Fernbusse in Deutschland

Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.
  • Ab sofort werden Fernbuslinien auch beim Routenplaner von Googlemaps berücksichtigt. Derzeit beschränkt sich die Anzeige zwar auf das Liniennetz der Firma Flixbus, doch es sollen wohl im Laufe der Zeit weitere Buslinien integriert werden. Um die Linien angezeigt zu bekommen, muss man natürlich Start- und Zielort eingeben. Anschließend, wie gehabt, auf das Bussymbol klicken, das für öffentliche Verkehrsmittel steht. Da die Bahn wohl in der Regel immer die schnellere Verbindung ist, sollte man unter "bevorzugt" den Bus auswählen. In diesem Beispiel von Hamburg nach Berlin sollte eigentlich eine Buslinie FB22 auftauchen (weiß nicht, ob das bei euch funktioniert):
    https://maps.google.de/maps?sa…rt=def&mra=ls&z=8&start=0
    FB22 steht dann natürlich für Flixbus.

  • Hallo zusammen,


    auch ich nutze den Fernbus sehr oft.Ich bin nicht nur sehr zufrieden mit den Preisen sondern auch mit den Bussen. Ich habe noch nie einen vollen Bus erlebt, daher hat man immer sehr viel Platz und zumeist auch seine ruhe während der ganzen Fahrt. Ich habe auch viele Berichte gelesen und denke das nichts gegen eine Fahrt mit dem Bus für lange strecken einzuwenden ist.


    LG

  • Das sind ja mal ganz neue Töne in Sachen Fernbus:



    Stadt Köln verbietet Fernbussen die Anreise in die Innenstadt.


    Wie sieht es denn bei euch in den anderen Städten aus? Gibt es da irgendwelche (Platz-)Probleme?
    Übrigens: Das Titebild ist der Essener Busbahnhof und im Text wird es auch erwähnt: Als Passagier müsse man bis zum Taxistand satte 50 Meter gehen und dabei "mit den schweren Koffern eine Straße überqueren". Das ist meiner Meinung nach dramatischer dargestellt als es in Wirklichkeit ist (typisch Westdeutsche Allgemeine Zeitung). Dort befindet sich eine ganz normale Ampel, die man mit einem zeitgemäßen Rollenkoffer völlig problemlos überqueren kann.

  • Die komfortabelste Möglichkeit zu verreisen ist es sicher nicht, das denke ich auch. Mir tun am Ende alle Knochen weh, wenn ich mit Bussen gereist bin. Allerdings ist der Preis manchmal tatsächlich der ausschlaggebende Punkt, vor allem, wenn man eine Fernbeziehung führt und sich gern sehen mag.
    Ich finde alles bis 4 Stunden noch im Rahmen. Alles darüber hinaus ist Quälerei.


    Die neun Stunden Busfahrt nach Österreich waren für mich jedenfalls auch ein Grund, warum es am Ende auseinander gegangen ist.

    >>Nimm nur Erinnerungen mit, hinterlasse nichts außer Fußspuren.<< :zelt1:

  • Die Toilette ist im Vergleich mit einer Zugtoilette immer sauber!

    Das kann ich aus meiner Erfahrung mit den Bussen zwischen München und Zürich leider nicht bestätigen. Da sieht man manchmal die gleichen Sauereien wie in der Zugtoilette. Und wenn das Ding mal verstopft ist, dann gibt es während der gesamten Fahrt (4 Stunden) keine zweite Toilette, auf die man ausweichen könnte.

  • ich fahre gerne von Celle nach Hamburg da man nicht in Uelzen umsteigen muss. Zudem ist es auch noch sehr preiswert ( oft nur 5 EURO ). Die Toilette ist im Vergleich mit einer Zugtoilette immer sauber!

    Ich kann dazu nur sagen, dass bei meinen letzten Fahrten den Männern im Vorfeld IMMER vom Busfahrer gesagt wurde, dass sie sich bitte hinsetzen sollen. Ansonsten, gerade, wenn er mal Bremsen muss, gibt's ne riesen Schweinerei. Von daher kann ich mir gut vorstellen, dass saubere Toiletten auch nicht die Regel sind. Solche Ansagen haben ja meistens Auslöser ;) Also muss man wahrscheinlich Glück haben!

    >>Nimm nur Erinnerungen mit, hinterlasse nichts außer Fußspuren.<< :zelt1:

Jetzt mitreden!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!