Wohnmobilstellplatz Italien/Venedig

Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.
  • Für Venedig gibt es mehrere Möglichkeiten, mit dem Wohnmobil anzureisen und vor allen Dingen, darin zu übernachten. So gibt es einen Stellplatz nordöstlich der Lagune bei Punta Sabioni und einen am Parkhaus neben dem Bahnhof, aber eben auch einen Stellplatz westlich der Stadt bei Maghera. Von dort soll es recht einfach sein, mit öffentlichen Verkehrsmitteln den Bahnhof von Venedig zu erreichen. Wir haben ihn uns angeschaut und ich muss ehrlich gestehen, dass ich mich gerade mal zu diesen Bildern durchringen konnte. Danach fuhren wir weiter und platzierten unser Wohnmobil lieber auf den Campingplatz Village Jolly. Wir wollten Venedig in Ruhe besuchen und uns keine Sorgen um das Auto machen. Daher schied der unbewachte Stellplatz am Bahnhof für uns aus.
    Nun ja, und zu diesem Stellplatz kann ich leider nur wenig sagen, weil wir halt nicht dort nächtigten. Er befindet sich direkt neben der Autobahn, ist nur zur Hälfte mit einer Schallschutzmauer davon getrennt. Er ist eingezäunt und liegt am Ende einer Sackgasse in einem kleinen Gewerbegebiet, wenn man es denn so nennen kann. Also, er sagte uns auf jeden Fall nicht zu. Sowohl vom Eingangstor, wo ich schnell noch diese Bilder machte, als auch von der Autobahn, wo wir ihn dann auch gut sehen konnten.




    Gut zu erkennen ist im Hintergrund die grüne Schallschutmauer der Autobahn.




    [map]45.466246,12.175348[/map]
    Sowohl bei Googlemaps als auch bei Streetview ist der Platz noch nicht als solcher zu erkennen. Ist also nicht ganz so alt.
    Koordinaten:
    45.466246,12.175348

  • Wir waren im April 2014 eine Nacht hier : http://www.marcopolo2002.com/
    Der Stellplatz liegt am Flughafen, hat einen kostenlosen Shuttleservice zu selbigem und man kann von dort das Vaporetto nehmen, das einen in 20 Minuten nach Venedig bringt.
    Für uns war das praktisch, denn wir hatten Besuch, der am folgenden Tag in der Früh wieder nach Berlin fliegen mußte. So konnten wir den ohne Aufwand unsererseits am Abreisetag zum Shuttle-Bus bringen und selber vor der Weiterfahrt erst noch gemütlich frühstücken.
    Die Betreiber waren sehr nett und entgegenkommend, auch die Abholung vom Vaporetto aus Venedig zurück hat gut geklappt.
    Wegen unserer beiden Hunde machte niemand Probleme.
    Es ist natürlich nicht so leise in der Nähe eines Flughafens, dafür stand die Karre sicher und beschützt, während wir uns den ganzen Tag in der Lagunenstadt herumtreiben konnten.
    Wir konnten sogar nochmal umsetzen, weil eine Pappel der Satelitenschüssel im Wege war, die für den späteren Abend für die Aufnahme eines Fußballspieles sorgen sollte.
    Ich hatte den Platz bereits von Deutschland aus gebucht, hat reibungslos geklappt. Allerdings sind Italienisch-Kenntnisse ganz nützlich.
    [Link ins Profil verschoben]

Jetzt mitreden!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!