Erfahrungen mit Jochen Schweizer

Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.
  • Hat einer von euch schon mal Erfahrungen mit Angeboten von Jochen Schweizer gemacht?
    Der hat nicht nur [url=http://www.jochen-schweizer.de/geburtstagsgeschenk/Weit-Weg,default,sc.html]Reisen[/url] im Angebot, sondern auch so ausgefallene Sachen wie Panzerfahren, Tandemflug, Segeln, Tauchen, Speedboot und was weiß ich nicht alles.


    Also, wer von euch hat schon mal in einem [url=http://www.jochen-schweizer.de/geschenk/agenten-swat-training,default,pd.html]SWAT-Team[/url] auf dem [url=http://www.jochen-schweizer.de/geschenk/hochseilgarten-erlebnisse,default,pd.html]Hochseilparcours[/url] [url=http://www.jochen-schweizer.de/geschenk/auto-zertruemmern,default,pd.html]Autos zertrümmert[/url]? :D
    (Es gibt aber auch ganz harmlose Sachen wie [url=http://www.jochen-schweizer.de/weihnachtsgeschenk/esel-trekkingtour,default,pd.html]Esel-Trekking[/url]).

  • Mit den Angeboten von Jochen Schweizer direkt habe ich noch keine Erfahrungen gemacht. Aber es gibt so was ähnliches, die Smartbox. Da kann man auch ganz unterschiedliche Reisen und unterschiedliche Gegenden machen und hat dann so ein Gutscheinheft. Problem für uns bestand darin, dass wir keine für uns interessante Gegend oder Stadt in diesem Heft gefunden haben, und wenn, dann war dort die Unterkunft nicht nach unserem Geschmack. Außerdem konnte man nur einen einzigen Gutschein aus dem gesamten Heft einlösen, sprich es gab nur einen Gewinn-Code, der sich auf das ganze Heft bezog. Haben wir verfallen lassen.


    Eine Bekannte hatte ihrem Mann mal eine Runde Panzerfahren geschenkt. Ich weiß aber nicht, ob über Jochen Schweizer, oder direkt. Jedenfalls hatte ihr Mann leuchtende Äuglein hinterher. :-)


    viele Grüße, Dorit

  • Ich war mal auf dem Tag der offenen Tür einer Firma, bei dem JS eine mobile Bodyflying-Anlage aufgebaut hatte, und habe auch selbst mal so einen "Flug" ausprobiert. Ein im wahrsten Sinne des Wortes atemberaubendes Erlebnis, denn bei dem starken Luftzug, den dieses Aggregat produziert, macht meine Atmung reflexartig erstmal "dicht", um nicht zuviel Luft in die Lunge zu pumpen. Und dann ist es gar nicht so einfach, in so einem Luftstrom die Position zu halten. Sobald mich der Helfer losgelassen hat, bin ich jedenfalls immer recht schnell an den Rand gedriftet, wo der Luftstrom mich nicht mehr oben halten konnte. War also durchaus ein Erlebnis, aber auch nichts, was ich unbedingt nochmal machen muss oder anderen empfehlen würde.


    Ein paar Monate später habe ich dann noch erfahren, dass JS ganz in der nähe von unserem Firmengelände eine fest installierte Bodyflying-Anlage errichten wollte, vermutlich mit noch ein paar weiteren "Erlebnis"-Maschinen. Da solche Anlagen einen ziemlichen Lärm machen, war keiner in meinem Umfeld begeistert von der Idee. Auch die Kommunalpolitik nicht, die sich vor allem Sorgen um die Kanalisierung des Besucherstroms machte. Und so ist aus diesem Projekt zumindest bis heute nichts geworden.


  • Ich wollte euch schon längst für eure Antworten danken. Mit Bodyflying ist das hier gemeint, ja?


    Ja, genau. Oder vielmehr: in der Outdoor-Variante. Da gibt es keine Wand, die den Windkanal gegenüber der Außenwelt komplett abschirmt, sondern nur ein Netz, das ein Wegfliegen zur Seite verhindert. Und der Luftstrom kommt nur aus einem Loch von ca. 2m Durchmesser in der Mitte, so dass Du eben nur dann wirklich fliegst, wenn Du einigermaßen die Position in der Mitte halten kannst. Driftest Du ab, fällst Du am Rand automatisch runter.



    Hier übrigens noch ein Video, das zeigt, dass es eben doch nicht ganz so einfach ist, wie es in den Werbevideos aussieht:

Jetzt mitreden!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!