Wohnmobil polieren

Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.
  • Ich hatte es ja schon in einem anderen Thread angesprochen, dass wir uns leider von unserem Wohnmobil verabschieden werden. Dafür wollen wir ihn natürlich schon herrichten.
    Zunächst kommen natürlich die Aufkleber auf der Rückseite runter, vermutlich mit einem Fön. Aber dann wäre da noch die Außenhaut. Nicht nur, dass sie normal geputzt werden muss. Nein, da sind auch mancherorts hässliche, dunkle Streifen, die von den Gummidichtungen herrühren.
    Weiß jemand, wie man sie wegbekommt?
    Und habt ihr noch weitere Tipps zum "Aufhübschen"?



    Hier mal ein Beispiel mit den schwarzen Streifen:

  • Guten Morgen!


    In diversen Foren gibt's da unzählige, mehr oder weniger sinnvolle Tipps...
    Wir reinigen das Mobil 1 - 2 mal im Jahr mit ganz normalen Kunststoffreiniger(-spray). Das wirkt hervorragend. Der Schmutz kommt runter (erstaunlich, was sich da ansammelt), allerdings wird das Mobil dadurch nicht hinterher versiegelt. Inwieweit das dem Lack bekommt... keine Ahnung. Wir machen das jetzt seit 3 Jahren so, ohne Nebenwirkungen ;)

    Viele Grüße aus Sachsen,
    Heiko
    ____________________


    Machen ist wie wollen, nur krasser.

  • So, jetzt habe ich es auch endlich mal geschafft, das Wohnmobil zu reinigen.
    Polieren war eigentlich gar nicht notwendig. Ich habe dieses Zeug hier gekauft:



    und festgestellt, dass das ein ziemliches Sauzeug sein muss. Darf nicht in die Augen und kann die Haut reizen. Sollte man vielleicht vorher lesen. :rolleyes:


    Hat auf jeden Fall unheimlich gut geholfen. Der Dreck kam richtig gut runter und ich habe so ein bisschen den Eindruck, der Wagen glänzte zum letzten Mal so, als er aus dem Werk kam.

Jetzt mitreden!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!