Huashan Plank Walk

Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.
  • Wir hatten ja schon mal das Thema mit den gefährlichen Wanderwegen am Angels Landing im Zion Nationalpark.

    Gerade sah ich ein Video vom Huashan Plank Walk. Ich kenne jetzt keine Hintergründe, warum es diese Möglichkeit gibt, dort entlang zu "wandern", aber sieht schon interessant und für mich definitiv nicht machbar aus:

    [Externes Medium: https://youtu.be/YdFlWMrcAHE]

  • Habe mal ein wenig im Netz gestöbert dazu. Der Huashan ist einer der "heiligen Berge" Chinas, und anscheinend ist ein besonders heiliger Ort auf diesem Berg seit langer Zeit über so einen Plankenweg erschlossen. Ob das genau derselbe ist, der jetzt für Touristen freigegeben ist, weiß ich nicht. Auf jeden Fall ist der hier gezeigte Weg mit einer üblichen Klettersteigsicherung versehen und damit - solange man sich selbst daran korrekt festmacht und halbwegs schwindelfrei ist- mehr oder weniger ungefährlich.


    Klettersteige mit solchen Sicherungen gibt es auch in den Alpen reichlich. Die ersten davon wurden während des "Alpenkrieges" im ersten Weltkrieg in Südtirol angelegt, danach haben Freizeitkletterer diese Art von Wegen entdeckt. Nur ist das dort keine Massenveranstaltung mit Eintritt und Einweisung, sondern man setzt auf den gesunden Menschenverstand der Wanderer/Kletterer, die sich ihren Klettergurt selbst mitbringen und genau wissen, was sie da tun. Hier mal ein Beispielbild aus meiner Sammlung:


    Die Metallstäbe, die man rechts im Bild sieht, sind Trittstufen, sozusagen anstelle der Planken am Huashan.

  • Ich war vor zwei Jahren in Xi'an und wollte von dort einen Ausflug zum Huashan machen, aber das Wetter (Regen und geringe Sichtweite) hat mir einen Strich durch die Rechnung gemacht. Ob ich den Plankenpfad wirklich gegangen wäre, weiß ich nicht, ich wäre erstmal mit der Seilbahn hochgefahren und hätte vor Ort entschieden.

    Gerüchteweise habe ich inzwischen auch von einer Altersgrenze gehört (verboten für über 50jährige)...


    Der Plankenpfad könnte noch fast als der sicherste Teil in der Scenic Area gelten wegen der obligatorischen Kletterausrüstung...

    Blog: ombidombi.de


    Do not go gentle into that good night.

    Rage, rage against the dying of the light.

    (Dylan Thomas)

  • Wanderwege wie in Europa gibt es in China nicht. "Scenic Areas" sind in der Regel gut erschlossen. Und das bedeutet, dass Treppen in den Fels hineningehauen oder in den Berg gebaut werden. Wenn das Gelände es zulässt, sind es in der Regel gepflasterte oder asphaltierte Wege. Beliebt ist hier aber wirklich der Extra-Thrill: sowas wie der Plankenpfad, Skywalks, Glasbodenplattformen... Schöne Aussicht vom Gipfel allein reicht nicht, da muss immer noch was on top gesetzt werden.


    Oh Mann, ich würde gern mal wieder über einen matschigen deutschen Waldweg im Regen gehen... Nasser Wald riecht doch einfach unglaublich gut... ;)

    Blog: ombidombi.de


    Do not go gentle into that good night.

    Rage, rage against the dying of the light.

    (Dylan Thomas)

  • Michael Moll

    Hat das Label Asien hinzugefügt

Jetzt mitreden!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!