: )


    Außer Radio empfange ich nix und mit einem ganz altmodischen "Weltempfänger" kriegt man überall auch deutsche Sender.


    Außer Deutsche Welle ist da aber nicht so viel im Angebot (gewesen). Und nun ist mit DW ja leider auch Schluss.

  • Wir wollen auch keinen Fernseher im Mobil.
    Fern gesehen wird zu Hause schon genug, wenn wir unterwegs sind, lesen wir wie die Weltmeister, haben mit der Planung für den nächsten Tag zu tun usw., wir brauchen keinen Fernseher.

    Viele Grüße aus Sachsen,
    Heiko
    ____________________


    Machen ist wie wollen, nur krasser.

  • nun haben wir eine Lösung gefunden:
    Satellitenempfänger mit innen verbautem LNB ;, rechteckig, von den Maßen her erinnert er an einen Kühlboxdeckel und findet bei Nichtbenutzung Platz auf dem Einbaukleiderschrank ,
    das 19 Zoll TV verschwindet im vorderen Teil des Aufstelldaches ( passt exakt zwischen die beiden dortigen Handgriffe )


    Bin mal gespannt wie das alles in Skandinavien funktioniert, ein Kompass zum besseren Finden liegt jedenfalls bei ;-)

Jetzt mitreden!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!