Verkehrsschilder

Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.
  • Irgendwelche lustigen Verkehrsschilder haben wir alle sicherlich schon mal gesehen, entweder im Netz oder in freier Wildbahn. Das Schild auf dem Bild war mir aber neu:



    Hintergrund ist, dass bis heute die A40 innerhalb von Essen eine Woche lang in Fahrtrichtung Bochum gesperrt war. Das ist eine sehr wichtige und verkehrsreiche Straße. Der Verkehr wurde nun rund elf Kilometer durch innerstädtische Straßen geleitet, war kein Spaß. Aber der Hinweis, dass man das Navi ausschalten soll, war nicht nur sinnvoll, sondern - mir zumindest - neu.

  • Nachdem ich auch schon mehrmals feststellen konnte, daß bei einem Straßengewirr das Navi überfordert sein kann, ist es nachvollziehbar.


    Aber gelesen hab ich sowas auch noch nicht. :D

    Ich bin..
    Teilzeit-Engel
    Gelegenheits-Hexe
    Gleitzeit-Teufel
    Vollzeit-Verrückte
    ....aber glücklich!

  • Dazu habe ich - leider ohne Bild - auch was:
    Am Freitag im Kreis Heinsberg, wo ja gerade rund um die Verlängerung der A 46 mächtig viel gebaut wird und sich somit auch Straßenverläufe ändern hatten (bestimmt waren es Anlieger) eine handschriftliche Ergänzung am Verkehrsschild angebracht:
    Dein Navi lügt
    Ich fand es nicht nur hilfreich sondern auch humorvoll, ob es aber die Naviisten davon abhält trotzallem ihrer Navi-Lady zu glauben und ihr zu folgen möchte ich einmal bezweifeln.

  • Oh ja, ich habe es schon ein paarmal erlebt, dass ein Navi auf einer frisch gebauten Neubaustrecke durchgedreht ist. Da will man laut Karte (und Navi-Route) eigentlich geradeaus in eine Ortschaft fahren, um darin dann irgendwann abzubiegen, und stattdessen ist "geradeaus" plötzlich die brandneue Umgehungsstraße, und um in den Ort zu kommen, hätte man links abbiegen müssen (wie sich nachträglich herausstellt...).


    Bei solchen Umleitungsstrecken im bestehenden Straßennetz ist das natürlich ähnlich, wenn einen das Navi ständig wieder auf die Autobahn lotsen will. Es gibt ja auch Navis mit Online-Verbindung, die wissen, dass da ein Stück Straße gesperrt ist, und das in ihre Routenberechnung mit einbeziehen. Aber das sind dann doch eher die wenigsten. Insofern ist der Hinweis "Navi aus!" wirklich nicht verkehrt.

  • Was wollen die amtlichen Verkehrsschilderaufsteller uns damit sagen?


    [album]28[/album]


    Hier darf geparkt werden, okay.
    Es muss die Parkscheibe eingestellt werden und max. Dauer dann 2 Std. Das hat schon einmal etwas sympathisches im Gegensatz zum euronenfressenden Parkscheinautomaten. Da stellt sich mir doch glatt die Frage, wann ich meine letzte klassische Parkuhr noch gesehen habe und ob ich davon evtl. auch noch ein Bild habe.
    Doch zurück zu unserem Verkehrsschild, denn jetzt wird es fragwürdig.


    Montags - Freitrag von 8 bis 18 Uhr
    > ist da das Parken nur mit Nutzung der Parkscheibe erlaubt ? ? ? ?
    > oder dürfen in dieser Zeit Wohnmobile hier frei parken ? ? ? ?

  • Was wollen die amtlichen Verkehrsschilderaufsteller uns damit sagen



    Montags - Freitrag von 8 bis 18 Uhr
    > ist da das Parken nur mit Nutzung der Parkscheibe erlaubt ? ? ? ?
    > oder dürfen in dieser Zeit Wohnmobile hier frei parken ? ? ? ?

    Moin,


    ich behaupte: Beides.
    Komme ich mit einem Wohnmobil an, kann mir alles egal sein, weil ich immer parken darf. Komme ich mit einem PKW, dann muss ich im besagten Zeitraum eine Parkscheibe nutzen und darf nur zwei Stunden parken.


    Allerdings finde ich die Konstellation ungewöhnlich. Was ist das? Ein Wohnmobilstellplatz kann es nicht sein, da hätten PKWs nichts zu suchen. Aber warum sollten wiederum auf einem gewöhnlichen Parkplatz Wohnmobile dauerhaft frei stehen dürfen, PKWs aber nicht?

  • Du, das war in Merseburg, also Sachsen-Anhalt, und da gab es etliche Wohnmobil(stell)plätze, die auch als solche ausgeschildert waren.
    Hier handelte es sich jedoch um eine kleinere Ecke eines Parkplatzes, der sonst sogar nur mit Anwohnerparkausweis nutzbar gewesen wäre.
    Außer eben dieser Einschräkung oder eben auch Erweiterung.
    Wäre ich jetzt Bornemann würde ich einen Brief an die Stadt Merseburg schreiben. ;)

Jetzt mitreden!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!