Der Reisebuchautor, das unbekannte Wesen...

Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.
  • Hallo Michael Moll


    Ich habe gerade Deinen sehr interessanten Blogeintrag ich-arbeite-und-ich-bin-nicht-im-urlaub gelesen.

    Das war sehr interessant.

    Ehrlich gesagt habe ich mir darüber bisher keine Gedanken gemacht.

    Wenn ich nachgedacht hätte, wäre ich aber trotzdem wohl nicht auf einiges, was Du beschrieben hast, gekommen.

    • das frühe Aufstehen
    • das späte Anreisen auf einem Stellplatz
    • Keine Markise am Fahrzeug, selten Strom
    • Zeitdruck

    Es war sehr aufschlussreich, zu lesen, was da so bei Dir vorgeht und passiert.

    Danke.

    Gruß
    Michael

    Nimm nur Erinnerungen mit, hinterlasse nichts außer Fußspuren. << Chief Seattle >>

  • Ich danke dir.

    Ja, mir war das aus den genannten Gründen einfach mal ein Anliegen. Dieser Job ist ja doch etwas unbekannter. Dabei gibt es aber sogar noch Abstufungen. So gibt es zum Beispiel Reiseführer, die ausschließlich von Redaktionen im Büro erstellt werden. Da fällt natürlich die Reise als solches weg. Ist zugegebenermaßen bequem, aber das wäre dann irgendwie schade.

    Denn auch wenn ich mich unterwegs auch oft mal ärgere, so wie zuletzt bei extrem schlechten Wetter in Rendsburg, ist es doch eine Arbeit, die ich nicht tauschen möchte. Einfach nur pur ins Büro ist nichts mehr für mich.

Jetzt mitreden!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!