Der Selfkant - radeln durch drei Länder

Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.
  • Ja, da gibt es das Drei-Länder-Eck bei Aachen, auch nicht weit vom Selfkant entfernt. Etwas weiter südlich.


    Aber hier, im Selfkant, gibt es die Möglichkeit, an einem Tag durch drei Länder zu radeln: von Deutschland in die Niederlande, nach Belgien, wieder in die Niederlande und zurück nach Deutschland.



    All das ist hier möglich, im bzw. am schmalsten Stück der Niederlande, wo dieses Land noch keine 5 km breit ist.


    Die interessante Route führt vorbei an Denkmälern, Klöstern, malerischen Dörfern. Ganz ohne Berge, also ideal für eine nette Fahrradtour, können historische Städte und nostalgische Dörfer mit toller Aussicht auf die Maas oder auch charmante Weiler erkundet werden, die sich teilweise auch zwischen Ackerflächen und Hügeln verstecken.


    Dann gibt es jetzt den neuen, attraktiv gestalteten westlichsten Punkt Deutschlands, der diesen Erlebnisraum Westzipfel jetzt in einem neuen outfit darstellt. Den westlichsten Grenzstein Nr. 310 gab es immer schon, und Alt-Bundespräsident Carsten musste dorthin geführt werden, sonst hätte er ihn übersehen. Zwischen dem Knotenpunkt 20 und 16 zweigt dieser kleine Abstecher zu diesem seit vier Wochen neu gestalteten westlichsten Punkt ab. Rund um diesen besonderen Grenzstein ist ein Aufenthalts, Informations- und Freizeitort geschaffen worden. Es gibt hier Einblick auch in die Zeit nach dem 2. Weltkrieg, als der größte Teil des Selfkants unter niederländische Verwaltung gestellt wurde, quasi als Reparationszahlungen der Deutschen für das Leid, das die Niederländer erfahren mussten. Erst rd. 20 Jahre später kamen dieser Landstrich und somit auch seine Bewohner wieder zurück nach Deutschland. Viele Selfkänter, aber auch Bundespolitiker haben sich damals ein goldenes Näschen verdient, als die Grenze über Nacht verschoben wurde. Nylonstrümpfe, Kaffee, Tee und natürlich Rauchwaren gehörten damals zu dieser „Schmuggelware“. Selbst unser Kanzler und seine Familie, so erzählen es sich die Menschen hier, soll Scheunen und vor allem Anhänger angemietet haben.


    Was gibt es noch zu sehen hier?


    • die Abtei Lilbosch in Echt
      Umgeben von Wald und Weiden, wuchs diese Zisterzienserabtei der Trappisten bis zum Ortsrand von Pey-Echt heran. Die Abtei verdient ihren Lebensunterhalt weitgehend durch einen eigenen Bauernhof (rund 110 ha.: Acerbau, Freilandschweine, Mutterkühe und einer Bienenzucht). Die Landwirtschaft und die Anbautechniken sind größtenteils biologisch.
    • die Amelbergabasilika in Susteren
      Die St. Amelberga Basilika ist eine römisch-katholische Basilika in Susteren. Sie ist eine wichtige Wallfahrtskirche, in der alle sieben Jahre eine Heiligtumsfahrt veranstaltet wird. In der Kirche befindet sich das Grab des Heiligen Amelberga von Susteren. In einem Gebäude neben der Basilika ist die Schatzkammer der Amelberga Basilika untergebracht.
    • die Fähre Walborgh
      Sie fährt vom 1. Mai bis 1. Oktober von Ophoven (Belgien) nach Ohe en Laak (Niederlande)


    • Maaseik
      Kultur, Entspannung, Shopping sowie kulinarischen Genuss hat dieses Städtchen zu bieten. Es lädt ein zu einem Spaziergang durch das historische Stadtzentrum. Zahlreichen Renaissance-Giebel, die Museen von Maaseik mit dem Regionalen Archäologischen Museum und die erst kürzlich renovierten ältesten Privatapotheke Belgiens, das älteste Evangelienbuch Belgiens, der Niederlande und Luxembourgs in der Sint-Catharinakerk, um nur einiges zu nennen.
  • Du, der alte ist quasi auch fast der neue. Du hattest nur dein Pingo-Foto an der Gedenktafel gemacht, an der damals der Bundespräsident eben auch stand.
    Der besagte Grenzstein Nr. 310 liegt jedoch etwas abseits der Straße und war bis zur Eröffnung des jetzigen Pavillons quasi versteckt.


    Ich habe vor, diese Strecke heute zu fahren, dann sag ich Dir die Gesamtlänge. Ebenso gibt es dann auch noch Bildmaterial, werde es also noch nachliefern.

  • Hallo Tropical,


    Du weißt aber dass du dann in den äüßersten Westen der Republik fahren musst?! Aber wenn du dann mal hier bist fehlen dir dann ja nur noch die drei anderen Zipfel für den WELTBEKANNTEN Zipfelpass.
    Den gibt's nämlich, wenn du alle vier Zipfel Deutschland bereist hast. Also Nord, Süd, Ost und West.

  • So, hat also noch etwas gedauert, bis ich ihn mir selbst angeschaut habe, diesen neu gestalteten westl. Zipfel des Selfkants, aber auch NRW's und Deutschlands.
    Einen ausführlichen Bericht gibt es wie immer hier, den kurzen mit ein paar Eindrücken als Appetitanreger eben auch hier.


    Am Sonntag (13. September) waren wir die westlichsten Menschen NRW’s, ach was sage ich, die westlichsten Menschen Deutschlands.
    Auf unserer Drei Länder Route, die uns über die Knotenpunkte 43) – (42) – (20) – (16) – (11) – (13) – (24) – (25) – (22) – (01) – (03) – (04) – (06) – (09) – (24) und (22) wieder zurück zu unserem Ausgangsknotenpunkt mit der Nr. (53) führte, kommt man mit einem kleiner Abstecher zwischen (20) und (16) am den westlichsten Punkt.
    Die Gemeinde Selfkant hat den eigentlichen Grenzstein, der mittig im dortigen Rodebach liegt, entsprechend gestaltet. Mit einem roten Mast, dessen Fuß mittig im Rodebach steht, ist dieser Grenzpunkt markiert, der damit auch der westlichste Punkt Deutschlands ist.


    Setzt man sich auf diesem "Balkon" auf die Bank, so sitzt man schon in den Niederlanden während die Füße noch in Deutschland sind.



    (Bilder kommen noch, muss sie erst noch hochladen, also falsche Reihenfolge)

  • Yep, mein Schwager kommt auch ab und an mit dem Rad, von Duisburg aus. Ist also alles machbar.
    Aber er fährt dann auch wieder mit dem Rad zurück.
    Ansonsten Bahnhof > Heinsberg hat seit einiger Zeit wieder einen. Ist ein Teil des Zuges der Strecke Mönchengladbach - Aaachen, der unterwegs eben getrennt bzw. wieder zusammen geführt wird.
    Da ich aber nicht der Bahnfahrer bin kann ich dir dazu nicht mehr sagen. Aber wofür gibt es das Internet?!

Jetzt mitreden!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!