Munzee mit QR-Codes

Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.
  • Gestern abend hat man mir das -für mich dahin unbekannte- Geländespiel "Munzee" erklärt. Funktioniert ähnlich wie Geocaching, nur dass man hierfür auf jeden Fall ein Smartphone benötigt.
    An verschiedenen Orten sind QR-Codes angebracht, die man mit dem Smartphone abscannt und damit dann Punkte sammeln kann. Wie immer, gibt es natürlich auch über das Spiel einen Wiki-Artikel.
    Und auf der Seite der Munzee-Community kann man auf der Karte schauen, wo die nächstgelegenen QR-Codes kleben.


    Werde mir mal nachher so ein Munzee-Code anschauen, wenn ich gleich das schöne Wetter genießen werde.

  • Den Namen "Munzee" habe ich vor ein paar Jahren schon mal gelesen, als es jemand als "Weiterentwicklung von Geocaching" angepriesen hatte. Ich habe mir das damals aber nicht weiter angesehen und erst jetzt mit diesem Post festgestellt, dass es im Grunde nur um das Auffinden von QR-Tags geht.
    Meine Einstellung dazu: Reißt mich nicht wirklich vom Hocker. Es ist schon ein Unterschied, ob man beim Geocaching eine handfeste Dose findet oder ob man bei Munzee ein nicht menschenlesbares Pixelquadrat mit dem Smartphone abtastet. Komplexere Suchziele wie Gegenstücke zu Multi- und Mystery-Geocaches scheint es bei Munzee ja auch nicht zu geben. Naja, und dann bin ich eigentlich auch lieber im Wald oder sonstwo in der freien Natur unterwegs, wo es ja nur begrenzte Möglichkeiten gibt, solche Munzees aufzukleben. Und in der Stadt herumzusuchen ist nicht so meins.
    Ich bleibe also lieber weiterhin beim Dosensuchen.


    Man kann ja nicht jeden Blödsinn mitmachen :floet:


    Stimmt. Geocaching reicht da schon vollkommen aus :gemein: .

  • Ich schließe mich euch an, brauchen tu ich es nicht. Und Alex hat es ganz gut erklärt: Es ist nichts komplexes und es besteht einfach nur aus dem Abwandern von wahllos angebrachten Aufklebern.
    Ich habe zwar gesehen, dass hier bei uns in Essen eine beliebte Straße (mit Cafés etc.) eine Art "Munzee-Trail" beherbergt, bei dem man vermutlich die Gesamtpunktzahl nur erhält, wenn man alle Codes gescannt hat, aber es bleibt eben einfach nur ein Spaziergang mit mehrmaligen Scannen der Aufkleber. Es ist ja auch nicht sonderlich schwer, die Aufkleber zu finden - steht auf den Seiten. Selbst bei dem Beispiel-Code von oben gab es den Hinweis, dass er am Vorfahrt-Achten-Schild prangt. Ein bisschen einfallsreicher hätte es sein dürfen.


    Aber ich will mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, denn meine bisher einzigen und kläglichen Geocaching-Erfahrung habe ich ja im Thread Geocaching verewigt. :floet:

Jetzt mitreden!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!