Glastür zum Bad im Hotel

    Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    • Glastür zum Bad im Hotel

      Sagt mal, geht es eigentlich nur mir so? Ich habe in letzter Zeit vermehrt Hotels gesehen, bei denen die Tür zum Badezimmer aus einer Glasscheibe besteht. Im Einzelzimmer wäre das ja noch egal, aber in einem Doppelzimmer? Will man heutzutage keine Privatsphäre mehr haben oder ist das jetzt ein Designtrend (der hoffentlich nicht überhand nimmt)?

      Ich habe hier mal zwei Beispiele aus booking.com, damit ihr wisst, was ich meine:
      Hampton Inn am Times Square in New York
      Hier der direkte Link auf das Bild

      Man kann ganz gut erkennen, dass es nur eine Schiebetür ist, scheinbar mit Milchglas, aber trotzdem....

      AB Centrum Bed without Breakfast in Aarhus
      Und hier auch der direkte Link auf das Bild

      Vielleicht bin ich ja pingelig, aber das Bad ist meins, wenn ich drin bin. Wie seht ihr das?
    • Mein Mann war in Berlin in einem Hotel (vom Arbeitgeber gebucht), wo das Bad im Zimmer war . Nur von einer halbhohen Wand getrennt mit Klo dran und Badewanne freistehend im Raum. :staun:

      Manche mögen das ja stylisch, oder was auch immer finden, aber ich halte es da so , wie du geschrieben hast. Im Bad will ich nicht ständig unter Beobachtung stehen. :thumbdown:
      Ich bin..
      Teilzeit-Engel
      Gelegenheits-Hexe
      Gleitzeit-Teufel
      Vollzeit-Verrückte
      ....aber glücklich!
    • Broomcruiser schrieb:

      Mein Mann war in Berlin in einem Hotel (vom Arbeitgeber gebucht), wo das Bad im Zimmer war . Nur von einer halbhohen Wand getrennt mit Klo dran und Badewanne freistehend im Raum.
      Oh ja, in so einer ähnlichen Unterkunft waren wir auch mal. Das Waschbecken war noch so ein altes, das im Zimmer hing. Später hat man das Zimmer mit einer durchsichtigen Duschkabine ergänzt. Diese stand also quasi am Fußende vom Bett. Und das Klo war gleich im Nebenzimmer, das wieder nur durch einen Vorhang abgetrennt war. Klingt wie ein Erlebnis vergangener Jahrzehnte? War aber in einer kleinen Pension an der Mosel 2011. Möchte ich in dieser Form nicht nochmal haben.
    • Mit einer blickdichten Milchglas-Scheibe als Tür habe ich kein Problem. Aber wirklich durchsichtig mag ich es definitiv nicht.

      Ich frage mich gerade, ob dieser Trend zum "offenen Bad" im Hotelzimmer eine Fortführung des Trends zur offenen Küche in Wohnungen ist. Also auf massive Zwischenwände in der Wohnung bzw. im Hotelzimmer zu verzichten, um das Gefühl eines größeren Raumes zu vermitteln. Hat aber alles auch seine Nachteile.
    • waren auf unserer Hochzeitsreise in einem neuen Design Hotel in der Nähe des Hamburger Flughafens- die Nasszelle hatte vor dem WC eine Milchglastür, die Dusche eine Klarglastür sowie eine feststehende durchsichtige Scheibe zum Schlafbereich hin.
      Ob jedes Zimmer so ausgestattet war oder nur eines für Hochzeitsreisende entzieht sich meiner Kenntnis ;)
    • Mich hat es jetzt erwischt. War ich in dieser Woche für eine Nacht in München. Gebucht habe ich das Super 8 West und mir bei der Buchung das Zimmer ausnahmsweise nicht so genau angeschaut, weil ich ohnehin nur drin schlafen wollte und alleine war. Aber wie gut, dass ich alleine war. Denn das Ergebnis sah ich dann, als ich das Zimmer betrat:


      Rechts also die Tür zum Bad. Links daneben die Scheibe, hinter der man duscht. Was ich vergessen habe zu fotografieren, ist die Toilette. Die ist rechts neben der Tür.


      Hier habe ich im Bad das Licht angemacht. Auf dem Boden sieht man deutlich als hellen Fleck ein Handtuch. Zwischen dem hellen Fleck und dem Lichtschalter sieht man einen weiteren, nicht ganz so hellen Fleck. Das ist das Waschbecken. Das befindet sich immerhin 1,5 Meter hinter der Scheibe und ist in natura trotzdem recht deutlich zu sehen. Und die Toilette befindet sich in Höhe des Kopfkissens. Von meiner jetzigen Position aus also eigentlich ganz gut zu sehen.
      Jetzt ernsthaft: Wer will so übernachten?
    • Broomcruiser schrieb:

      satinierte Scheiben
      Also, da habe ich schon mal etwas gelernt. Vermutlich werde ich auch in Zukunft Milchglasscheibe sagen, aber jetzt weiß ich wenigstens, dass es zwei verschiedene Sachen sind.

      Dass euch das nicht stört bzw. ihr das sogar bei euch im Haus einbaut, finde ich interessant. Dass ich absolut kein Freund davon bin, habe ich ja jetzt deutlich gesagt ;)
      Ne, zumindest im Bad hätte ich dann auch gerne mal meine Privatsphäre.