Brit Stops

Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.
  • Hallo zusammen,
    ich habe mir gerade erstmals das "Brit Stops 2016" Paket bestellt!
    Hat jemand Erfahrungen damit und kann den ein oder anderen Übernachtungsplatz ganz besonders empfehlen?
    Wir stehen eigentlich meistens frei aber da wir in diesem Jahr gleich mehrmals nach Großbritannien fahren werden dachte ich mir, ich schaue mir mal den ein oder anderen "Brit Stops" Übernachtungsplatz an.
    Auf Flickr gibt es eine "Brit Stops 2015" Fotogalerie mit wirklich schönen Eindrücken.


    Unsere nächste Tour (17.3. - 2.4.) wird übrigens nach Südengland und Wales gehen.


    Ich freue mich auf eure "Brit Stops" Erfahrungen!


    Viele Grüße,


    Karin

  • Erste Erfahrungsberichte könnt ihr von mir im April bekommen (vorausgesetzt das Buch kommt rechtzeitig an).


    Komischerweise ist es günstiger das Buch über das Doldemedien Verlagshaus in Deutschland zu kaufen als direkt von Brit Stops in England. Leider ist es in Deutschland aber erst ab Ende März/Anfang April lieferbar und bis dahin wollen wir die ersten Übernachtungsplätze ja schon längst "probegeschlafen" :schlaf: haben.


    Die französische Variante "France Passion" hat uns damals (vor ca. 10 Jahren) übrigens nicht so begeistert.


    Aber wir sind ohnehin absolut anglophil :freu: !

  • Unser "Brit Stops 2016" Paket ist heute angekommen und ich finde so auf den ersten Blick macht es einen guten Eindruck.
    Er gibt erstaunlich viele Plätze mit der Möglichkeit "Schwarzwasser" zu entsorgen. (Diesen Begriff habe ich tatsächlich noch nie vorher gehört).


    Sehr amüsant sind die "Warnungen" zu einzelnen Übernachtungsplätzen:
    Z.B. würde man ja NIE mit einer "single track road" in Cornwall rechen, oder? :staun:  
    Besonders gut hat mir auch die Warnung: "Achtung!!! Bei Regen könnte die Wiese nass sein!!!" gefallen. :lach:  
    Wir sind jedenfalls sehr gespannt!


    VG Karin

  • Hallo Karin, auf Eure Erfahrungen wäre ich absolut scharf!!! Wie in anderen Threads schon geschrieben, planen wir SÜdengland für Juli (Fähre schon gebucht). Die Britstops habe ich auch auf dem Zettel, da wäre ein Erfahrungsbericht im April, wenn Ihr dann wieder da seid hochinteressant! 8o
    LG
    Volker

    Volker und Corinna, im Dethleffs Trend A 6977

  • Auf jeden Fall!!!!
    Der Bericht wird kommen. Je nachdem wie wir mit WLAN unterwegs versorgt sind gibt es ja vielleicht auch schon mal einen kurzen Bericht "LIVE" von der Insel.
    Ansonsten verwenden wir auch CAMPERCONTACT, WIKI Camps UK und unseren (mittlerweile geschärften) Blick für geeignete Übernachtungsplätze. Ansonsten haben wir auch noch das blaue Buch aus dem "Womo-Verlag", was ich aber nicht sooooo hilfreich finde.
    Im Juli werden wir auch wieder dort sein :-)

  • Hallo zusammen,
    nachdem jetzt leider unser Urlaub vorbei ist gibt's den versprochenen Erfahrungsbericht in Sachen Brit Stops.
    Allerdings konnten wir nicht ganz so viele Brit Stops Plätze nutzen, da unsere Wohnmobil Heizung gleich zu Beginn des Urlaubs meinte ihren Betrieb einstellen zu müssen. Auch zwei Tage im größten HYMER Zentrum Großbritannien konnten daran nichts ändern. Da es aber (besonders nachts) recht schattig war, waren wir häufig auf "richtige" Campingplätze mit Strom angewiesen um zumindest unseren kleinen Keramik-Heizlüfter hin und wieder laufen lassen zu können.
    Dennoch kann ich von einer kleinen Auswahl von Brit Stops Übernachtungsplätzen berichten:
    Los ging es nach der doch recht langen Anreise mit Nr. 165 (The Red Lion) wo man uns direkt (und nicht besonders freundlich) mitteilte dass man keine Übernachtungsplätze mehr zur Verfügung stellen würde und das Brit Stops auch längst mitgeteilt hätte. Ich kann mir allerdings überhaupt nicht vorstellen, dass sie jemals Übernachtungsplätze zur Verfügung gestellt haben, denn die extrem enge (und schon sehr alte) Tordurchfahrt ist für Wohnmobile definitiv viel zu schmal.
    Wir waren jedenfalls ziemlich enttäuscht, genervt, kaputt und müde.
    Ich habe daraufhin das nächste Pub Nr. 166 (The Dashwood Arms) erst einmal angerufen und war sehr erleichtert als man uns sagte dass ausreichend Platz zur Verfügung stünde und man sich auf uns freuen würden. Das Finden des Pubs und des Parkplatzes war dann im Dunkeln allerdings gar nicht so einfach. Endlich angekommen wurden wir sehr freundlich empfangen und begrüßt. Wir hatten einen sehr schönen Abend und nette Gespräche mit dem Landlord und seiner Frau.
    Als nächstes besuchten wir die Nr. 340 (The Boathouse Inn at Chirk). Dieser Übernachtungsplatz war völlig in Ordnung aber nicht spektakulär. Man begrüßte uns auch hier freundlich aber eigentlich war es dem Personal völlig egal ob da ein Wohnmobil auf dem Parkplatz steht oder nicht.
    Nr. 301 (Old Ferry Inn) sollte eigentlich ein Highlight unter den Brit Stops sein mit einer großartigen Aussicht auf die Severn Bridge. Leider war dieser Platz eine riesengroße Enttäuschung - wenn auch mit toller Sicht auf die Brücke!
    Das Pub machte einen völlig runtergekommenen, schäbigen Eindruck. Niemand öffnete die Tür, niemand ging ans Telefon und insgesamt hatten wir gar kein gutes Gefühl.
    Daher sind wir weiter zu Nr. 063 (The Plough Inn) gefahren. Hier waren weder die Gegend noch das Pub irgendwie besonders, aber wir wurden sehr herzlich empfangen und waren von vielen netten Menschen umgeben. Es wurde ein sehr schöner Abend und wir haben uns sehr wohl gefühlt.
    Zu Nr. 151 (The Black Horse) fällt mir nur ein Wort ein: gruselig!!! Die Klientel des Pubs entsprach so gar nicht unseren Vorstellungen von einem geeigneten Übernachtungsplatz. Neu ankommende "Gäste" parkten ihre Autos eher "nach Gehör" ein und nüchtern war hier kaum jemand. Mein Sohn wollte nur noch GANZ SCHNELL weg und das haben wir dann auch gemacht.
    Sehr positiv überrascht hat uns abschließend Nr. 144 (Canterbury "Aire"). Englands einzig "richtiger" Wohnmobilstellplatz. Man steht für 3 GPB wunderbar am Rande eines Park & Ride Platzes einschließlich Ver- und Entsorgung und kann außerdem alle 8 Minuten KOSTENLOS mit einem Shuttlebus direkt in die City fahren. Absolut vorbildlich und das nur 30 Minuten von Dover, bzw. Folkstone entfernt. Absolut perfekt für An- bzw. Abreieise der Fähren oder des Tunnels. Man muss nur beachten, dass man den Stellplatz nur bis 20.30 Uhr anfahren kann. Danach ist die Schranke geschlossen. Eine Ausfahrt ist dagegen jederzeit möglich.


    Unsere Erfahrungen mit Brit Stops waren also sehr gemischt. Ich bin mir wirklich nicht sicher ob sich die Anschaffung des Buches lohnt, denn letztendlich werden die meisten Pub Besitzers ohnehin nichts dagegen haben wenn man nach einem Essen im Pub in seinem Wohnmobil auf dem Parkplatz übernachtet. (Auch ohne Brit Stops Plakette)
    Wir kümmern uns jetzt erst einmal um unsere kaputte Heizung und dann geben wir Brit Stops ab dem 11. Juli eine 2. Chance.


    Gruß Karin

  • mit Nr. 165 (The Red Lion) wo man uns direkt (und nicht besonders freundlich) mitteilte dass man keine Übernachtungsplätze mehr zur Verfügung stellen würde und das Brit Stops auch längst mitgeteilt hätte. Ich kann mir allerdings überhaupt nicht vorstellen, dass sie jemals Übernachtungsplätze zur Verfügung gestellt haben, denn die extrem enge (und schon sehr alte) Tordurchfahrt ist für Wohnmobile definitiv viel zu schmal

    Egal, um was es geht: Irgendwie findet sich bei solchen Erfahrungen immer eine, wo es nicht gut läuft. Ist natürlich blöd, wenn so etwas direkt beim ersten Versuch passiert.



    Nr. 144 (Canterbury "Aire"). Englands einzig "richtiger" Wohnmobilstellplatz.

    Ja, das sag ich ja immer. Der ist wirklich klasse. Simpel, aber extrem praktisch und günstig. Hatte ich auch schon mal vorgestellt: Wohnmobilstellplatz England/Canterbury


    Danke für deinen Erfahrungsbericht! Und viel Glück für die Heizung...

Jetzt mitreden!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!