Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.
  • Ich schreibe gerade einen Blog-Artikel zum Baumkronenpfad in Bad Harzburg und habe dafür mal ein bisschen gegoogelt. Denn ich selbst kenne nur zwei Baumkronenpfade in Deutschland. Alex hatte einen im Bayerischen Wald erwähnt, aber es war mir gar nicht bewusst, dass es schon so viele sind. Eine Liste gibt es zum Beispiel bei Wikipedia. Und da ist ein Baumkronenpfad im Bergischen Land noch gar nicht enthalten. Dieser wurde wohl erst vor ein paar Monaten im September eröffnet und ist immerhin über eineinhalb Kilometer lang. Hm, mal sehen. Vielleicht schaue ich ihn mir mal Anfang des Jahres an. Ist von hier aus schnell zu erreichen.


    Allerdings stehe ich dem Thema ein bisschen zwiespältig gegenüber. Es ist ähnlich wie mit Hochseilgärten und den spektakulären Hängebrücken. Irgendwie will jede Region so etwas haben und damit Touristen anlocken. Und nachher kann man nicht mal mehr durch irgendeinen Wald gehen, ohne auf so eine Attraktion zu stoßen. Wie seht ihr das?

  • Für die Wälder ist es nicht so schön. Zwar bemüht man sich vielerorts, die Baumaßnahmen so schonend wie möglich auszuführen, dennoch müssen viele Teile, wie Stützmasten, Träger, Seile etc mit schweren Maschinen in den Wald hineingebracht werden. Und diese schweren Maschinen sind das Hauptproblem. Sie verdichten den Waldboden extrem und das für immer. In einem gesunden, lockeren Waldboden leben aber genau die Kleintiere, Käfer, Würmer, Pilze u.ä., die es einem Wald überhaupt ermöglichen zu leben.


    Bäume stehen miteinander in Verbindung, sowohl über der Erde, hauptsächlich aber unterirdisch. Ihr Wurzelsystem verzweigt sich millionenfach, bis in ganz dünne, feine Kapillare, ähnlich dem unseres Gefäßsystems. Über dieses Leitungssystem tauschen sie Nahrung, Wasser und Informationen aus. Dabei sind Pilzsporen das Trägermedium. Und wenn nun der Waldboden durch hohen Druck so verdichtet wird, schnürrt man ihm praktisch alle Lebensgrundlagen ab. Wasser, Luft und Nährstoffe. Die Bäume werden anfällig für Krankheiten und sterben irgendwann.


    Noch gar nicht berücksichtigt habe ich dabei die technischen Umbauten, die auch direkt an den Bäumen vorgenommen werden. Jede Schelle, jedes Seil, jeder Bolzen muss irgendwo Halt finden. An Ästen, an Stämmen, zwischen den Baumkronen. Logisch, dass das nicht ohne Verletzungen abgeht.


    Hinzu kommt jede Menge Infrastruktur. Parkplätze, Toiletten, Imbissbuden.


    Wir waren vor zwei Jahren im Hainich, im dortigen Baumkronenpfad, der auch noch ausgerechnet in einem der letzten, echten Buchenwälder Deutschlands gebaut wurde. Im Nachhinein muss ich sagen, das hätten wir uns sparen können. Das hätte man der Natur ersparen können.
    Im gleichen Urlaub waren wir in der Eifel, beim dortigen Revierförster Peter Wohlleben. Damals schon kämpfte er dafür, die Wälder in Ruhe zu lassen. Heute ist er Bestsellerautor und nicht weniger engagiert. Mit ihm sind wir zwei Stunden durch seinen Buchenwald gelaufen und dort habe ich mehr über Bäume und ihre Bedürfnisse gelernt, als es mir alle Baumkronenpfade zusammen je hätten vermitteln können.


    Dazu empfehle ich diese Lektüre: http://www.amazon.de/Das-gehei…&keywords=peter+wohlleben


    Und auf Peters Homepage kann man ebenfalls sehr viel über das Thema Forstwirtschaft als Naturzerstörung und nachhaltige Waldpflege erfahren: http://www.peter-wohlleben.de


    VG, Dorit

  • @Dorit, vielen Dank für die ausführlichen Informationen, mit denen ich meine zwiespältigen Gefühle diesen Einrichtungen gegenüber besser argumentativ unterfüttern kann. Ich habe natürlich auch einmal einen besucht (irgendwo in der Pfalz, weiß gar nicht mehr, wie er heißt) und hatte gleich das Gefühl, das von da ab nicht mehr zu brauchen. Da halte ich mich lieber direkt im Wald (oder zutreffender in unserer Umgebung meistens eher im Forst) auf - wobei ich mir schon darüber im Klaren bin, dass ich auch hier in der Regel Infastruktur nutze, die schon früher geschaffen wurde.

Jetzt mitreden!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!