Weltkarte zum Rubbeln

Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.
  • So, im Rahmen der Wohnungsrenovierung habe ich mir heute in der Mayerschen Buchhandlung die Ausgabe von 20 Euro für die Europa-Rubbelkarte gegönnt.
    Im Folgenden also ein kleiner Produkttest :-)



    Verpackung



    Wenn man die Verpackung öffnet (auf Neudeutsch "Unboxing"), dann erhält man logischerweise die Karte. Auf der Rückseite befindet sich eine schwarz-weiße Karte, auf der man Flugrouten einzeichnen und sich Notizen machen kann.



    Auf der Vorderseite ist dann die aufzurubbelnde Weltkarte zu sehen.



    Mit Irland fing ich an



    Man sollte mit etwas Gefühl rubbeln, weil man die Spuren sonst nachher sieht. Nach einer gefühlten Ewigkeit habe ich Europa befreit...



    ... und bei einem Krampf im Daumen hat man viel Zeit über die Größe Russlands nachzudenken.



    Die kleinen Inselchen in der Karibik waren nicht so einfach zu treffen.



    Links unten gibt es noch mal ein "Europa im Detail". Tja, entweder kaufe ich mir jetzt eine neue Karte oder meine nächsten Reiseziele heißen Kosovo und Färöer-Inseln, damit es wieder passt. :floet:



    Auch nicht ganz einfach war das "um ein Land herumrubbeln". Chisinau als Reiseziel wäre demnächst auch mal nicht so verkehrt.



    Am Ende dann mit einem feuchten Lappen die Rubbelreste wegwischen und schon ist sie fertig. Übrigens: Die Karte ist knapp 30x40 cm groß.

  • ... und dann stellt sich natürlich die Frage, ob man nach Besuch eines Landes gleich das komplette Land frei rubbeln darf oder nur (grob) die bereisten Regionen. Gerade bei größeren Ländern wie Russland, China oder Brasilien.


    Auf der Rückseite kann man anstelle der Flugrouten natürlich auch Schiffsrouten einzeichnen.

  • Ich habe auch ein wenig hin- und her überlegt (bei Russland hat man ja genug Zeit dazu) und mich dafür entschlossen, die Länder komplett freizurubbeln. Russland habe ich ja zweimal mit dem Zug durchquert und ich denke, es wäre irgendwie blöd gewesen, eine Bahntrasse hineinzurubbeln. Brasilien ähnlich: Einmal Überland von Nord nach Süd durchkreuzt. In China hatte ich ein schlechtes Gewissen, weil ich ja nur im Norden und überwiegend in Peking war. Als Ausgleich habe ich dann halt Hongkong unberührt gelassen. :floet:
    Aber die Frage ist in der Tat: Wo fängt man an und wo hört man auf? In Italien habe ich Sardinien und Sizilien stehen gelassen. Allerdings war ich auch noch nie südlicher als Rom. Also hätte ich den südlichen Teil des Stiefels auch weglassen müssen.
    Und wer nur in Kaliningrad war, dürfte eigentlich das Hauptland auch nicht wegradieren. Andererseits ist zumindest der Einreiseprozess gleich und der russische Stempel im Pass.


    Es gibt ja auch diese Weltreisenden-Clubs, wo man seine Reiseziele eintragen kann. Mal schnell geschaut: Dieser Club teilt alleine die Antarktis in 28 Regionen auf und in Deutschland kann man 18 Ziele abhaken (16 Bundesländer+Büsingen+Helgoland), während dieser Club Deutschland als Ganzes zählt.

Jetzt mitreden!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!