Von Täsch nach Zermatt

Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.
  • Zermatt ist ja autofrei und es gibt zahlreiche Taxidienste, die einen von Täsch nach Zermatt bringen. Allerdings scheinen die Preise für die rund 5 Kilometer lange Fahrt nicht gerade günstig zu sein (30 Franken, nur hin), daher frage ich mich, ob man nicht auch zu Fuß von Täsch nach Zermatt gehen kann? Bei Google Maps ist das schwer zu erkennen. Bei Openstreetmap sieht es ganz so aus, als ginge das. Aber weiß jemand was verlässliches? Das Matterhorn würde ich ja schon gerne mal sehen.

  • Der "normale" Weg, um nach Zermatt zu kommen, ist natürlilch die Eisenbahn. Kostet ab Täsch 8 Fr für die einfache Fahrt ohne Ermäßigung. Zu Fuß kommt man in ca. 1,5 Stunden hoch. Der Weg ist auch recht schön dokumentiert.


    Ansonsten bietet sich für solche Zwecke auch die Karte von Wanderland Schweiz an. Darauf kann man erkennen, dass neben dem Wanderweg ja auch noch die alte Straße nach Zermatt existiert. Und auf der kann man natürlich auch laufen, wenn einem der Wanderweg nicht gefällt.

  • Der "normale" Weg, um nach Zermatt zu kommen, ist natürlilch die Eisenbahn. Kostet ab Täsch 8 Fr für die einfache Fahrt ohne Ermäßigung. Zu Fuß kommt man in ca. 1,5 Stunden hoch.


    Patsch. Hand vor die Stirn. Na klar. An die Bahn habe ich überhaupt nicht gedacht. Dabei hatte ich sie die ganze Zeit vor Augen.


    Der Weg ist auch recht schön dokumentiert.


    Aber zu Fuß trotzdem sehr schön. Vor allem kann man also direkt am Campingplatz starten. Hm, mal drüber nachdenken, danke!



    Ansonsten bietet sich für solche Zwecke auch die Karte von Wanderland Schweiz an. Darauf kann man erkennen, dass neben dem Wanderweg ja auch noch die alte Straße nach Zermatt existiert. Und auf der kann man natürlich auch laufen, wenn einem der Wanderweg nicht gefällt.


    Sehr schöne und hilfreiche Karte, auch in den anderen Menüpunkten.


    Ich erkunde die Schweiz gerade virtuell und entdecke hinter jeder Ecke einen neuen sehenswerten Ort. Moment fahre ich gedanklich mit der Gornergratbahn auf den Gornergrat. Ich denke, das lasse ich mir nicht entgehen (Zahnradbahnen sind okay für mich :zwink: )

  • Die Gegend muss auch faszinierend sein. :dream:


    Oh ja, was ich da heute an Bildern gesehen habe. Toll. Schade, dass ich da dieses Jahr so ein wenig durchhetzen muss. Aber wird schon.
    Jetzt habe ich auch endlich die Hängebrücke gefunden, die ich hier schon mal verlinkt hatte:


    [map]46.100019,7.805398[/map]


    Sie ist rund 230 Meter lang und Teil des Europawegs. Schade, da gibt es wohl auch keine Möglichkeit, mit wenig Aufwand hinzugelangen.

  • Was mir dazu noch einfällt: Ich war zwar noch nie in Zermatt, aber einen schönen Blick aufs Matterhorn hatte ich durchaus:



    Rechts im Hintergrund sieht man "ds'Hore", wie das Matterhorn im örtlichen Dialekt heißt. Der Gornergrat liegt ein Stück davor, ist aber von anderen Bergen verdeckt. Das Bild habe ich vom Gipfel des Allalinhorns aufgenommen.

  • Jetzt habe ich auch endlich die Hängebrücke gefunden, die ich hier schon mal verlinkt hatte:


    Sie ist rund 230 Meter lang und Teil des Europawegs. Schade, da gibt es wohl auch keine Möglichkeit, mit wenig Aufwand hinzugelangen.


    Dazu fällt mir noch etwas anderes ein. Und zwar wollte ich Dir sowieso noch eine kleine Wanderung empfehlen, die sich ebenfalls in der Region abspielt, nämlich die sogenannte "Lötschberg-Südrampe". Der Weg folgt mehr oder weniger der Bahnlinie, die sich von Brig aus in Richtung (alter) Lötschbergtunnel am Hang entlang nach oben zieht. Klassischerweise beginnt man die Tour von oben, an der Station Hohtenn und geht von dort aus bergab.
    Die ganze Tour bewegt sich entlang eines Hangs, der durch seine Süd-Ausrichtung so viel Sonne abbekommt, dass hier auch Pflanzen wachsen, die man sonst nur von weiter südlich gelegenen Ländern kennt. Zudem verläuft der Weg streckenweise entlang der alten Suonen, den Bewässerungskanälen, die hier entlang der Hänge gebaut wurden.


    Und heute habe ich entdeckt, dass man von diesem Weg aus einen kleinen Abstecher zu einer ziemlich neu errichteten Hängebrücke machen kann.


    Vorteil dieses Weges: Da man alle paar Kilometer an einer Bahnstation vorbei kommt, gibt es genügend Möglichkeiten, die Strecke abzukürzen, indem man einfach in den nächsten Zug steigt.
    Nachteil: Am Ausgangspunkt, der Station Hohtenn gibt es nur wenig Parkraum. Alternativen: Weiter unten im Dorf parken, an einer der anderen Stationen parken und mit dem Zug zum Start hochfahren.


    [map]Station Hohtenn, Schweiz[/map]


  • schönen Blick aufs Matterhorn hatte ich durchaus:


    :top:




    Allalinhorns


    Ich wusste doch, dass ich beim Überfliegen auf den Karten den Namen des Berges schon mal gelesen hatte.




    Dazu fällt mir noch etwas anderes ein. Und zwar wollte ich Dir sowieso noch eine kleine Wanderung empfehlen, die sich ebenfalls in der Region abspielt, nämlich die sogenannte "Lötschberg-Südrampe". Der Weg folgt mehr oder weniger der Bahnlinie, die sich von Brig aus in Richtung (alter) Lötschbergtunnel am Hang entlang nach oben zieht. Klassischerweise beginnt man die Tour von oben, an der Station Hohtenn und geht von dort aus bergab.
    Die ganze Tour bewegt sich entlang eines Hangs, der durch seine Süd-Ausrichtung so viel Sonne abbekommt, dass hier auch Pflanzen wachsen, die man sonst nur von weiter südlich gelegenen Ländern kennt. Zudem verläuft der Weg streckenweise entlang der alten Suonen, den Bewässerungskanälen, die hier entlang der Hänge gebaut wurden.


    Sehr schön und interessant. Danke, das hatte ich noch nicht auf der Liste.


    Ich bin heute auch wieder virtuell ein Stück weitergereist und frage ich momentan, wie ich so viele schöne Sachen, die es alleine in der Schweiz zu sehen gibt, unterbringen kann. Und ganz schlimm: Ich würde am liebsten sofort aufbrechen. :dream:

Jetzt mitreden!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!