Flusskreuzfahrt zum Schnuppern

Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.
  • Buchstabieren Sie bitte das Wort "Sucht". :-) Genau. Fluss-Kreuz-Fahrt..... OMG!


    Da wir dieses Jahr auf kein normales Kreuzfahrtschiff können, jedenfalls nicht zu akzeptablen Bedingungen, haben wir ganz kurzentschlossen eine kleine Flusskreuzfahrt gebucht. 4 Tage, ab Köln, über Worms, Straßburg, Mainz und Koblenz wieder zurück nach Köln. Besonders freue ich mich auf Straßburg. Ich war noch nie im Elsass, mal abgesehen von einer nächtlichen Durchreise mit dem Wohnmobil. Und ja, auch das Schiff selbst wird eine neue Erfahrung für uns. Wir sind schon sehr gespannt. (Faszinierend, was dieses Corona-Jahr uns so alles beschert)


    VG, Dorit

  • Ganz viel Spaß bei der Fluss-Kreuzfahrt! Ich studiere Tourismus und konnte selber schon einmal bei einer kleinen FlussKreuzfahrt von Köln-St. Goar-Köln mit anderen Tourismus Studenten teilnehmen. Es war wirklich toll! Ich bin sicher, dass das ein schöner Ersatz zur großen Kreuzfahrt wird. :)

  • Hallo Dorit,


    eigentlich steht eine Flusskreuzfahrt bei mir nicht auf der Reisewunschliste, aber man soll ja nie nie sagen, wer weiß, was sich im Leben noch ergibt...


    Dein Bericht liest sich jedenfalls flott und unterhaltsam, die Fotos sind super - hat viel Spaß gemacht, Eure Reise so nachzuvollziehen. Danke dafür.

    Blog: ombidombi.de


    Do not go gentle into that good night.

    Rage, rage against the dying of the light.

    (Dylan Thomas)

  • Danke für den Bericht. "Spiel mir das Lied vom Tod" ist aber wirklich eine stimmungsvolle Begrüßungsmusik. Ich musste lachen. ^^


    Auch wenn dein Fazit relativ und unter den gegebenen Umständen positiv ausgefallen ist, bezweifle ich weiterhin, dass das für uns die richtige Reiseart wäre. Da sind wir dann doch lieber mehr offshore.

    Ja, lieber Michael, es ist schon eine sehr spezielle Art des Reisens. Aber insgesamt würde ich es als Luxusproblemchen bezeichnen, was uns da an "negativem" begegnet oder aufgefallen ist. :-) Es waren wirklich nur Kleinigkeiten und insgesamt betrachten wir es dennoch als totalen Luxus, dass wir einfach mal so eine Flusskreuzfahrt buchen und auch antreten können. Das ist schon in normalen Zeiten keine Selbstverständlichkeit, und mit Corona erst recht nicht. Viele Punkte verbuchen wir auch einfach als Horizonterweiterung, frei nach dem Motto: Jetzt können wir wenigstens mitreden. :-)


    Denn, machen wir uns nichts vor, Urlaub und Reisen, das sind nun mal die Extras im Leben, die es so bunt und abwechslungsreich machen. Da muss und sollte jeder für sich ganz genau abwägen, wie er diese Zeit am besten genießen kann. Und eines ist auch klar, mehr als 7 Tage würde wir so eine Reise nicht machen wollen. Dafür ist es dann doch zu ruhig. :-)


    VG, Dorit

  • Hallo Dorit,


    eigentlich steht eine Flusskreuzfahrt bei mir nicht auf der Reisewunschliste, aber man soll ja nie nie sagen, wer weiß, was sich im Leben noch ergibt...


    Dein Bericht liest sich jedenfalls flott und unterhaltsam, die Fotos sind super - hat viel Spaß gemacht, Eure Reise so nachzuvollziehen. Danke dafür.


    Ich danke dir, Lin, Aber ich möchte mich nicht mit fremden Federn schmücken! Mein Mann ist der Fotograf und auch der Autor. :-) Er schreibt diese wunderbaren Tagesberichte, während ich dann meistens unter der Dusche stehe oder male oder lese. :-) Arbeitsteilung im Urlaub sieht bei uns so aus, dass mein Mann die Arbeit hat (freiwillig!), und ich nicht. :-)

    Und was das "nie"-sagen angeht, ja, das haben wir uns auch nicht vorstellen können. Aber corona machts möglich. Aber wie gesagt, die Tatsache, dass es eine relativ kurze Schnupperfahrt war, hat uns die Entscheidung leicht gemacht.


    VG, Dorit

Jetzt mitreden!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!