Wohnmobilstellplatz Sněžník - Tschechien

Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.
  • Letzte Woche gab es ein Novum für mich. Ich war noch niemals sieben Nächte hintereinander auf demselben Stellplatz. In Tschechien ist es nun passiert. Eine ganze Woche verbrachten wir auf dem Wohnmobilstellplatz in Sněžník (Schneeberg). Allerdings waren wir, ich hatte es ja schon geschrieben, jeden Tag meist auf deutscher Seite wandern. Das war teilweise ein wenig aufwändig und zeitraubend, denn der Stellplatz liegt nicht wirklich zentral.

    Aber genau das macht ihn aus. Diese schöne, abseits gelegene Lage führte zu ruhigen Nächten.


    Der Platz wurde vor ein paar Jahren von einem Wohnmobilpärchen ins Leben gerufen. Ein altes Gebäude wurde abgerissen und so schuf man anschließend 14 Plätze auf Schotter, die mit Hecken voneinander abgetrennt sind. Leider gibt es nur eine Stromsäule, so dass man entweder ein sehr langes Kabel benötigt oder man verzichtet. Wir konnten die gesamte Zeit verzichten, weil wir ja tagsüber ständig fuhren. Damit konnten wir dann die Platzseite wählen, an der wir meist alleine standen.

    Aber es war ohnehin nie voll. Das Maximum der Belegung lag bei sechs Plätzen. Man hatte also wirklich viel Platz und Ruhe. Der Platz besitzt eine Schranke und einen Kassenautomaten. Mit dem Ticket, das man an der Schranke erhält, zahlt man die Übernachtung, den Strom und den Zugang zur einzigen Toilette. Dafür muss aber die Karte mit einem Betrag aufgeladen werden. Kennt man ja mittlerweile auch schon von anderen Plätzen. Zum Aufladen benötigt man entweder tschechische Kronen (Schein und Münze) oder Euromünzen (keine Euroscheine).

    Die Betreiber sind sehr nett und geben einem, wenn man sie antrifft, sofort ein umfangreiches Prospekt mit einer Wanderkarte. Auf dem Platz befindet sich deren eigene große Garage, in der ihr Wohnmobil untergebracht ist und ein großer Unterstand mit Sitzbänken. Außerdem ist der Platz videoüberwacht.


    Vom Stellplatz aus gelangt man zu Fuß schnell und einfach auf den nahegelegenen Schneeberg mit einem tollen Panorama an der Dresdener Aussicht in Richtung Sächsische Schweiz. Alternativ ist man mit dem Rad oder dem Womo auch sehr schnell an den Tyssaer Wänden, ebenfalls sehr empfehlenswert. Die nächstgrößere Stadt ist Děčín, die man nach einer längeren Fahrt durch den Wald erreicht. Dabei geht es zum Schluss auch ziemlich ins Elbtal hinab. Denn der Stellplatz bzw. der Ort Sněžník liegen auf über 500 Metern Höhe. Das hat sich bei den heißen Temperaturen sehr angenehm bemerkbar gemacht.


    Aber der Clou des Stellplatzes ist der Brötchenservice. Jeden Morgen lagen vier typische tschechische Brötchen auf der Trittstufe (oder hingen am Spiegel). Einfach so...





    Leider habe ich es in den sieben Tagen versäumt, Bilder zu machen. Bis auf dieses eine:


    Hinter mir befindet sich jetzt der Unterstand mit dem Kassenautomat. Hinter dem Wohnmobil verläuft die wenig befahrene Hauptstraße.


    Und hier noch die Adresse:

    GPS: 50.796468, 14.084397

    Sněžník 124

    http://www.stpl-sneznik.cz/

Jetzt mitreden!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!